Schlupfloch im Gesetz kommt Skifahrer zugute

Zu viel Alkohol im Blut: Strafe wird annulliert

Mittwoch, 20. Juli 2022 | 09:32 Uhr

Bozen – Alkohol auf der Piste kann genauso verheerend sein wie Alkohol am Steuer. Ein mutmaßliches Versehen, das dem Gesetzgeber bei Artikel 379 der Erneuerung des Verkehrskodex unterlaufen ist, führt allerdings dazu, dass „Trunkenheit“ in beiden Fällen unterschiedlich definiert wird. Davon profitiert ein Bozner Skifahrer, der im Skigebiet Obereggen unterwegs war.

Der Artikel 186 im Straßenkodex sieht ein Alkohollimit von 0,5 Gramm pro Liter im Blut vor. Artikel 139 des gleichen Reglements hat das Limit allerdings auf 0,8 Gramm erhöht. Mit einem Legislativdekret wurden im letzten Jahr die Sicherheitsregeln auf Skigebieten überarbeitet – unter anderem auch in Zusammenhang mit Alkoholkonsum. Hier wird ausdrücklich auf Artikel 139 des Straßenkodex verweisen.

Dies unterstrichen die Anwälte Nicola Nettis und Ernes Cuccarollo, die einen Bozner Skifahrer vor Gericht vertraten, der im Skigebiet Obereggen von den Carabinieri aufgehalten worden war. Ein Alkoholtest hatte ergeben, dass der Mann 0,71 Gramm pro Liter im Blut hatte. Dem Bozner wurde eine Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro aufgebrummt, berichtet die italienische Tageszeitung Alto Adige.

Dagegen hat er allerdings Rekurs beim Regierungskommissariat eingereicht, dem nun stattgegeben wurde. Die Strafe wird damit annulliert.

Die Anwälte argumentierten, dass mit dem Legislativdekret neue Sicherheitsnormen für den Skisport eingeführt worden seien, die sich unter anderem auf Artikel 379 vom aktualisierten Reglement des Straßenkodex beziehen. Dass es in den kommenden Wochen wegen ähnlicher Fälle zu weiteren Rekursen kommt, wird nicht ausgeschlossen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Zu viel Alkohol im Blut: Strafe wird annulliert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zussra
Zussra
Grünschnabel
18 Tage 19 h

SAUFTIROL
ALCOLADIGE

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

@Zussra
Als ob nur in Südtirol gesoffen würde.🙄😤🤦🏼‍♂️
Meinst Du wirklich im Rest Italiens,in Österreich,Deutschland oder Schweiz wird nicht auch gesoffen❓🤔Von Polen,Slowakei,Tschechien usw.reden wir besser gar nicht!😆😅🤣Die konsumieren schon am Vormittag hochprozentiges….

Kinig
18 Tage 18 h

Ich als besoffener würde mich schämen.
Wahrscheinlich sieht er hiermit seine Straftat nicht ein, und sauft munter weiter. Bis was passiert. SAUFTIROL

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
18 Tage 16 h

@kinig niemand wird gezwungen Alkohol zu trinken und ja, es muss Grenzen geben..aber wenn man nach 2 Bier 1.000 EUR Strafe zahlen muss, dann hat das wenig mit Prävention und schon gar nicht mit angemessen zu tun.

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
18 Tage 11 h

jo ober noch drei bier kenni völlig nix und kimm sicher ins tol. 1000€? total ibertrieben

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
18 Tage 17 h

Ich bin auch gegen betrunkene Skifahrer, aber 0.5 ist schon ein wenig unrealistisch.
Wenn man so unrealistische Grenzen setzt und dann so selten kontrolliert wird eine Regel unfair und nur zum Pech für wenige…

Tata
Tata
Superredner
18 Tage 14 h

do oane kennt mit 1,5 no nix, do ondre lieg mit 0,3 unton Tisch! also wos isch angemessen?

ieztuets
ieztuets
Tratscher
18 Tage 16 h

Stimmpt, man konn jo niemar s’Schnapsl trinkn des uen der Hüttnwirt spendiert!

Tata
Tata
Superredner
18 Tage 14 h

is Schnapsl fan Hüttnwirt werd dir nix tion, wenne net dovor schun 3 Bier und 5 Schnapslan kop hosch, moansch net?

OrB
OrB
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

@ietztuets
Geht’s zum Saufen oder zum Schifahren?

Doolin
Doolin
Kinig
18 Tage 10 h

@Tata
…dann sind noch Spuren von Blut im Alkohol…
😅

Ruesseltraeger
Ruesseltraeger
Grünschnabel
18 Tage 6 h

@Tata dei menge hit mit 0.5 ober a nix mear zu tian

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
18 Tage 18 h

was kostet der/die Anwälte? Frage für einen Freund 😉

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

Diese Entscheidung ist trotz allem richtig!

traktor
traktor
Kinig
18 Tage 18 h

wer bezahlt jetzt die gerichtsspesen?
ich hoffe nicht die allgemeinheit!!!!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

Es geht wohl darum, dass die Promillegrenze auf Skipisten bei 0,8 liegt und somit keine Straftat vorliegt.

wpDiscuz