Auch Ethan Hawke und Denzel Washington werden erwartet

73. Filmfestspiele von Venedig: Starparade am Lido erwartet

Donnerstag, 28. Juli 2016 | 13:52 Uhr

Fans können sich freuen: Bei den 73. Filmfestspiele von Venedig wird vom 31. August bis zum 10. September eine Starparade erwartet. Ethan Hawke und Denzel Washington sollten am Lido zur Präsentation von “The Magnificent Seven” (“Die glorreichen Sieben”) eintreffen. Das Western-Remake von Antoine Fuqua wird außerhalb des Wettbewerbs gezeigt.

Der US-amerikanisch-australische Schauspieler und Regisseur Mel Gibson stellt außerhalb des Wettbewerbs sein Action-Drama “Hacksaw Ridge” vor, während Keanu Reeves und Jim Carrey im Wettbewerb mit “The Bad Batch” der Regisseurin Ana Lily Amirpour auftreten und für Glamour am Lido sorgen. Fans von Michael Fassbender werden ihn in “The Light Between Oceans” von Derek Cianfrance an der Seite von Rachel Weisz bewundern können, Jake Gyllenhaal wiederum ist Protagonist von Tom Fords “Nocturnal Animals”. Auch die italienische Diva Monica Bellucci sollte als Protagonistin von Emir Kusturicas “On the Milky Road” am Lido erscheinen.

Die Orizzonti-Schiene lockt mit dem Film des iranischen Regisseurs Parviz Shahbazi “Malaria”. Der israelische Regisseur Rama Burshtein präsentiert den Film “Through the Wall”, während Spanien mit Raul Arevalos Film “Tarde para la ira” vertreten ist. In der Orizzonti-Schiene ist auch Österreich mit dem Film “Die Einsiedler” des Südtiroler Regisseurs Ronny Trocker mit den Wiener Schauspielern Andreas Lust und Ingrid Burkhard in den Hauptrollen präsent. In dieser Sektion wird vor allem auf aufstrebende Filmemacher geachtet, die sich wegen ihres innovativen Geistes, ihrer Kreativität und Originalität besonders hervorheben.

Das italienische Filmschaffen ist in Venedig u.a. mit dem römischen Regisseur Gabriele Muccino vertreten. Außerhalb des Wettbewerbs zeigt er sein letztes Werk “L’Italia addosso”. Der französische Schauspieler Jean-Paul Belmondo und der polnische Regisseur Jerzy Skolimowski werden beim Filmfest in Venedig einen Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk erhalten. Mit dem 83-jährigen Belmondo werde eine “Ikone des französischen und internationalen Kinos” geehrt, teilte Festival-Direktor Alberto Barbera am Donnerstag mit.

Der britische Filmemacher Sam Mendes (50), Regisseur der letzten zwei James-Bond-Filme “Skyfall” und “Spectre”, ist der Präsident der Jury des Festivals. Präsident der Orizzonti-Jury ist der französische Regisseur Robert Guediguian (“Schnee auf dem Kilimandscharo”).

Von: apa