Italiener tötet Nigerianer

Brutaler Mord auf offener Straße schlägt sich im Wahlkampf in Italien nieder

Montag, 01. August 2022 | 10:15 Uhr

Civitanova Marche – In Civitanova Marche, einem Badeort an der Adria rund 25 Kilometer südlich von Ancona, hat sich am Freitag kurz nach 14.00 Uhr ein brutaler Mord auf einer belebten Einkaufsstraße zugetragen. Ein 39-jähriger Straßenhändler aus Nigeria ist von einem 32-jährigen Italiener getötet worden. Nicht nur die Tat selbst ist schockierend: Einige Passanten filmten das Geschehen, doch niemand ist eingeschritten. Unterdessen avancierte die Tat in der Kleinstadt zum Wahlkampfthema.

Offenbar hatte der Nigerianer der Freundin des Italieners Taschentücher und Feuerzeuge zum Kauf angeboten. Während die Frau in einen Kleiderladen ging, stürzte sich der kräftig gebaute Täter auf den Nigerianer, der unter einer Gehbehinderung litt. Der Angreifer entriss ihm seine Krücke und schlug damit auf ihn ein, bis er zu Boden ging. Dann kniete sich der Italiener auf die Brust des sich verzweifelt wehrenden Mannes, schlug ihm mit den Fäusten ins Gesicht und würgte ihn. Als sich das Opfer nicht mehr rührte, nahm er ihm noch sein Handy ab und ging seelenruhig davon, berichtet die Online-Ausgabe vom Standard.

Nicht nur das brutale Tötungsdelikt auf offener Straße ist schockierend. Mindestens genauso verstörend ist die Reaktion der Passanten, die den Mord aus nächster Nähe vier endlose Minuten beobachteten und zum Teil auch filmten, ohne einzuschreiten. Niemand hat dem Opfer geholfen.

Ein Mann, der auch die Polizei und die Rettung verständigte, hatte dem dem Täter zugerufen: “Auf diese Weise bringst du ihn um!” Für den Nigerianer, der Vater einer achtjährigen Tochter ist, kam die Hilfe allerdings zu spät. Den Behörden zufolge ist der Tod wahrscheinlich auf Erstickung oder Strangulierung zurückzuführen.

Sein Leichnam wurde mit einer Plane zugedeckt und blieb noch mehrere Stunden am Tatort auf der Einkaufsstraße liegen. Der Täter ließ sich festnehmen, ohne Widerstand zu leisten.

In Italien, wo nach dem Sturz von Premier Mario Draghi der Wahlkampf begonnen hat und insbesondere beim Thema Migration die Töne rauer werden, hat der Mord unweigerlich zu einer Polemik über das Motiv geführt. Der Polizeichef von Macerata sprach von einem banalen Streit wegen einer wohl etwas zu aufdringlichen Bettelei, die den Täter zu seiner “abnormen Reaktion” getrieben habe. Mit Rassismus habe die Tat in seinen Augen nichts zu tun. Der Anwalt der Familie des Opfers sieht das anders. “Ich frage mich, ob das Gleiche passiert wäre, wenn es der Täter mit einem Italiener oder einem Amerikaner zu tun gehabt hätte”, wird der Anwalt von Medien zitiert. Hätte er in diesem Fall das Opfer wegen des “banalen Streits” auch gleich getötet, hakt der Anwalt nach.

Die Politik hat die Ermordung des Straßenhändlers einhellig verurteilt. “Was in unserer Stadt passiert ist, ist eine beispiellose Gewalttat, die uns geschockt hat”, erklärte der Bürgermeister von Civitanova Marche, Fabrizio Ciarapica, der im Gemeinderat einer Mitterechts-Mehrheit vorsteht.

Lega-Chef Matteo Salvini, der in sozialen Netzwerken ansonsten stets sehr präsent ist, hat sich erst einen Tag später zu Wort gemeldet. “So darf man nicht sterben. Ein Gebet für das Opfer und seine Familie. Für den Mörder die verdiente Strafe bis zum Ende”, twitterte Salvini.

Auch Giorgia Meloni, die Vorsitzende der postfaschistischen Partei Fratelli d‘Italia, verurteilte die Tat. Gleichzeitig bezeichnete sie aber auch einen TV-Journalisten, der eine etwas raschere Distanzierung erwartet hätte, als “Schakal”. Meloni gilt derzeit als aussichtsreichste Kandidatin für die Nachfolge von Mario Draghi an der Spitze der Regierung.

Fast untergegangen ist im Wahlkampfgetöse die schauderhafte Untätigkeit der Passanten. “Man muss sich schon fragen, woher diese schamlose Gleichgültigkeit herkommt: Es scheint, als gebe es in unserer Gesellschaft keinen Bürgersinn, kein Mitgefühl, keine Solidarität mehr”, erklärte der Anwalt der Familie.

