Der Notarzt konnte den Buben vorerst wiederbeleben

Zweijähriger nach Sturz in Teich in Oberösterreich gestorben

Samstag, 01. Juli 2017 | 09:55 Uhr

Ein zweijähriger Bub, der am vergangenen Dienstag in Pram (Bezirk Grieskirchen) in den Gartenteich eines Nachbarn stürzte, ist am Donnerstagnachmittag in der Kinderklinik Linz verstorben. Das berichtete die Polizei Oberösterreich am Samstag in einer Aussendung.

Das Kind war beim Spielen gegen 18.00 Uhr aus dem eingefriedeten Garten seines Elternhauses verschwunden. Die 33-jährige Mutter bemerkte nach wenigen Minuten das Fehlen ihres Kindes und suchte mit Nachbarn nach dem Buben. Der 39-jährige Vater entdeckte seinen Sohn schließlich in einem angrenzenden Teich unter Wasser. Er zog ihn ans Ufer und begann sofort mit der Reanimation. Dem Notarzt gelang es den Buben wiederzubeleben. Das Kind erlag aber zwei Tage später seinen schweren Verletzungen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz