200.000 protestierten gegen die Regierung

200.000 Menschen demonstrierten gegen Regierung in Rom

Samstag, 09. Februar 2019 | 15:29 Uhr

Circa 200.000 Personen haben sich laut den Organisatoren am Samstag auf dem zentralen Platz San Giovanni in Rom vor der Lateranbasilika versammelt, um gegen Italiens populistische Regierung zu protestieren. Zu dem Protest hatten die italienischen Gewerkschaftsverbände aufgerufen.

An der Demonstration beteiligten sich Pensionisten- und Schülerverbände sowie die oppositionellen Sozialdemokraten (Partito Democratico/PD). Die Demonstranten versammelten sich auf dem Platz der Republik und zogen bis zur Piazza San Giovanni vor der Lateran-Basilika, wo oft Großkundgebungen stattfinden.

“Eine Zukunft an der Arbeit” lautete das Motto der Demonstranten, die Maßnahmen zur Förderung des Wirtschaftswachstums, der Beschäftigung und zur Senkung des Steuerdrucks forderten. Sie übten scharfe Kritik an der von der Regierung Conte geplanten Einführung einer Mindestsicherung von 780 Euro monatlich. Die Mindestsicherung werde viele Menschen dazu verführen, sich keinen Job mehr zu suchen, lautet der Vorwurf der Gewerkschaften.

Angeführt wurde der Protest vom neu gewählten Chef des stärksten italienischen Gewerkschaftsverbands CGIL, Maurizio Landini. Dieser gilt als Vertreter des linken Flügels in der Gewerkschaft. Er übte heftige Kritik an der Regierung aus rechter Lega und populistischer Fünf-Sterne-Bewegung sowie am Budgetplan 2019. Landini protestierte auch gegen die Einwanderungspolitik der Regierung.

“Die Regierungspolitiker sollten weniger in Sozialnetzwerken präsent sein und sich mehr mit der Realität konfrontieren”, betonte Landini. “Schon im Herbst hatten wir davor gewarnt, dass die Maßnahmen der Regierung Italien in die Rezession drängen würden und die Lage hat sich zunehmend verschlechtert”, sagte der Gewerkschaftschef. An der Demonstration beteiligten sich auch PD-Chef Maurizio Martina und mehrere Oppositionspolitiker.

Die Regierung reagierte kritisch auf den Protest. “Es ist seltsam, dass Gewerkschaften gegen unsere Pensionsreform demonstrieren, die es Hunderttausenden Italienern ermöglicht, früher in den Ruhestand zu treten”, kommentierte Fünf Sterne-Chef und Vizepremier Luigi Di Maio. Auch die von der Regierung beschlossene Mindestsicherung sei ein wirksames Mittel zur Armutsbekämpfung, was die Gewerkschaften schätzen sollten, so Di Maio.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

56 Kommentare auf "200.000 Menschen demonstrierten gegen Regierung in Rom"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
65xzensiert
65xzensiert
Grünschnabel
6 Tage 14 h

Aus ganz Italien zusammengekarrt.

Tabernakel
6 Tage 13 h

Du hast Beweise?

typisch
typisch
Universalgelehrter
6 Tage 12 h

@Tabernakel
Warum sieht man auf dem foto keine menschen?

Daktari
Daktari
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Hast du welche ?

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
6 Tage 1 Min

@Tabernakel 200000 sein dogegn, der Rest , dofür !
Salvini, moch weiter so !

nightrider
nightrider
Superredner
5 Tage 21 h

Da haben andere schon bei viel mickrigen Veranstalltungen Leute aus ganz Italien zusammengekarrt.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

wenn man bedenkt dass italien 60.000.000 einwohner hot. a hondvoll protestierer

felixklaus
felixklaus
Tratscher
6 Tage 11 h

Nu a timmern kommentar konn mon fosch nmmer schreiben!

felixklaus
felixklaus
Tratscher
6 Tage 11 h

Hosch du mol 500.000 südtiroler vourn londhaus gsechen ? Wenn man mit der svp nit zufrieden isch !!!!!!

Daktari
Daktari
Grünschnabel
6 Tage 11 h

von der Handvoll sind höchstens 1% Tabis & Co

falschauer
falschauer
Superredner
5 Tage 21 h

der post isch unwürdig kommentiert zu werden, hasch du dir 30.000.000 erwortet….???

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

Alles nur Linke, Gutmenschen, Proeuropäer, Intellektuelle, Freimaurer, Schlechtmacher, Saboteure ? Oder, ein Fünkchen Hoffnung für die Vernunft.

falschauer
falschauer
Superredner
6 Tage 11 h

also wären nach deiner these, die rechten, die populisten, faschisten, antidemokraten, diktatoren, nichtintellektuellen, die gelben westen usw, diejenigen welche die vernunft gepachtet haben…..oder????

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
5 Tage 22 h

@falschauer

Vernunft steht gegen Impulsivität und Intolleranz.

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 20 h

@Orschgeige. Wer beide Füße am Boden hat fällt auf den Trick die Welt in links und rechts einzuteilen nicht herein.

