Der Mann wurde vom Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen

Vorbildlich! Zwölfjähriger reanimiert Nachbarn

Freitag, 03. August 2018 | 10:15 Uhr

Im Bezirk Bruck a.d. Leitha hat ein Zwölfjähriger seinen Nachbarn erfolgreich primär reanimiert. Der Mann, der bei Arbeiten am Haus der Eltern des Buben geholfen hatte, war plötzlich zusammengebrochen, teilte das Rote Kreuz Niederösterreich mit. Der Retter ist Mitglied der Jugend des Roten Kreuzes in Bruck a.d. Leitha.

“Die Frage, ob ich helfen soll, hat sich mir überhaupt nicht gestellt”, erzählte der zwölfjährige Elijah. Er machte laut einer Aussendung einen Notfall-Check und stellt fest, dass der Nachbar einen Herz-Kreislaufstillstand hatte. “Meine Schwester hat den Notruf gewählt, während ich sofort mit der Herzdruckmassage begonnen habe.”

“Der junge Mann hat vorbildlich reagiert. Besser hätte man es nicht machen können”, sagte Wolfgang Pirk vom Roten Kreuz in Hainburg. “Schnell und richtig zu handeln – da können sich viele Erwachsene wahrlich ein Beispiel nehmen.” Der Patient wurde von “Christophorus 9” in ein Krankenhaus geflogen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Vorbildlich! Zwölfjähriger reanimiert Nachbarn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Seidentatz
Seidentatz
Neuling
14 Tage 8 h

Bravo, gut gemacht junger Mann. Ich bewundere deine Kondition, weil so eine Reanimation erfordert viel Kraft und Ausdauer. Da kommen viel Erwachsene ins Schwitzen, wenn es über 8-10 Minuten geht.

m69
m69
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

Seidentaz@

Ich würde eher sagen nach 5 min.wenn man es ordentlich macht kommen einen die Schweißtropfen 💦 nur so daher, überhaupt bei diesen Temperaturen!

Gut gemacht junger Mann! 😎 😁

WM
WM
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

Super sache 👌🏻👌🏻👌🏻

vitus
vitus
Tratscher
14 Tage 7 h

Toll, dass immer mehr Leute bereit sind zu helfen!

Loewe
Loewe
Superredner
14 Tage 4 h

Sehr gut gemacht!! 👌👌👌

wir sehen auch wie wichtig erste Hilfe Kurse sind, denn jeder kann Leben retten!!! Oft handelt es sich um Minuten oder gar Sekunden!!

m69
m69
Universalgelehrter
12 Tage 23 h

Loewe @

Ja, eine Minute kann sehr oft über Leben und Tod entscheiden.
😄

m. 323.
m. 323.
Superredner
13 Tage 22 h

es könnten viele Leben gerettet werden…aber viele Sagen und wenn ich was falsch mache werde ich zur Rechenschaft gezogen.. stimmt nicht man kann niemals etwas falsch machen..auser man tut nix

denkbar
denkbar
Kinig
13 Tage 12 h

Wer hilft wird nicht zur Rechenschaft gezogen, das ist eher umgekehrt so: unterlassene Hilfeleistung kann dazu führen. Immer wieder Erste Hilfe Kurse besuchen lohnt sich.

wpDiscuz