Zwei junge Vinschger bei Frontalcrash in Tirol ums Leben gekommen

Trauer um Johannes Mall [20] und Patrick Plangger [20]

Samstag, 17. Februar 2018 | 15:11 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind Samstagfrüh gegen 6.30 Uhr auf der Reschenstraße (B 180) bei Tösens zwei Südtiroler ums Leben gekommen. Ein weißer VW Gold und ein Lkw waren aus noch ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen. Offenbar ist das Auto der Südtiroler in den Gegenverkehrsbereich geraten und dort mit dem Schwerfahrzeug zusammengeprallt.

Die beiden Pkw-Insassen erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen, obwohl die Besatzung eines nachfolgenden Notarzt-Fahrzeuges aus Deutschland, das zufällig vor Ort war, sofort Erste Hilfe geleistet hat.

Es handelt sich dabei um Johannes Mall und Patrick Plangger. Beide Vinschger waren erst 20 Jahre alt und stammten aus der Grauner Fraktion St. Valentin auf der Haide.

Facebook/Patrick Plangger/Johannes Mall/Fotomontage

Ein dritter junger Mann aus dem Vinschgau, der mit im Auto war, wurde schwer verletzt. Der 20-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Auch er soll aus dem gleichen Ort kommen, wie die beiden anderen Unfallopfer.

 

Unfall mit 2 Todesopfern, Reschenbundesstrasse

Pubblicato da zeitungsfoto.at su venerdì 16 febbraio 2018

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, er hat aber einen schweren Schock erlitten. Die Reschenstraße musste rund zwei Stunden lang gesperrt werden. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Im Einsatz waren sieben Feuerwehren mit 55 Mann, zwei Notarzt-Teams, drei Rettungswagen sowie die Polizei.

Zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes herrschten normale Straßenverhältnisse, es ist derzeit völlig unklar, weshalb der Lenker auf die Gegenfahrbahn geriet, so die Exekutive. Eine Obduktion wurde angeordnet.

 

Von: apa

Bezirk: Vinschgau