Zahlt derzeit monatlich 1,4 Millionen Euro

Berlusconi will weniger Unterhalt zahlen

Freitag, 23. September 2016 | 12:11 Uhr

Die Unterhaltszahlungen in Höhe von 1,4 Millionen Euro, die er seiner ehemaligen Frau Veronica Lario monatlich zahlen muss, sind auch für Italiens Medienmogul und Ex-Premier Silvio Berlusconi zu hoch. Der 79-Jährige zieht daher vor das Kassationsgericht, die letzte Instanz im italienischen Justizsystem. Die Unterhaltszahlung war im vergangenen Jahr von einem Gericht in Monza beschlossen worden.

Der Unterhalt für die 59-Jährige Lario sei “abnorm” und wesentlich höher als Berlusconis Einkommen, behaupten die Rechtsanwälte Berlusconis, der am kommenden Donnerstag seinen 80. Geburtstag feiert. Auch die Beträge, die Berlusconi der Ex-Frau bisher gezahlt habe, seien zu hoch, behaupteten die Anwälte. Die erste Gerichtsverhandlung vor dem Kassationsgericht in Rom ist im November geplant, berichteten italienische Medien.

Das Paar lebt seit 2009 getrennt und ist seit Februar 2014 geschieden. Bei der Trennung waren Lario von einem Gericht 3,5 Millionen Euro Unterhalt pro Monat zugesprochen worden. Nach der Scheidung wurde dieser Betrag jedoch auf weniger als die Hälfte reduziert. Die Ex-Schauspielerin war mit Berlusconi 20 Jahre lang verheiratet und hat mit ihm drei erwachsene Kinder.

Das Paar hatte sich im Mai 2009 getrennt. Lario hatte bei einem Mailänder Gericht eine Scheidungsklage eingereicht, in der sie die Untreue ihres Mannes für das Scheitern der Ehe verantwortlich machte. Berlusconi lebt zurzeit mit der 30-jährigen Francesca Pascale zusammen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Berlusconi will weniger Unterhalt zahlen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Tratscher
1 Tag 15 h

zuerst nicht gscheiter sein und dann blärren hilft wenig,recht gschieht solchen D…………

MickyMouse
Tratscher
21 h 4 Min

Schade,er zahlt viel zu wenig,für das was er in Italien verbrochen hat!!!

Mistermah
Grünschnabel
16 h 51 Min

Mal die Persönlichkeit berlusconi außen vor. 1,4 mio monatlich fürs nixtun??? Andere Mütter bekommen garnix! Solche Summen sind der reine Witz.

wpDiscuz