PD verlangt weitere Maßnahmen

Benzin- und Dieselpreise schnellen wieder in die Höhe

Freitag, 10. Juni 2022 | 13:29 Uhr

Rom – Die Treibstoffpreise sind wieder in die Höhe geschnellt – trotz der Reduzierung von Steuern auf Benzin und Diesel, die die Regierung in Rom beschlossen hat.

Im Self-Service muss man für Benzin und Diesel wieder mehr als zwei Euro pro Liter zahlen. Damit wurde die auch psychologisch kritische Schwelle überschritten.

Der Druck auf die Regierung rund um Ministerpräsident Mario Draghi steigt.

Der PD verlangt nun Obergrenze für die Treibstoffpreise in den nächsten zwei Monaten. Umgesetzt werden soll sie durch ein Regierungsdekret. Laut PD könnten die hohen Treibstoffpreise die Urlaubssaison gefährden.

Der nationale Bauernverband Coldiretti warnt unterdessen vor einer Kostenlawine. Immerhin werden 85 Prozent der Güter mit Lkw transportiert.

Die Maßnahmen, die die Regierung bislang getroffen hat, enden am 8. Juli.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Benzin- und Dieselpreise schnellen wieder in die Höhe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OH
OH
Tratscher
14 Tage 13 h

vor ein paar Tagen habe ich hier , ich weiß nicht wie viele ‘Daumen runter’ bekommen, weil ich gesagt oder besser geschrieben habe , das das alles nicht lange anhält und die Preise wieder schlagartig in die Höhe gehen. Und was haben wir Jetzt ?????!!!
Das ist alles Spekulation !!!
Der Preis für Rohöl ist geringer als vor 10 Jahren !
Leute , laßt euch nicht verarschen !!! Das ist gewollt !!!!

primetime
primetime
Kinig
14 Tage 12 h

https://www.clal.it/?section=petrolio Eben nicht mehr. Anscheinend ist der Bedarf danach so hoch dass man mit der Extraktion7Lieferung nicht mehr nachkommt

wos woas i
wos woas i
Grünschnabel
14 Tage 12 h

Genau so sich i des a dr Krieg hot gor nit soviel schuld des isch olles Preistreiberei und dr Krieg werd als ausrede hergnummen

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 11 h

Meunen Daumen runter, die vergebe uch nur selten, bekimmst du für den Satz:” Es ist gewollt”. Denn es ust nicht gewollt, es ist Marktwirtschaft un der wir leben!

Fuchsschwoaf
Fuchsschwoaf
Grünschnabel
14 Tage 8 h

OH@ genau so ist es, es gibt zur Zeit keinen Rohöl Mangel, die Politik soll endlich aufhören unsere Steuergelder zu nehmen und sie den großen Energiekonzernen nachzuwerfen, sie sollen die endlich mal in die Schranken weißen. Diesen ganzen Spekulationen muss die Politik endlich ein Ende setzen.

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

solange die Leute sinnlos Sprit verballern (auf die Pässe hochrasen hoch- und übertourig fahren, zugegeben etwas übertrieben, 100m zum Einkaufen fahren) ist noch Luft nach oben. die Kuh 🐄 muss man melken, solange sie Milch gibt

Nathanbosemann
Nathanbosemann
Grünschnabel
14 Tage 8 h
@N.G.: Marktwirtschaft….so so – Na ja der Staat hat dafür zu sorgen, dass der arbeitende Mensch sich das Auto noch leisten kann zur Arbeit zu fahren, Waren zu transportieren etc. Es gibt nicht nur Menschen, die zum Spaß spazieren fahren, das ist eine Mär. Der Staat hat den Ölmultis Paroli zu bieten und die Preise zu deckeln und sofort die absurden Akzisen abzuschaffen. oder zumindest aufzulisten an wem die Gelder gebunden sind – Abessinienkrieg, Suzkanalkrise, Erdbebegebiet etc. Weil die Erdbebeofper in Italien haben davon noch keinen Cent gesehen – die Milliarden, die sich der Staat unter den Nagel krallt mit… Weiterlesen »
pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
12 Tage 19 h

OH,stimmt zu 100%.Man bedenke ,der Staat senkt die aczise nur soviel,wie er Mehrgewinn für die Treibstoffe kassiert. Voller Betrug am Volk.Zudem besteuert er die Mehrgewinne der Ölbarone? Wers glaubt wird selig. Vom Heizöl wird überhaupt in allen Medien geschwiegen: 1 Liter IVATO 2,0 Euro,voriges Jahr 2021 selbe Zeit 1 Liter Heizöl 1,28 Sauerei pur und Abzocke auch vom Land Südtirol,die Landesregierung kassiert fleissig mit ab.INKOGNITO!!!

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
12 Tage 19 h

primetime Die OPEC hält die Fördermengen bewusst zurück um die Situation mit der Ausrede des Ukrainekriegres aszunützen und schamlose Preise zu verlangen,das ist Fakt und ABZOCKE PUR!

gogogirl
gogogirl
Tratscher
14 Tage 13 h

Das schent aber niemanden daran zu hindern jedes Wochenende Gardasee oder Jesolo zu fahren

Faber
Faber
Tratscher
14 Tage 12 h
In der Tat, die Leute lassen es sich immer noch ziemlich gut gehen, aber an der Supermarktkasse und an der Zapfsäule wird gejammert! Einsparungspotential wäre sicher genug vorhanden, aber das ist für viele keine Option! Der Lebensstandard muss gehalten werden, auch wenn es mit der Hälft oft leicht genug wäre! Die Gesellschaft ist immer noch zu verwöhnt! Und dann nach Staatshilfen schreien, ich frage micht wer das bezahlen soll! Nichtsdestotrotz gibt es noch genügend Leute die die Preise künstlich in die Höhe tireben, ohne dass es eine Rechtfertigung dazu geben. Anstatt 8% wird gleich mal 20% draufgeschlagen! Die Mineralölkonzerne sind… Weiterlesen »
falschauer
14 Tage 11 h

genauso so ist es, wenn man sich auf den straßen umschaut ist der treibstoff immer noch zu billig, mit dem auto fahren ist ein luxus den sich bald nicht mehr jeder leisten kann, da hilft auch keine kleine französische revolution, dass nicht immer alles beim alten bleibt, ist sicher gewöhnungsbedürftig und selbstverständlich ist gar nichts mehr

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 8 h

@falschauer Dann hätten ich doch ne Frage. Muss sich jeder zu jeder Zeit für jeden Blödsinn ein Auto leisten können?
Für mich ein klares NEIN!
Denn es muss auch endlich angefangen werden den Leuten diesen Unsinn auszutreiben und die Energiekosten insgesamt zur Zeit, sind im Grunde wie gerufen um endlich auch mal Grenzen zu zeigen,dass es auch anders gehen würde, wenn man denn wollte!

Typisches Beispiel, da wurde gestern von zu viel Verkehr geredet und heute, dass der Sprit zu teuer ist. GEHTS NOCH?!

tom
tom
Universalgelehrter
12 Tage 12 h

@Faber würdest du es anders machen? wahrscheinlich nicht

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
14 Tage 13 h

Das Volk ist den Sklavenhaltern aus Wirtschaft und Politik ausgeliefert, sollten wir nicht doch zu den verkürzenden Maßnahmen der französischen Revolution greifen?

Doolin
Doolin
Kinig
14 Tage 13 h

…da verdient jemand wie blöd…

Galantis
Galantis
Superredner
14 Tage 9 h

..höchste Zeit den Bauern wieder einen Beitrag gewähren! Pro Henne 300€!

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

@Galantis….. manche lassen keine Gelegenheit aus, ihren Neid gegenüber einer Berufssparte bzw. ihre betriebswirtschaftliche Ignoranz zu zeigen…

Nathanbosemann
Nathanbosemann
Grünschnabel
14 Tage 12 h

Das alles ist ein Armutszeugnis dieser fatalen Regierung – die Spekulanten der Ölmultis bekommen den Hals nie voll genug.
Deshalb werden wir auch bald 3 Euro haben pro Liter Benzin.
Natürlich gibt es auch dann wieder Trolle, denen der Preis des Treibstoffs nie hoch genug ist, weil sie nicht weiter als über ihren eigenen Tellerrand hinaussehen können.

Sintiroler
Sintiroler
Grünschnabel
14 Tage 13 h

Jetzt tuats nor ingaling .. erster tuier , nor billiger und jetz wieder tuierer ? wissn de boll wos los isch oder wos ?

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
14 Tage 11 h

Angebot und Nachfrage!

