Sie wurde in die Falle gelockt

Benevento: Vergewaltigung statt Vorstellungsgespräch

Sonntag, 12. April 2015 | 09:40 Uhr

Cusano Mutri – Der Vorfall hat nicht nur in der Ortschaft Cusano Mutri in der Provinz Benevento, sondern in der gesamten Gegend Entsetzen und Empörung ausgelöst. Eine 31-jährige Kosmetikerin aus Neapel soll zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und dann vergewaltigt worden sein. Die Carabinieri haben fünf Männer festgenommen, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Die Verdächtigen, die in den Hausarrest überstellt wurden, werden morgen von der Staatsanwaltschaft vernommen. Zwei weitere Personen wurden angezeigt.

Laut Aussagen der Frau wurde sie von einem 70-jährigen Bekannten zu dem Vorstellungsgespräch eingeladen. Als sie in der Wohnung ankam, wurde sie von vier Männern im Alter zwischen 24 und 36 Jahren überwältigt und ins Schlafzimmer im oberen Stock gezerrt. Zwei weitere Männer aus der Provinz Caserta sollen unten gewartet haben.

Sobald sie die Männer in der Wohnung gesehen habe, habe sie sofort ein seltsames Gefühl beschlichen. Doch dann sei es bereits zu spät gewesen, erklärte die Frau gegenüber den Carabinieri, als sie Anzeige erstattet hatte.

Nachdem sie ihren Schock überwunden hatte, habe die Frau angefangen, um Hilfe zu rufen. Dann ergriffen die Täter die Flucht. Vorher entwendeten sie allerdings noch das ganze Bargeld, das sie bei sich hatte.

Kurz darauf wurden der Besitzer der Wohnung und die vier jungen Männer festgenommen. Einer von ihnen stammt selbst aus Cusano Mutri, die anderen drei kommen aus Sant’Angelo d’Alife, Baia e Latina und Alife in der Provinz Caserta.

Von: ©mk