EMA sah keinen Zusammenhang mit Astrazeneca-Impfstoff

Astrazeneca verteidigt seinen Covid-19-Impfstoff

Montag, 15. März 2021 | 11:10 Uhr

Astrazeneca hat seinen Covid-19-Impfstoff nach Berichten über Nebenwirkungen verteidigt. Man sehe kein erhöhtes Risiko von Blutgerinnseln in Zusammenhang mit dem Vakzin. Eine Analyse aller Sicherheitsdaten von mehr als 17 Millionen Menschen, die in der EU und in Großbritannien mit dem Mittel geimpft wurden, habe keine Hinweise auf ein erhöhtes Risiko einer Lungenembolie, einer tiefen Venenthrombose oder einen Rückgang der Blutplättchen ergeben, so Astrazeneca am Sonntagabend.

Nach Berichten über Komplikationen durch Blutgerinnsel nach der Impfung haben die Niederlande, Irland, Dänemark, Norwegen und Island den Einsatz des Impfstoffs vorübergehend ausgesetzt. Italien und Österreich stoppten die Verwendung von bestimmten Chargen.

Die Niederlande sprachen am Sonntag von einer “Vorsichtsmaßnahme”. “Wir können keine Zweifel an dem Impfstoff zulassen”, sagte Gesundheitsminister Hugo de Jonge. Es habe keine Vorfälle in den Niederlanden gegeben und es gebe auch keine Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen der Impfung und Berichten über mögliche schwere Nebenwirkungen aus Dänemark und Norwegen. “Wir müssen sicherstellen, dass alles in Ordnung ist, deshalb ist es ratsam, vorerst eine Pause einzulegen.”

In Österreich war eine 49-jährige Krankenschwester des Landesklinikums Zwettl in Folge schwerer Gerinnungsstörungen gestorben, eine 35-jährige Kollegin entwickelte eine Lungenembolie, befand sich zuletzt jedoch auf dem Weg der Besserung. Bei diesen beiden Fällen in Niederösterreich hatten die betroffenen Frauen zuvor Impfungen aus derselben Charge des Astrazeneca-Impfstoffes erhalten.

Ein Sprecher des deutschen Gesundheitsministeriums erklärte, Deutschland werde den Astrazeneca-Impfstoff weiter einsetzen. Man nehme die Meldungen ernst und prüfe beständig die Datenlage. Derzeit bleibe es aber bei der Linie der Bundesregierung, den Impfstoff weiter zu verwenden.

Auch Großbritannien nutzt den Corona-Impfstoff von Astrazeneca weiter. “Wir prüfen die Berichte genau, aber angesichts der großen Anzahl verabreichter Dosen und der Häufigkeit, mit der Blutgerinnsel auf natürliche Weise auftreten können, deuten die verfügbaren Beweise nicht darauf hin, dass der Impfstoff die Ursache ist”, sagte Phil Bryan von der britischen Aufsichtsbehörde für Arzneimittel (MHRA) einer Mitteilung zufolge.

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte in der vergangenen Woche erklärt, es geben keine Hinweise darauf, dass die Fälle von Blutgerinnseln durch die Impfung mit Astrazeneca verursacht wurden – eine Einschätzung, der sich auch die Weltgesundheitsorganisation WHO und das deutsche Paul-Ehrlich-Institut anschlossen. Astrazeneca erklärte, bisher seien 15 Fälle einer tiefen Venenthrombose und 22 Fälle einer Lungenembolie gemeldet worden, was vergleichbar mit anderen zugelassenen Covid-19-Impfstoffen sei.

“Insgesamt kann man mit derzeitigem Kenntnisstand davon ausgehen, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen ursächlichen Zusammenhang zwischen Impfung und den wenigen thromboembolischen Ereignissen gibt – statt von einer Kausalität ist eher von einer Koinzidenz auszugehen, also mehr Zufall als Ursache”, erklärte Clemens Wendtner, Chefarzt der Infektiologie und Tropenmedizin an der München Klinik Schwabing. Es sei nun aber “bedauerlicherweise eine weitere vermeintlich negative Nachricht in der Welt, die dem Image des Impfstoffes und der Impfkampagne insgesamt schadet.”.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

50 Kommentare auf "Astrazeneca verteidigt seinen Covid-19-Impfstoff"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jiminy
Jiminy
Kinig
28 Tage 15 h

Von den anderen Impfstoffe hört man nichts, aber von Astrazeneca häufen sich die Meldungen von Tag zu Tag, von Land zu Land! Wie man diesen Impfstoff noch weiter spritzen kann/darf ist für mich ein Rätsel!

