"Schusswaffe nicht ordnungsgemäß weggeschlossen"

Zweijähriger erschoss seinen Vater in Florida

Dienstag, 07. Juni 2022 | 07:29 Uhr

Ein zweijähriger Bub hat in den USA seinen Vater mit einer ungesicherten Waffe im Haus der Familie erschossen. Das Unglück ereignete sich vor den Augen seines fünf Jahre alten Bruders, der in der Folge zum wichtigsten Zeugen der Ermittler wurde, wie die Polizei des Bezirks Orange County im US-Staat Florida am Montag mitteilte.

Sheriff John Mina zufolge waren die per Notruf alarmierten Beamten am Tatort in Orlando zunächst von einem Suizid des 26 Jahre alten Vaters ausgegangen. Im Krankenhaus wurde jedoch eine Schusswunde im Rücken des Mannes festgestellt, die diese These nicht stützte. Auch die Untersuchungen am Tatort bestätigten die Schilderung des Fünfjährigen, wonach sein kleiner Bruder die Waffe ausgelöst habe. Neben den beiden Jungen und einem fünf Monate alten Baby war zu jenem Zeitpunkt auch die Mutter der Kinder zu Hause. Als die Polizei eintraf, versuchte sie ihren Mann gerade wiederzubeleben.

“Die Schusswaffe war nicht ordnungsgemäß weggeschlossen”, sagte Mina auf einer Pressekonferenz. “Sie war vielmehr einfach zugänglich, selbst für einen Zweijährigen, und das Ergebnis ist eine Tragödie, die niemand hier in unserer Gemeinde wirklich fassen kann.”

Der Vorfall ereignete sich bereits am 26. Mai, aufgrund der schwierigen Ermittlungen informierte die Polizei aber erst jetzt die Öffentlichkeit. Demnach galten für beide Eltern Bewährungsauflagen wegen Kindesvernachlässigung und Drogendelikten. Die Mutter wurde festgenommen und muss sich nun unter anderem wegen fahrlässiger Tötung, illegalen Waffenbesitzes und Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen verantworten.

“Jetzt haben diese kleinen Kinder faktisch beide Eltern verloren”, sagte Mina. “Ihr Vater ist tot, ihre Mutter ist im Gefängnis. Und ein kleines Kind muss aufwachsen im Wissen, dass es seinen Vater erschossen hat. Diese Tragödien sind zu 100 Prozent vermeidbar.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Zweijähriger erschoss seinen Vater in Florida"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
21 Tage 45 Min

…Amis spielen halt leider gern mit Waffen…Trumpel fördert dieses Hobby…sie können aber nicht damit umgehen…welcher Trottel lässt eine geladene Knarre herum liegen…

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 23 h

In wieweit fördert Trump das?

falschauer
20 Tage 19 h

@primetime

das war während seiner amtszeit wohl evident und daran hat sich auch nichts geändert

https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-05/usa-waffenlobby-trump-spricht-auf-nra-jahrestreffen?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 17 h

Fakt ist aber dass er absolut keine Entscheidungsgewalt mehr hat also darf man die Schuld nicht (mehr) bei ihm suchen sondern beim aktuellen Präsident. Auch die zuvor haben nichts dagegen unternommen.
Als was Trump sagt ist nur mehr (in Bezug weil er kein Präsident mehr ist) ein warmes Lüftchen und das muss Doolin mal verstehen

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 15 h

@primetime Trump hat grosse Unterstützung in der Bevölkerung, darum erwägt er auch nochmal anzutreten. Also hat sein Wort Gewicht und nach de Massaker bei der Waffenlobby Reden zu schwingen sagt eigentlich alles.
Als Trump Fan solltest du dich was schämen hier noch Partei für ihn zu ergreifen!
Zeigt ganz offensichtlich deinen Charakter!

primetime
primetime
Kinig
20 Tage 1 h
Es ist anmaßend von dir mich als Trumpsupporter hinzustellen. Ich habe für den nichts übrig – erst recht durch das Techembargo für Chinesische Firmen (vom restlichen mal abgesehen). Also hör gefälligst auf mit deinen wilden Scheininterpretation. Keine Ahnung warum du den Finger immer auf Doolin zeigst wenn du nur gleich handelst. Und nochmal, das letzte Wort um so ein Gesetz/Verbot/was auch immer hat der amtierende Präsident samt Kongress. Nur weil Trump ABC sagt und sich ein Teil des Volkes dahinterschert ist es nicht seine Schuld dass hier nichts weitergeht. Denn wer sich ein wenig auskennt weis ganz genau dass die… Weiterlesen »
Zugspitze947
19 Tage 21 h

primetime :du erzählst doch den grössten QUATSCH ! Die REPS mit TRUMPL verhindern schon seit Jahrzehnten die ÄNDERUNG der Waffengesetze ! Biden oder Obama haben keine Schuld !!!!!!!!!!!! 🙁

primetime
primetime
Kinig
19 Tage 19 h

@Zugspitze947 Also ist der Präsident und die Mitglieder im  Kongress nur eine Marionette und der wahre Herrscher über die U, S und A ist Trump mit seinem Gefolge? Na bitte…..

Faktenchecker
18 Tage 2 h

Prikmel ist auf dem Holzweg.

Gamskrucke
Gamskrucke
Neuling
21 Tage 1 h

Tragisch ober selber schuld, man lat nit Schusswaffen umerliegn

N. G.
N. G.
Kinig
20 Tage 23 h

In Teilen der USA darf man Schusswaffen in der Öffentlichkeit, wo auch immer, geladen tragen. Ob die nun rum liegen oder nicht..!
Das System ist krank!

Doolin
Doolin
Kinig
21 Tage 1 h

…so passiert’s eben…

lissi81
lissi81
Tratscher
20 Tage 23 h

Unglaublich! Lassen alle Amerikaner ihre Waffen einfach Umherliegen???

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

Nicht nur die Amerikaner…

https://www.corriere.it/cronache/15_gennaio_01/trento-11enne-morta-colpo-arma-fuoco-f487fe40-91d6-11e4-806a-37197f7d806f.shtml

Deswegen sag ichs ja immer: Verantwortungsbewusster Besitz und Lagerung von Schusswaffen. Es ist eben nicht jeder dafür geeignet

Trina1
Trina1
Kinig
20 Tage 21 h

Arme Kinder, hoffe dass sie ein besseres Leben bekommen! Gemeldet wegen Drogendelikten Kindesvernachlässigung gescheides haben sie nichts gesehen! Drei Kinder in die Welt setzen und das eigene Leben nicht in der Hand haben!

Paula
Paula
Tratscher
21 Tage 5 Min

Unglaublich! Wie viele müssen noch dort drüben erschossen werden, damit die endlich aufwachen????
Das muss doch auch der Waffenlobby irgendwann mal einleuchten. Oder sind die wirklich so beschränkt wie sie tun?

Dagobert
Dagobert
Kinig
20 Tage 19 h

Das Ergebnis ist für mich eher Dummheit alswie eine Tragödie!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
20 Tage 20 h

Das arme Kind ist,
durch die bodenlose Dummheit des Vaters, gezeichnet fürs Leben.

Trina1
Trina1
Kinig
20 Tage 13 h

Look da sind drei arme Kinder!

wpDiscuz