Die meisten Passagiere gingen in Italien an Bord

7 Mio. Kreuzfahrtpassagiere reisten 2017 von EU-Häfen ab

Freitag, 16. August 2019 | 10:34 Uhr

Sieben Millionen Kreuzfahrtpassagiere haben 2017 ihre Reise von einem Hafen in der EU aus angetreten. Die meisten von ihnen – rund 1,9 Mio. Passagiere – gingen in Italien an Bord, teilte Eurostat am Freitag mit. Die beliebtesten Häfen liegen in Großbritannien und Spanien: Southampton an der Südküste Englands verzeichnete 832.000 Reiseantritte, die katalonische Hauptstadt Barcelona 721.000.

85 Prozent aller Passagiere reisten laut der Statistikbehörde aus fünf EU-Ländern ab – auf Italien an erster Stelle folgt Spanien mit 1,5 Mio. Passagieren, Deutschland (1,1 Mio.), Großbritannien (eine Mio.) und Belgien (0,5 Mio.).

Umweltschutzorganisationen kritisieren Kreuzfahrten wegen ihrer durch den hohen Treibstoffverbrauch der Schiffe bedingten Klimaschädlichkeit. Auf die Beliebtheit der Schiffsreisen scheint sich dies nicht aus auszuwirken: Die Anzahl der Passagiere 2017 überschreitet Eurostat zufolge die bisherige Höchstzahl von 6,9 Mio. aus dem Jahr 2012. Zwischen 2013 und 2016 war ein leichter Rückgang zu verzeichnen gewesen.

Zählt man zu den von EU-Häfen abgereisten Kreuzfahrtpassagieren jene, die in der Europäischen Union 2017 angekommen sind, beträgt ihre Gesamtzahl rund 14 Mio. – ebenfalls der bisher höchste Wert seit 2011.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "7 Mio. Kreuzfahrtpassagiere reisten 2017 von EU-Häfen ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Jeder weiß wie schädlich Kreuzfahrten sind – also warum immer ausgebucht?

Wiedehopf
Wiedehopf
Neuling
1 Monat 5 Tage

schon mal überlegt wie viele Waren aus Fernost per Schiff kommen. Kreuzfahrtschiffe machen 1,5% vom gesamten Schiffsverkehr auf den Weltmeeren aus und diese Schiffe werden laufend modernisiert, Umstellung auf Gas, Diesel, Strom, weg vom Schweröl. Nachdenken hilft.

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ganz einfach. Wir leben in einer “Klotzen statt kleckern”-Gesellschaft, aber (zumindest ein Teil davon), plärren dass das Geld nicht zum Leben reicht und Greta vergöttern.
Es gibt nichts Schöners als nackt auf der Luftmatraze über einen See zu schunkeln.

Spartacus
Spartacus
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Wiedehopf … und noch ein Vergleich oder Denkanstoß: Die 15 größten Frachtschiffe der Welt stoßen gleich viel Schadstoffe aus wie die gesamten Autos der Welt, dies hat auch die Tageszeitung Dolomiten wiederholt bestätigt.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
1 Monat 5 Tage

Für jeden Passagier sollte man 200 € Sondersteuer für die Umweltverschmutzung kassieren ,die diese Stinkerschiffe anrichten 🙁

Wiedehopf
Wiedehopf
Neuling
1 Monat 5 Tage

und du fährst vermutlich einen SUV

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
1 Monat 5 Tage

ne ich fahre einen 15 Jahre alten deutschen Euro 4 Diesel ! Und der kommst erst weck wenn es ein gutes Deutsches Wasserstoffauto gibt 🙂 Den Elektroschrott wolen wir nicht 🙁

kik
kik
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Wiedehopf -der vergleich hinkt …..meinSUV verbraucht 7-8 liter!

Wiedehopf
Wiedehopf
Neuling
1 Monat 5 Tage

@Zugspitze947 da kannst noch 7-8 Jahre warten, es soll ja auch noch bezahlbar sein und Tankszellen braicjts auch noch. Die aber gut, bin auch Wasserstoff orientiert, denn EL Fahrzeuge bringen keine Verbesserung, ist Augenwischerei.

GTH
GTH
Tratscher
1 Monat 5 Tage

und nocher geats der umweld besser 🙈

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

die grössten umweltverschmutzer, die es gibt

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Die und die Flugzeuge. Aber es ist Besserung in Sicht: in Norddeutschland ist gerade ein großes Kreuzfahrtschiff mit Flüsiggasbetrieb aus der Werft gelaufen. Hoffen wir, daß das ansteckend wirkt.

falschauer
1 Monat 5 Tage

hirnloses geschwafel, augenauswischerei und selbsttäuschung, auf kreuzfahrtschiffe kann man problemlos verzichten, was nützt ein fahrverbot in den städten, wenn auf der anderen seite diese dreckschleudern auf den weltmeeren für ein paar privilegierte zirkulieren

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@falschauer
Wie bitte?

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
1 Monat 5 Tage

Die sollten auch verboten werden einen Hafen anzusteuern, wenn sie nicht mindestens Euro 5 haben.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
1 Monat 5 Tage

viel zu billig 🙁

Tratscher
1 Monat 5 Tage

die wahren umweldverschmutzer sind wohl immer noch die ,die für 1-2 tage 5×im jahr um die halbe welt fliegen wollen und das noch zu billigpreisen….

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Eine weitere Belastung für Natur und Umwelt.

wpDiscuz