Neumi
Neumi
Kinig
28 Tage 14 h
@ Jiminy Ja, die Presse und vor allem soziale Medien haben sich auf AZ eingeschossen. Aber … laut all jenen, die tatsächlich etwas davon verstehen und sich damit beschäftighen, sind die Nebenwirkungen genauso schlimm/harmlos wie bei allen anderen Impfungen. Dazu kommt noch, dass der prozentuelle Anzeil an den letztens bekannt gewordenen Trombosen anscheiend fast genau dem Anteil bei Personen entspricht, die keine Impfung erhalten haben. Mit anderen Worten heißt das, dass das zwei voneinander unabhängige Ereignisse sind. Ich hätte auch lieber den BP Impfstoff, vielleicht komm ich Teil einer Risikogruppe ja in den Genuss desselben. Aber wenn’s AZ werden sollte,… Weiterlesen »
genau
genau
Kinig
28 Tage 5 h

@Neumi

Ja toll!😆🤦
Ohne mich!
Bleibt mehr für euch!

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
27 Tage 22 h

i honin kriag und mir geats suppo.

Ban Antibiotika konn a sein dassis amol oan schwanzlt wos et af do heache isch. seit es ols ongsthosn.

Welln dassman wido normal lebn konn und nor gehn impfstoff sein.. di menscheit verblödet, es dchaug olle zuviel TV. Geat amol in die Luft ausn, tat inHirn guat

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

@Neumi
Du glaubst doch nicht wirklich, dass die zahlreichen Virologen und Pandemiologen in diesem Forum das glauben, was die Fachwelt zu dem Impfstoff sagt…?

Offline
Offline
Universalgelehrter
27 Tage 21 h

@Neumi..👍 habe zwar die Zusage auf eine Impfung mit BP, aber es ist mir auch egal, wenn es ein anderer Impfstoff wäre. Noch mehr als die möglichen Nebenwirkungen eines Impfstoffs fürchte ich mit meinen Risikofaktoren die “Nebenwirkungen” von Corona.

Lorenzina
Lorenzina
Neuling
27 Tage 21 h

@ehrlich2020 Schön ,dasses dir so gut geht,dann kannst du hoffentlich noch oft russisches Roulette spielen,viel Spaß dabei

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 20 h

@Offline wo kriegt man so eine Zusage? 🙂

Offline
Offline
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

@Neumi..von meiner Hausärztin

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@genau danke, dass du uns den Vortritt lässt. Dafür kannst du dann das “echte” Corona kriegen mit einer Sterberate von 1,5% (in Südtirol sind schon über 1000 Personen daran gestorben), während an der Impfung nachweislich noch NIEMAND gestorben ist. Aber jeder hat so seine Prioritäten. 🙂

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@Lorenzina:
– das Sterberisiko beim russischen Roulette liegt bei 16,7%
– die Sterberate bei Corona liegt bei 1,5% (in Südtirol)
– die Sterberate bei der Corona-Impfung liegt bei 0%

Jeder kann sich’s aussuchen!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
27 Tage 15 h

@genau…Danke!
PS: schon gelesen, dass eine Covid-Erkrankung Einfluss auf deine Potenz haben kann 🙂

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
27 Tage 15 h

@Gredner, richtig….über 350 mio Menschen haben weltweit bereits die 1. Impfung und es gibt bis heute noch keinen nachgewiesenen Sterbefall

Staenkerer
27 Tage 15 h

@genau i stell meine portion a zur verfühgung … egal wos de sogn, denn “jedem loppn gfollt sein koppn ….

Offline
Offline
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

Wer neidet mir die Impfung ? Gebe gerne meine Risikofaktoren, die entsprechenden Medikationen und die Impfung ab. Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
27 Tage 13 h

einervonvielen: wenn sich manche nicht vermehren können ist nur für sie schlimm, für alle anderen besser, will niemand ansprechen und wenn sich das einer fühlt dann nicht meinetwegen das sollte klar sein.

Doolin
Doolin
Superredner
27 Tage 12 h

@Offline …nimm deine Impfung…
😆

Offline
Offline
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

@Doolin…👍🤣den restlichen 💩 aber bitte auch.

