Denaro ist "Nummer eins" der Cosa Nostra

14 Festnahmen bei Anti-Mafia-Razzia auf Sizilien

Mittwoch, 10. Mai 2017 | 10:20 Uhr

Bei einer groß angelegten Aktion gegen die Mafia haben Carabinieri in der Nacht auf Mittwoch in der sizilianischen Provinz Trapani 14 Personen festgenommen. Unter ihnen sind Vertrauensleute von Matteo Messina Denaro, der als “Nummer eins” der Cosa Nostra gilt und seit Jahren gesucht wird. Den Mitgliedern seines Clans werden unter anderem Erpressung, Hehlerei und Waffenhandel zur Last gelegt.

Dem seit 20 Jahren gesuchten Messina Denaro werden mindestens 50 Morde zur Last gelegt. Den ersten soll er mit 18 Jahren begangen haben. Der Mafia-Boss liebt Luxusautos, Golduhren und Markenkleidung. Messina Denaro hatte die Cosa Nostra, die sizilianische Mafia, nach der Festnahme des Paten Bernardo Provenzano im Jahr 2006 übernommen.

Von: apa