Berlusconis Haltung überrascht nicht

Berlusconi stellt sich in Missbrauchs-Debatte hinter Deneuve

Freitag, 12. Januar 2018 | 09:24 Uhr

In der Debatte um sexuelle Übergriffe hat sich der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hinter die französische Schauspielerin Catherine Deneuve und ihre Forderung nach einer “Freiheit zu belästigen” gestellt. “Es ist natürlich, dass Frauen glücklich sind, wenn ein Mann sie umwirbt”, sagte der 81-Jährige am Donnerstag in einem Fernsehinterview.

Er selbst habe damit aber keine Erfahrung, “weil Frauen immer mich umwerben”. Das Werben müsse aber unbedingt “elegant” sein.

Berlusconi war 2013 wegen Sex-Partys in seiner Villa verurteilt, im Berufungsprozess 2015 aber frei gesprochen worden. Strittig war in dem Verfahren vor allem, ob Berlusconi wusste, dass die marokkanische Tänzerin Karima al-Mahrough alias Ruby damals noch nicht volljährig war. Dem Ex-Regierungschef war vorgeworfen worden, er habe Ruby für Sex bezahlt. Das Gericht hatte dann aber zu seinen Gunsten angenommen, dass Berlusconi damals nicht gewusst habe, dass Ruby erst 17 Jahre alt war.

In Frankreich hatte ein von Schauspielstar Deneuve und über hundert anderen Frauen unterzeichneter Aufruf für die “Freiheit zu belästigen” in dieser Woche einen Sturm der Entrüstung entfacht. In dem umstrittenen Gastbeitrag in der Zeitung “Le Monde” beklagten die Frauen einen neuen “Puritanismus” und attackierten die Urheberinnen der #MeToo-Debatte: Die Veröffentlichung von Männernamen führe dazu, dass viele auf eine Stufe mit Sexualstraftätern gestellt würden. Die “Freiheit zu belästigen” sei aber “unerlässlich für die sexuelle Freiheit”

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Berlusconi stellt sich in Missbrauchs-Debatte hinter Deneuve"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

Bunga Bunga Berlusconi :nonno!!!! Vai a casa hai rovinato in quattro legislature il tuo paese sacro santo!😡😡😡 Sei un criminale condannato!!!!

witschi
witschi
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

ich auch

enkedu
enkedu
Kinig
9 Tage 6 h

Und mir sind diese Typen noch lieber – sofern die Frauen volljährig sind – als das Frauenbild im Islam. Das geht dann schon gar nicht mehr und sollte in Europa nicht toleriert werden.

Igor
Igor
Tratscher
9 Tage 5 h

Berlusca, der Wolf im Schafspelz.😂

OrB
OrB
Superredner
9 Tage 6 h

Lieber Silvio,
mehr wia a worme Luft ein paar cm hinter deinem Vermutlichen werd mit 81 Jahren nimmer sein. 😂😁

Staenkerer
8 Tage 19 h

jo, do red der richtige! des kling grod als wie wenn a fuchs für tierschutz für freilandhennen plädierat … oder wie wenn inser wolf mit de bauern beim almabtrieb mit an antiwolf protesttafele mitmarschiert war …

wpDiscuz