Das Haus wurde komplett zerstört

Zwei Tote nach Gasexplosion in Wohnhaus in Hessen

Dienstag, 07. August 2018 | 07:15 Uhr

Durch eine Gasexplosion ist in Deutschland ein Wohnhaus komplett eingestürzt – zwei Menschen kamen ums Leben. Wie die Polizei mitteilte, wurde die zweite Leiche Dienstag früh in den Trümmern des Hauses in Knüllwald-Wallenstein im Bundesland Hessen entdeckt. Zuvor war bereits die Leiche einer 74-jährige Hausbewohnerin gefunden worden.

Der 87-jährige Ehemann der 74-Jährigen war zunächst noch vermisst worden. Mithilfe von Rettungshunden wurde in der Nacht nach dem Mann gesucht. Ob es sich bei der später gefundenen Leiche um den Ehemann handelte, teilte die Polizei nicht mit.

Das Haus sei durch die Explosion am Montag komplett zerstört worden und “in sich zusammengefallen”, teilte die Polizei mit. Eine dritte Bewohnerin sei zum Unglückszeitpunkt nicht im Haus gewesen.

Ein im Nachbarhaus wohnendes zwölfjähriges Mädchen wurde laut Polizei durch umherfliegende Splitter verletzt. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Nachbar erlitt laut Polizei im Zusammenhang mit dem Unglück einen Schwächeanfall.

Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar. An dem Wohnhaus entstand Sachschaden in Höhe von 150.000 bis 200.000 Euro.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz