Benigni spielt den Schnitzer Geppetto

Benigni spielt in Pinocchio-Film die Rolle des Geppetto

Freitag, 26. Oktober 2018 | 18:23 Uhr

Oscar-Preisträger Roberto Benigni übernimmt die Rolle des Schnitzers Geppetto in dem neuen Film “Pinocchio” des italienischen Regisseurs Matteo Garrone (“Gomorrha”, “Das Märchen der Märchen”). Produziert wird der Streifen von Garrones Filmproduktionsgesellschaft Archimede, von RAI Cinema Le Pact.

“‘Pinocchio’ zu drehen und Benigni als Schauspieler im Cast zu haben, sind zwei Träume, die mit einem einzigen Film wahr werden”, kommentierte Garrone in einer Presseaussendung. Begeistert erklärte sich auch der 65-jährige Benigni. “Geppetto mit der Regie Garrones zu spielen, das bedeutet Glück”, kommentierte der Toskaner. Garrone hat auch das Drehbuch geschrieben. Pinocchio lebt im Film in einer Bauernwelt voller Armut und Gewalt. Der Film soll in der zweiten Hälfte 2019 gezeigt werden, hieß es. Es handelt sich um eine weitere Verfilmung des bekannten Märchens nach jener des Oscar-Gewinners Roberto Benigni im Jahr 2002.

Pinocchio ist eine der bekanntesten Gestalten der Kinderbuchliteratur und stammt aus der Feder des Florentiner Autors und Journalisten Carlo Lorenzini (1826-1890), der sich Carlo Collodi nannte. Collodi erdachte die Geschichte des alten Schnitzers Geppetto und seiner Holzpuppe, die ein richtiger Mensch werden will. Mehr als drei Dutzend “Pinocchio”-Verfilmungen sind im Internet verzeichnet, die erste stammt aus dem Jahr 1911. Im Fernsehen erlangte Pinocchio durch eine in den 1970er-Jahren produzierte 52-teilige Zeichentrickserie breite Popularität.

Von: apa