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

@Hausdetektiv die Minus-Drücker haben von Wirtschaft gleich wenig Ahnung wie die Kuh vom Sonntag

DontbealooserbeaSchmuser
13 Tage 2 h

Mir scheint, ihr beide habt von illegalen Preisabsprachen keine Ahnung …

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 13 h

War von vornherein klar,dass das ne Luftnummer wird und auch weitere wirds geben die nicht viel bringen werden.

traktor
traktor
Kinig
14 Tage 10 h

einige wenige diktieren die preise ( ölkartellmafia) und uns wird eingeredet das wir diese armen staaten ausnutzen… fragt sich wer wem ausnutzt…. und zusätzlich beschliessen unsere super politiker irgendwelche embargos, die anscheinend nur uns schaden…

traktor
traktor
Kinig
14 Tage 10 h

ich wünsche dem ölkartell das sie im öl ersaufen , sobald wir unabhängig von dieser mafia sind!!!!

Nera
Nera
Grünschnabel
14 Tage 11 h

Ich bedauere all jene, die Fahren müssen, weil sie in irgnendeiner Weise aufs Auto angewiesen sind.
Aber die die aufs Auto verzichten könnten, die machen bei der Preistreiberei a auch noch mit. Kurzurlaube, mal schnell zum Bäcker wegen 2 Brötchen…..und dann noch der Spruch, solange wirs uns leisten können. Wir als Verbraucher hätten es schon auch in der Hand.
Aber Veränderung bedeutet halt oft Verzicht oder zumindest Umgewöhnung.

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
14 Tage 6 h

Es isch olm no net zu tuir…stau stau stau und auto wos im stand 20 liter saufen….obr olm laermen olle.

traktor
traktor
Kinig
14 Tage 10 h

unsere alten hätten mit der abzocke längst aufgehört und sich das öl zum fairen preis geholt!
das kartell gäbe es dann nicht!!

topgun
topgun
Superredner
14 Tage 9 h

Merk an der Tankstelle keinen Unterschied, tanke immer 20 Euro…😉👍

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Ist ja ganz logisch, die Ölmanager wollen noch bis 2035 richtig absahnen, danach müssen wir ja alle mit Strom fahren……dann sahnen die Strommanager so richtig ab oder tun sie das jetzt schon?

wos woas i
wos woas i
Grünschnabel
14 Tage 7 h

schaugmer mol i glab des no nit wie oft homse schun gsogg die Welt geat unter.Solongse uan Tropfn von der welt ausser bringen wearts Elekroauto kuane Chance hobm

oliveti
oliveti
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Mir ist es egal was der Sprit kostet, ich tanke immer nur 50 euro 🤣

Fernet
Fernet
Grünschnabel
13 Tage 19 h

Meine Frau lässt mich anschieben, ist billiger

Buffalo
Buffalo
Tratscher
14 Tage 13 h

Irgendjemand wird schon daran verdienen auf Kosten der Normalbürger.

Grünschnabel
14 Tage 7 h

In 6 Monaten werden uns die jetzigen Benzinpreise wie Schnäppchen vorkommen.

ieztuets
ieztuets
Tratscher
14 Tage 7 h

der mit Witz isch obr niemar hetzig, mit 20 € fohrt man lei mear a poor km, mit 50 a niemar recht weit und jemand mueß ollm glei af die Bauern gien, jedenfolls die Milchbauern sein nicht zu beneidn!

inni
inni
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

… kriagn ober an billign Treibstoff für ihmene Traktorn und Maschinen!

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
14 Tage 8 h

Warum schafft hier die Politik kein Dekret für Deckelung oder Obergrenze der Preise bei den Konzernen?
Beim kleinen Mann, gibs sofort Dekrete usw., wenn die Regierung oder die Politiker es wollen. 

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
14 Tage 8 h

so a Saubande olls zom…

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
14 Tage 8 h

eh macarena

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
14 Tage 5 h

Naja, wenns schon nicht der Umweltgedanke tut, dann die Brieftasche 😂

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
12 Tage 21 h

I One Man Army I@ Du sagst also wenn sich die Ölmultis die Taschen Vollstopfen ist das gut für die Umwelt?
Die Öl-Mafia hat alles getan um ja den letzten Tropfen an den Mann zu bringen, dafür werden Kriege geführt und glaub mir ,denen ist das Klima scheissegal hoch zehn.

wpDiscuz