Der Mann könnte vier weitere Raubüberfälle begangen haben

Zwei Festnahmen nach Überfallserie in Graz

Mittwoch, 12. Juli 2017 | 21:59 Uhr

Nach einem fünften Überfall auf eine ältere Frau in Graz sind Mittwochnachmittag zwei Verdächtige festgenommen worden. Ob es sich bei den Festgenommenen um die gesuchten Serientäter handelt, wird von der Polizei derzeit überprüft. Das Opfer, Jahrgang 1948, wurde bei dem Raub unbestimmten Grades verletzt und befindet sich in ärztlicher Behandlung.

Der Überfall wurde gegen 15.30 Uhr im Bereich Neuholdaugasse/Hüttenbrennergasse verübt. Wenig später wurden die Tatverdächtigen im Nahbereich geschnappt.

Innerhalb von weniger als zwei Wochen waren zuvor vier Pensionistinnen am helllichten Tag in Graz überfallen und beraubt worden. Manche trugen teils lebensgefährliche Verletzungen davon.

Nach dem vierten Überfall am Montag hatten die Ermittler die Fahndungsmaßnahmen verstärkt und weitere Kräfte für die Suche zusammengezogen. Die Polizei geht davon aus, dass alle vier Fälle in einem Zusammenhang stehen. Die Opfer seien mittlerweile außer Lebensgefahr, bis auf eines aber alle noch immer im Spital.

Ob es sich bei der Überfallserie um einen oder mehreren Täter handelt, was bisher unklar. Die Täterbeschreibungen seien sehr vage und stammten nicht von den Opfern, sondern von Personen, die in einem der Fälle eine Person flüchten sahen.

Von: apa