Auch die Politik hat das kollektive Wegschauen kaum thematisiert. Einer der wenigen prominenten Politiker, der sich entsetzt über den gleichgültigen Voyeurismus der Passanten zeigte, war der frühere Ministerpräsident und heutige Führer des M5S, Giuseppe Conte. “Was für eine Gesellschaft wollen wir den Jungen eigentlich hinterlassen?”, fragte Conte.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

86 Kommentare auf "Brutaler Mord auf offener Straße schlägt sich im Wahlkampf in Italien nieder"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 19 h

Natürlich wären mehr Menschen dazwischen gegangen wenns jemand mit weißer Hautfarbe gewesen wäre! Wer das bestreitet ist ein Lügner. Das ist Italien und sein Rassismus!
Das es nicht sinnvoll ist, bei derartigen Taten dazwischen zu gehen, ist eine Sache aber definitiv werden dabei Unterschiede zwischen Opfern gemacht.

Lara
Lara
Grünschnabel
16 Tage 17 h

Manche meinen immer noch, sie hätten die Welt für sich allein gepachtet! Und dann aber immer die Unschuldsmoral walten lassen

Neumi
Neumi
Kinig
16 Tage 16 h

‘Natürlich’ möchte ich nicht dazu sagen, aber die Polizei wäre sehr wahrscheinlich etwas früher gerufen worden.

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
16 Tage 16 h

@N.G. sehe ich genauso wie
Sie. Wäre ein weißer Mann von einem PoC brutal zusammengeschlagen, geschwürgt und stranguliert worden, hätten die anwesenden GafferInnen sofort die Carabiniere gerufen. Gefilmt hätten die trotzdem und ins Netz gestellt. Einfach nur zum schämen, wie verroht die Menschheit geworden ist.
Die 👎Drücker sollten sich in Grund und Boden schämen, denn der Mord war rein aus rassistischen Gründen.
R.I.P.
Der Familie und Freunden wünsche ich ganz viel Kraft.

Johannes
Johannes
Superredner
16 Tage 15 h

Man kann den Notruf wählen, man kann laut schreien, dann vlt, schreien andere Leute auch oder es summiert sich eine Gruppe die diesen Täter überweltigen kann; aber den Notruf wählt man sofort wenn man sieht es gehen zwei aufeinander los!

PuggaNagga
16 Tage 15 h

Also wenn der Täter drei Köpfe grösser und breiter als ich wäre dann würde ich sehr genau überlegen einzugreifen. Schließlich kann ich der nächste sein der so eine „Behandlung“ erfahren könnte.
Einzig meine Familie würde ich auch mit offensichtlicher Unterlegenheit verteidigen bis zum letzen Atemzug.
So leid es mir tut, für Fremde mein Leben riskieren mache ich nicht. Ich glaube das ist verständlich und irgendwie menschlich.

Paladin
Paladin
Tratscher
16 Tage 14 h

@N.G. genau bitte schön Öl ins Feuer gießen und populistisch antworten. Das braucht es in so einer Situation absolut. Es ist immer sinnvoll dazwischen zu gehen, ob das Opfer, weiß, schwarz, gelb oder kariert ist! Wie oft gibt es solche Fälle auch zwischen “weißen”?! Gewalt ist immer grundsätzlich zu verurteilen. Medial wird hier etwas ausgeschlachtet und das ist der wirkliche Skandal. Der Mann der hier auf unmenschliche Weise getötet wurde muss nun posthum auch noch als populistisches Gesicht herhalten.

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 12 h

@PuggaNagga Man muss nicht “körperlich” dazwischen. Es reicht vollkommen Hilfe zu holen oder Umstehende dazu zu holen. Nicht zu filmen sollte eigentlich jedem normalem Menschen aus Pietätsgründen einleuchten aber man sieht, die Gesellschaft ist verroht.

falschauer
16 Tage 12 h

@Sara Lea

richtig, ich wollte dasselbe schreiben

falschauer
16 Tage 12 h

@PuggaNagga

zivilcourage ist eben nicht jedermanns/frauens sache

PuggaNagga
16 Tage 11 h

@falschauer
Genau. Derjenige der es nicht macht ist deshalb kein schlechter Mitmensch.
Manche fallen in Schockstarre, manche haben Angst.
Wie oft war es schon so dass der Helfende/Einschreitende selbst das Opfer wurde?
Gibt genügend Beispiele.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
16 Tage 10 h

@N.G. , die Frau die filmte, eine junge nicht-Italienern, wurde inzwischeb von der Polizei ausgeforsch und sagte dass sie nur filmte um das Video ihrer Mutter zu zeigen (das Video ist dann aber auf Umwegen im Netz gelandet) und dass sie Angst hatte einzuschreiten, irgendwie auch verständlich.. es wäre aber sicher sinnvoller gewesen den Notruf zu wählen und zu schreien..

