Qualm drang sogar in die Intensivstation

Brand in Krankenhaus in Rom: 400 Patienten evakuiert

Samstag, 03. November 2018 | 12:25 Uhr

Wegen eines Brandes mit starker Rauchentwicklung in einem Spital in Rom sind in der Nacht auf Samstag 400 Patienten evakuiert worden. Der Qualm drang sogar in die Intensivstation des Krankenhauses Villa San Pietro ein, berichteten italienische Medien. Ausgelöst wurde der Brand durch einen Kurzschluss. Verletzt wurde niemand.

Die Patienten wurden zum Teil entlassen oder in anderen Krankenhäusern untergebracht. Die Regionalbehörden richteten eine Kriseneinheit ein.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Brand in Krankenhaus in Rom: 400 Patienten evakuiert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas
Andreas
Superredner
11 Tage 22 h

pfusch am bau! sunscht gabs jo brondobschnitte… ober olm die billigschten nemmen beim bauen.

billig isch meischtens zu tuier

Tabernakel
11 Tage 12 h

Na dann ist bei Dir daheim ja alles im grünen Bereich? Rauchmelder intakt?

Andreas
Andreas
Superredner
6 Tage 16 h

@Tabernakel jo sel sein sie, werden olm wieder a mol getestet.

silas1100101
silas1100101
Superredner
11 Tage 11 h

Ein 150 Quadratmeter Einfamilienhaus sollte nicht mehr als 10.000 € kosten!! Zum bauen!! Fix und fertig mit Schlüsselübergabe!! Und eine Wohnung zu mieten in dieser Größe sollte 100 € warm im Monat betragen!!

wpDiscuz