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 20 h

@Orschgeige. Möge die Vernunft in jedem Fall siegen und die Hoffnung darauf zuallerletzt sterben.

falschauer
falschauer
Superredner
5 Tage 20 h

@Orschgeige das war eine provokation auf deine intolleranz hin……mach deine hausaufgaben dann kannst du über andere urteilen….

falschauer
falschauer
Superredner
5 Tage 20 h

wenn alle gutmenschen, proeuropäer und intelektuelle “linke” sind, dann wäre ich stolz ein solcher zu sein….

Solbei
Solbei
Superredner
6 Tage 11 h

Jo wia lei 200.000? Salvini weitor asou👍👍👍👍

lenzibus
lenzibus
Tratscher
6 Tage 10 h

Solbei@ die Regierung hat Italien in die Rezzesion gestürtzt, die Wirtschaft geht auch zurück, Bravo in einem Jahr sind wier wie Griechenland, PLEITE!

Staenkerer
6 Tage 9 h

wenn es aufpauschn der medien wegzählsch bleibn eh lei mehr 100.000 …

p.181
p.181
Tratscher
5 Tage 22 h

@lenzibus

In die leschtn 20 Johr gschlofn? Italien isch long schun pleite, dank der gonz linkn Ideologen.

Spartacus
Spartacus
Grünschnabel
6 Tage 14 h

Da verstehe ich den Wiederstand der Gewerkschaften aber auch nicht. Nun poltert man schon seit den ersten Pensionsreformen daß man zu lange arbeiten muß um in Rente gehen zu können und die die kaum zum Überleben haben, nicht unter der Brücke landen.

Daktari
Daktari
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Spartacus@Weil diese nur Plappern und nicht handeln , jetzt wo Nägeln mit Köpfen gemacht werden , sind sie dagegen ,da sie jetzt nicht mehr Mitplappern können.

falschauer
falschauer
Superredner
6 Tage 10 h

@Daktari plappern ist der richtige ausdruck, denn sonst können sie nichts, außer das land an den rand des abgrundes zu bringen und vor europa und der welt mit ihrem provozierendem und respektlosen benehmen, zu blamieren…lies dich einmal durch die weltpresse dann erfährst du die wahrheiten und die meinungen über diese regierung

natan
natan
Superredner
6 Tage 1 h

@falschauer fakt ist aber, dass diese Regierung etwas bewegt hat, bin zwar auch nicht mit alles eiverstanden, aber es haben sich sachen geändert. Dass gerade die gewerkschaften dann gegen die Pensionsreform und gegen den grundeinkommen protestieren, das ist wirklich seltsam. Wessen interessen vertreten diese überhaupt??

Daktari
Daktari
Grünschnabel
6 Tage 22 Min

falschauer@ die Weltpresse aahhh … sag mir wer da Sitz und diese Artikel schreibt ?
und ich sage dir dass ich……. das deshalb nicht glaube !

Abgrund richtig gesagt ,der ist nicht seit dem letzten halbe Jahr passiert, den hat vor allem der DC dann Forza Italia und der PD herbeigeführt

schreibt...
schreibt...
Tratscher
6 Tage 15 h

Di Maio dürfte gar nicht mit unseren Steuergeldern nach Frankreich reisen, denn er hätte ja vor der eigenen Haustüre nicht nur zu kehren, sondern ordentlich aufzuräumen!!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

@schreibt
Ob dem Ex Kellner die Proteste gegen ihn und seiner Regierung auch so gefallen wie die Proteste in Frankreich?

Daktari
Daktari
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Wie sieht es bei dir aus , zwecks vor deiner Haustür kehren ?

falschauer
falschauer
Superredner
6 Tage 10 h

@Daktari was soll die naive frage… ???… er hat nichts vor seiner haustüre zu kehren, er heißt ja nicht di maio und fährt auch nicht in der gegend herum um wahlwerbung zu betreiben und das alles auf unsere kosten

ikke
ikke
Tratscher
5 Tage 22 h

@Dagobert du bist ja ein ganz schlauer!!! Hast wohl bis zu deinem 40. Lebensjahr studiert das du so überzeugt bist daß ein ex Kellner nicht regieren kann? Zum Glück gehören zu einem einigermaßen guten Politiker auch noch Eigenschaften wie Volksnähe und eine gute Portion Hausverstand!!

Tabernakel
6 Tage 14 h

Wenn Salvinis Immunität aufgehoben ist kommt die Wahrheit ans Licht!

typisch
typisch
Universalgelehrter
6 Tage 12 h

Welche wahrheit?