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
28 Tage 12 h

statistisch sind die coronatote under 45 weniger als die die an impfstoff sterben merkwuerdig ich muesste mich gegen eine krankheit impfen die mir hoechstwahrscheinlich nichts tut aber mit einen impfstoff der mir eher einen schaden anbringt? und noch dazu moechten sie auch kinder impfen wobei die bei corona sowieso nichts zu befuerchten haben? impft die risikogruppen und auch bei denen nur die die es wollen!

ikke
ikke
Superredner
28 Tage 10 h

naja bin deiner Meinung, wenn die nicht geimpften dann in Ihren vier Wänden bleiben habe ich nichts dagegen. ich möchte aber nicht den rest meines Lebens eingespert bleiben und aus dem Grund werde ich mich impfen lassen!

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
28 Tage 9 h

Die Medien lieben es Nachrichten zu bringen wie tödlich Corona doch auch für die Jungen sei, aber komischerweise liegt die Sterblichkeitsrate für unter 50 bei 0,2%. 😳🤔

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
28 Tage 9 h

wenn du geimpft bist dann brauchst ja nichts zu befuerchten oder traust den impfstoff doch nicht genug? ansonsten sperren wir auch alle aids kranke ein und im krankenhaus brauch man sich auch nicht mehr um motorradfahrer raucher skifahrer oder andere temperamentvolle menschen heilen

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
28 Tage 9 h

0,2% von den verstorbenen und nicht von den erkrankten

einer wie ihr
einer wie ihr
Tratscher
28 Tage 9 h

@ikke Ich bin kein Impfgegner oder Verschwörungstheoretker, aber es wird sehr leichtsinnig mit Stoffen umgegangen deren Langzeitwirkung man einfach nicht kennt. Es wird alles auf Impfung gesetzt und deren Profitöre sind Großkonzerne und deren Investoren. Darunter sicherlich auch einige Politiker. Wie kann man sonst alles auf 1ne Karte setzen wo man nicht weiss ob der eingeschlagene Weg funktioniert und für Millionen ohne Folgen bleibt.

ikke
ikke
Superredner
28 Tage 5 h

@einer wie ihr hast du eine andere Lösung auser uns alle einzusperren? Denn so wird es weitergehen bis es eine Herdenimunität geben wird! Und so manche Landsleute wissen schon nicht mehr wie sie das Brot bezahlen sollen!! Also ist impfen zur Zeit die einzig logische und verkraftbare Lösung !

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@nemo3957 wo hast du diese falschen Zahlen her?!?
Fake-News sind hier nicht erwünscht!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
27 Tage 15 h

@nemo…welche Statistik nimmst du denn? Soweit ich weiß gibt es weltweit noch keinen nachgewiesenen Fall (nach über 360 mio Erstimpfungen)

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
27 Tage 15 h

@Elena…und die Sterbilkeit der Impfung bei 0.0%

Offline
Offline
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

@einer wie ihr..dass man für diese alte Leier von “Profiteure der Big Pharma” immer noch Zustimmung erhält, verkraftet mein Hirn nicht. Meine Mutter ist geimpft, darf sich wieder frei bewegen und ist dabei glücklich. Was wäre deine Alternative ?

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
27 Tage 11 h

ich habs von iss istituto superiore di sanita raus gerechnet von den verstorbenen in italien waren am 1 maerz 1055 der 96141 unter 50 jahre davon 250 von 0 bis 39 jahre alt . ( davon werden wahrscheinlich auch einige mit schwehren vorerkrankungen sein)
also WO HABE ICH FAKE NEWS GEBRACHT????

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
27 Tage 11 h
nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
27 Tage 11 h

leider finde ich nicht genaue daten ueber schon geimpfte mit astrazeneca kann es leider nur schaetzen also in italien 21000 personal aus der schule und wahrscheinlich auch die ueber 80 jahrigen haben den bekommen also noch 42000 dazu da sind wir so ungefaehr 70000 geimpfte mit az .
ich kenne von den nachrichten 2 tote in sizilien einer in piemont und noch einer erinnere mich nicht mehr von wo also 4 tote von denen ich gelesen habe von schwehre nebenwirkungen weiss ich nicht ueber 80 jahrige werden sicher nicht dazugezaehlt das haben sie von anfang an schon gesagt

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

@nemo3957 du brauchst gar nicht lange rechnen. Hier stehen die Zahlen: https://lab24.ilsole24ore.com/coronavirus/#box_8b
1,1% der Toten sind unter 50 Jahre alt und die Letalität bei den unter-50-Jährigen liegt bei 0,2%

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
27 Tage 9 h

Deis ezzahlen findest du hier: https://lab24.ilsole24ore.com/numeri-vaccini-italia-mondo/

Pfizer/BioNTech: 5.386.777
Astrazeneca: 1.108.469
Moderna: 274.546
Gesamt: 6.769.792 verabreichte Impfdosen

Auch wenn diese 4 Toten Astrazeneca zugeordnet werden können, sind es immer noch deutlich weniger als die 100.000 Toten durch Corona.

