Zwei Personen wurden nach Italien zurückgebracht

17 Flüchtlinge auf Güterzug in Tirol aufgegriffen

Dienstag, 09. Januar 2018 | 09:30 Uhr

17 Flüchtlinge sind Montagfrüh am Frachtenbahnhof in Innsbruck auf einem aus Italien kommenden Güterzug aufgegriffen worden. Die illegal eingereisten Migranten befanden sich in einem auf dem Güterzug transportierten Sattelaufleger, berichtete die Polizei. Es handelte sich um neun Männer und acht Frauen im Alter von 18 bis 39 Jahren.

Zwölf Flüchtlinge kamen aus Nigeria, zwei aus Guinea und jeweils einer aus Sierra Leone, Ghana und Liberia. Zwei Personen wurden nach Italien zurückgebracht, ein Migrant stellte einen Antrag auf internationalen Schutz.

Vier der Aufgegriffenen wiesen einen “Eurodac-Treffer” (europäische Fingerabdruck-Datenbank für Asylwerber) auf, wodurch die Zuständigkeit an das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl übergeht. Die Flüchtlinge waren im Zuge von Kontrollen der Polizei mit dem Bundesheer aufgefunden worden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "17 Flüchtlinge auf Güterzug in Tirol aufgegriffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Tratscher
7 Tage 13 h

Europa sollte endlich die afrikanischen Herrscherclans in die Pflicht nehmen. Die schmieden deals mit Russen und Chinesen, die Meere und Rohstoffe auszubeuten und lassen die eigene Bevölkerung verhungern. Das sind dann die Flüchtlinge bei uns.

speckbrot
speckbrot
Superredner
7 Tage 5 h

@wellen
Schmarrn, die laden die Überbevölkerung bei uns ab

ivo815
ivo815
Kinig
7 Tage 4 h

@speckbrot ach ist das Leben doch so wundervoll schlicht und einfach, wenn der Horizont an der eigenen Stupsnase aufhört

Staenkerer
7 Tage 11 h

mein gott, losst grod olle gien in de es ba ins nit gfollt!
ba de konnsch von “flucht” und “flüchtling” wirklich nimmer redn, des sein unzufriedene auf reisen ins nächstgrößere eldorado!!

knedlfanni
knedlfanni
Tratscher
7 Tage 13 h

isch insre bahnpolizei wider mol so af controllo gongen: 🙈🙈🙈

traktor
traktor
Universalgelehrter
7 Tage 5 h

flüchtlinge von was?
straftaten im heimatland begangen?

Staenkerer
6 Tage 10 h

ba guate fochorbeiter müßte es heimatlond jo froh sein wenn sie se zruggkriegn … ober de welln se a nimmer!

Guri
Guri
Neuling
6 Tage 47 Min

Der größte Teil sind Wirtschafts Flüchtlinge

wpDiscuz