BrunfoeflJoggl
6 Tage 15 h

Was haben die im Kopf?

falschauer
falschauer
Superredner
6 Tage 11 h

ich frage mich was die freunde di maios im kopf haben

https://youtu.be/cOPrJ_1gnpw

natan
natan
Superredner
6 Tage 1 h

Ich frage mich wessen interessen diese gewerkschaft vertritt?? Das Geld von den arbeitnehmer, pensionisten und öffentliche Beiträge kassieren und die interessen der lobbyisten vertreten. Ich glaub fa läuft was schief…..ich würde eine mitgliedschaft bei so einer Gewerkschaft sofort kündigen

Daktari
Daktari
Grünschnabel
5 Tage 16 h

Ja richtig ,die sind nicht für die Arbeitnehmer ,sondern eher für Arbeitgeber da……Sprüche die mir Gewerkschaftler gesagt haben wie ,als es Probleme gab: das ist eine richtig netter Mann (Gastwirt der meiner Tochter zu wenig Überstunden bezahlt hat) Fragst du einen wegen ein Problem, dann noch fünf andere von ihnen , bekommst du fünf verschiedene Antworten u.s.w. Solche Vereine sollten vom Staat mit Steuergeld nicht unterstützt werden, man sollte sie dauerhaft schließen um Geld zu sparen.

Staenkerer
6 Tage 14 h

ojeiojeiojei … jetz protestiert de gewerkschoft??
johrelong hobn se zu ollem wos de linkn verzapft hobn, jo und amen gsog, ober jetz protestiern …?
do geatz woll lei um liks gegn rechts …

Boerz
Boerz
Grünschnabel
6 Tage 12 h

gott sei donk gibts itz diese Regierung!!
es konn oanfoch net sein dass der normale Bürger für olles zohlt und die Firmen und Konzerne immer und überall abschreiben können und die Finanzprofite wenig versteuert werden als die Arbeit!! donn weart no gejammert wegn der sog. Mindestsicherung!!! es soll kuane orbat mehr gebn wo man wieniger wie 1500€ verdient!!

lenzibus
lenzibus
Tratscher
6 Tage 10 h

Borez@ JAMMERER!

silas1100101
silas1100101
Superredner
6 Tage 11 h

Das ist von der Elite organisiert! Und wird warscheinlich auch von der Elite berzahlt!! Weil es geht gar nicht dass die Regierung den Bürgern hilft und nicht der Elite das Geld zuschleust!!

ikke
ikke
Tratscher
5 Tage 22 h

Wow dies ist der erste Kommentar von dir der mich beeindruckt!! Mach weiter so!!

traktor
traktor
Universalgelehrter
6 Tage 12 h

oje. 200000 gegen 70millionen..
die üblichen plärrer…

typisch
typisch
Universalgelehrter
6 Tage 7 h

Wer hat die wohl alle gezählt

rmmmm82
rmmmm82
Neuling
6 Tage 14 h

“Sie übten scharfe Kritik an der von der Regierung Conte geplanten Einführung einer Mindestsicherung von 780 Euro monatlich. Die Mindestsicherung werde viele Menschen dazu verführen, sich keinen Job mehr zu suchen, lautet der Vorwurf der Gewerkschaften.” wenn es keine jobs gib in italien, ausser ausbeute-jobs, was sollen die leute suchen??

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

des sein holt de 4 gatti wos in P.D. wählen

m69
m69
Kinig
5 Tage 20 h

Aristoteles@

4 gatti del PD .
Und Puffkeiler, die bei jeder Demo dabei sind, sei es links oder rechts!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

200.000? haha, amol zählen lernen

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
5 Tage 22 h

so leute, wenn sich noch jemand fragt was “fake news” sind, genau so schauen sie aus. 200.000
menschen sind zweimal die einwohner von bozen. wo sollen die platz haben? wo gehen die aufs klo? waren wohl eher 20.000

Daktari
Daktari
Grünschnabel
5 Tage 20 h

Der beste Beweis wer hier demostiert ist und  folgendes Schild  hochhielt mit dem Spruch !!!  GIU LE MANI DELLE PENSIONI !!!
Es sind die, mit den Baby und Goldenen Pensionen die sich jetzt wehren. Es wäre sinnvoll denen jetzt um 50 % die Rente zu kürzen , Herr Conte und denen die ihr ganzes Leben GEARBEITET haben zu geben.

falschauer
falschauer
Superredner
5 Tage 18 h

wo du recht hast, hast du recht…deswegen kann ich dir auch in diesem falle zustimmen

ifinger947
ifinger947
Grünschnabel
5 Tage 23 h

Wieso verschweigt man der Bevölkerung die Tatsache dass die ital. Regierung speziell di Maio einen Gemeinsamen EU Beschluss zu den Zuständen in Venezuela mit einem Veto gegen 27 andere EU Staaten blockiert hat ? HT

Lu O
Lu O
Grünschnabel
6 Tage 59 Min

ENDLICH.
dies müsste nur viel öfter und intensiver gemacht werden, aber vor dem regierungssitz und wenn die regierenden dort sind. auch wegen die gehälter gehört demonstriert.

Denker97
Denker97
Grünschnabel
5 Tage 23 h

das ist mal wieder Typisch Medien…online sind Berichte wo man von 10 Tausen bis zu einer Million spricht…was denn jetzt?

mandorr
mandorr
Tratscher
4 Tage 11 Min

Der Anfang vom Ende

wpDiscuz