Die Polizei ermittelt derzeit die Hintergründe

Bluttat nahe Turin: 83-Jähriger erschießt vier Personen

Sonntag, 11. April 2021 | 10:15 Uhr

Eine Bluttat hat sich in der Nacht auf Sonntag in einer Wohnung nahe von Turin abgespielt. Nach Angaben der Polizei erschoss ein 83-Jähriger mit einer Pistole seine Frau (79), seinen behinderten Sohn (51) und ein älteres Ehepaar, Eigentümer der Wohnung, in welcher der Mann mit seiner Familie lebte. Dann richtete der Mann den Angaben zufolge die Waffe gegen sich selbst, verletzte sich und liegt jetzt in kritischem Zustand in einem Spital in Turin.

Der 83-Jährige hatte eine Lizenz für die Waffe. Das Motiv ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Das getötete Ehepaar wohnte im selben Gebäude wie der 83-Jährige. Die Leichen wurden von der Polizei entdeckt, die von der Tochter des Ehepaares gerufen wurde, nachdem sie ihre Eltern nicht mehr telefonisch erreichen konnte.

Von: apa