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
27 Tage 8 h
@gredner vielen dank da hatte ich es auf der iss seite schwehrer also alter und todesrate 0 bis 30 jahre 76 tote 30 bis 40 189 tote 40 bis 50 835 tote prozentuel hast selbst gesehen was das ausmacht oder ? wo ist meine FAKE NEWS? uebrigens auf iss seite wird auch bekannt gegeben das 156 der verstorbenen under 40 schwere vorerkrankungen hatten das bis am 1 màrz 1100000 mit astrazeneca geimpft gut gib dir recht die 5 verstorbenen sind sicher seeehr wenig aber wieviele kenn ich nicht wieviele werden langzeitschaeden bekommen? was passiert in 10 jahren?was ist wenn ein… Weiterlesen »
nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
27 Tage 8 h

uebrigens italien hat die haertesten masnahmen gegen corona lockdowns und wir haben eine todesrate von 3,17%
sweden hat nur seeeehr leichte masnahmen unternommen und eine todesrate von 1,84 (stockholm ist eine der 5 dicht bevoelkerten hauptstadt europas die erste italienische stadt ist neapel an 11 stelle)

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
27 Tage 7 h
Johannes
Johannes
Tratscher
28 Tage 9 h

Nach einer sorgfältigen Analyse von 17 Millionen Sicherheitsdaten von Verimpften Dosen sieht AstraZeneca kein erhöhtes Risiko an dem Impfstoff. Die aufgetretenen Todesfälle stehen nicht in Zusammenhang mit den verimpften Dosen! Somit ist das Aussetzen der Impfungen mit den AstraZeneca Impfstoff fraglich und könnte auch eine Klagewelle auslösen falls nachgewiesen werden könnte dass durch das Absagen der Imfptermine Menschen an Covid erkranken und daran sterben oder durch die Erkrankung bleibende Schäden davontragen! Fakt ist nun: Der Impfstoff von AstraZeneca ist sicher!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

Das tut nichts zur Sache, wenn die Fachleute unter den Forumsteilnehmern hier das anders sehen…

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
27 Tage 21 h

@nuisnix : Doch Sie mit Ihrem ständig erhoben Zeigefinger gegenüber anderen Usern tun damit doch so, als ob Sie der große Fachmann wären! Es ist doch eh nicht genug Impfstoff vorhanden. Also Freiwillige (Testkaninchen) vor!

Jiminy
Jiminy
Kinig
27 Tage 20 h

@Piefke-NRW
wollte genau das gleiche schreiben 😅🤣

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

@Piefke-NRW
@Jiminy

Mir schlottern die Knie, die Armada der Forums-Fachleute hier ist erdrückend…

Offline
Offline
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

@nuisnix..👍 Sollte irgendwann ein europäischer Impfpass für gegen Corona Geimpfte kommen und diese mit gewissen “Vorzügen” rechnen können, wären die Beiden bei den Ersten, die Diskriminierung schreien würden.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

@Offline
Ich würde Forumsfachleute und ähnliche Experten grundsätzlich von der Impfung ausschließen, bevor nicht alle anderen Impfwilligen geimpft sind!

hogo
hogo
Grünschnabel
28 Tage 17 h

jaja es werden immer mehr🤷‍♂️

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

Die Nachrichten über AZ werden sich in den nächsten Tagen wohl überschlagen?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

Nein: es wir sich herausstellen, dass die Fälle keinen Zusammenhang haben. Bei Millionen von Impfdosen verstirbt eben der eine oder andere nach wenigen Tagen.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
27 Tage 21 h

Sehr gute Entscheidung 

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
27 Tage 15 h

Covid-Tote: 2.6 Mio
Tote durch Impfung: 0 gesichert bzw. nachgewiesen
2.6 Mio : 0

ferri-club
ferri-club
Tratscher
27 Tage 12 h

für uns hoffnungsträger ein tiefschlag, jetzt sollte AZ den stoff wenigsten rot einfärben damit ein unterschied zu sehen ist, grün sieht zu giftig aus

wpDiscuz