Ihm wurde der Führerschein entzogen

Zwei Autos beschädigt: Lenker nach Fahrerflucht identifiziert

Samstag, 30. April 2022 | 13:16 Uhr

Brixen – Am vergangenen Wochenende hat ein Pkw-Lenker in den Abendstunden in Brixen durch ein ungeschicktes Manöver gleich zwei Autos beschädigt. Dass der Verantwortliche darauf Fahrerflucht beging, hat ihm nur wenig geholfen. Im Gegenteil: Dank Überwachungskameras konnte er innerhalb von 24 Stunden identifiziert werden. Nun muss er mit Ärger rechnen.

Wie berichtet, ist in der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag in Brixen ein geparkter Mercedes in der Goethestraße gleich in der Nähe des Polizeikommissariats beschädigt worden. Offenbar wurde der Pkw von einem anderen Fahrzeug angefahren. Statt den Schaden zu melden, suchte der verantwortliche Lenker das Weite. Zunächst war nicht klar, ob es sich nur um einen Unfall oder um Vandalismus handelte.

Dummerweise war der Mercedes so heftig gerammt worden, dass dieser wiederum gegen einen Wagen des Typs Ford aufprallte. Insgesamt sind also zwei Pkw beschädigt worden.

Wie sich durch Bilder von Überwachungskameras in der Nähe des Polizeikommissariats rekonstruieren ließ, war der Unfalllenker in einem Pkw des Typs Opel unterwegs.

Dem Mann wurde der Führerschein entzogen. Er ist regulär versichert. Der Lenker muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Fahrerflucht verantworten. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Zwei Autos beschädigt: Lenker nach Fahrerflucht identifiziert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
25 Tage 14 h

Mein lieber Mann , hat sich das ausgezahlt Fahrerflucht zu begehen ? NEIN.
Den Grund kann man nur vermuten , aber es hätte ein kleiner Zettel genügt mit der Telefonnummer …..
So wird es sehr teuer .

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
25 Tage 8 h

speziell da die versicherung zahlen würde, hat es wirklich 0 sinn!!

Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 6 h

Die Versicherungen holen sich ihre Kohle schon wieder – und das mit Zins und Zinseszins, vor allem bei solchen Schäden, wo die Schuld eindeutig ist.

Wenn man gerade genug Kohle flüssig hat, bezahlt man so was besser selbst.

herta
herta
Tratscher
25 Tage 14 h

Wie gut dass es diese Kameras gibt

Johannes
Johannes
Superredner
25 Tage 9 h

da es immer weniger ehrliche Leute gibt, brauchen wir einfach mehr Videoüberwachung!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

Ob die Versicherung jetzt zahlt, vielleicht muss der Fahrer der diesen Schaden verursacht hat, einen Teil des Schadens bezahlen. Womöglich wird ihm die Versicherung jetzt kündigen, da er Fahrerflucht begangen hat.

Tja, so oder so, das wird teuer führ diesen Flüchtigen Fahrer, gut so!!!

wpDiscuz