Kinig
16 Tage 9 h

@Sara Lea…👏👏 Du schreibst mir aus der Seele….

Kingu
Kingu
Superredner
16 Tage 9 h
N. G. Naja, ob es sich um Rassismus handelt, ist schon weit hergeholt, ausser man will rationelles und patriotisches Verhalten als schlecht sehen. Ein Beispiel erklärt es recht schnell, in England laut Migration Observartory war der Fiskalverlust durch Nicht-EU Migration circa £9.0b. Die patriotischen Kräfte in China haben damals Taiwan gegründet (waren die Republik Loyalisten), während die anderen China unter kommunistischer Herrschaft gründeten. Welcher Staat nun erstrebenswerter ist, sollte kein Rätsel sein. Gleiches passiert heute durch linksliberale Kräfte, es werden Leute an der Küste von Afrika abgeholt, man ladet jeden ein und belastet somit den Staat. Damit löst man weder… Weiterlesen »
Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
16 Tage 9 h

@N.G. meinst du in deinem 1. Posting den Fall von Avellino wo ein 24jähriger Nigeraner einen bulgarischen Kunden schwer verletzt und den chinesischen Händler ohne Grund mit einem Hammer ermordet hat und danach von Passanten und Arbeitern einer nahegelegenen Werkstatt festgehalten wurde bevor er mehr Unheil anrichten konnte ?

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
16 Tage 9 h

@N.G:

Ich finds ziemlich wichtig, dass wenigstens einer das ganze filmt!

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 8 h

@Paladin In das “rechte Feuer” Südtirols braucht man kein Öl zu giessen, die brennt schon lichterloh!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 8 h

P.N.@

das sehe ich genauso!!!!

Fuer FREMDE ruehre ich keinen Finger, ausser es handelt sich um ein Kind!
Was ich aber machen wuede ist den Noruf zu waehlen, das sollte man immer machen!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

Pugga Nagga@

Das bringt nichts, sich mit Gutmenschen (wie Falschy & Konsorten) zu streiten, oder die sich fuer was besseres halten al s wir normalos!

Lara
Lara
Grünschnabel
15 Tage 22 h

@ischJOwurscht @PuggaNagga
Hoffentlich braucht ein “Normalo” wie ihr es seid nie Hilfe, denn wenn alles nur “Normalos” zuschauen würden, könnte euer letztes Stündchen geschlagen haben 🙈

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 21 h

@Kingu Dein Kommentar ist ein Paradebeispiel dafür, rechter Denke in nen Nadelstreifen Anzug zu stecken denn mit Springer Stiefeln läuft man bekanntlich nicht mehr rum, damit hatte man keinen Erfolg!
Red mir nicht von Patriotismus, denn Kriege werden darum geführt, ansonsten erfüllt das keinen Zweck!
Geld, ja, es kostet uns Geld. Das ist der niedrigste Beweggrund um Rechtes Gedankengut zu legitimieren!

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
15 Tage 19 h

Was hier geschriben wird ist dor oft lächerlich: Wenn man sich als Mann sicher fühlt am helllichtem Tag einen Menschen zu Tode zu prügeln, dann hat das mit einem Gefühl zu tun das man das Recht dazu hat. Zu behaupten das hätte nichts mit Hautfarbe und der politisch extremisierten Lage in Italien zu tun ist einfach nur feige.

Kingu
Kingu
Superredner
15 Tage 13 h

@N. G. Deine Aussage ist reiner Populismus, die jeweilige Marktwirtschaft und dessen Werte schützt man alleine durch Protektionismus. Wir stellen uns alleine schon mit hiesigen Problemen, welche wir kaum lösen können. Es ist auch kein Geheimnis, dass die Einwanderung mehr Schaden für unsere Gebiete bedeutet, Rassismus wäre es, wenn man Fremde allgemein ablehnt, jedoch ist es ein Unterschied, ob man Leistungsträger willkommen heisst oder allgemein Fremde ablehnt. Leute anhand ihrer Begabung an dem Sozialstaat mitzuschaffen ist rational, blinder Sozialismus ist kein überlebensfähiger Sozialismus.

Doolin
Doolin
Kinig
16 Tage 18 h

…Vorgeschmack auf Regierung der Rechtsextremen von Melone & Co…

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 18 h

Absolute Zustimmung!

Hustinettenbaer
16 Tage 17 h

@Doolin
Und ein Vorgeschmack auf die Verteidigungs-Argumente der Tat, den Wahlkampf und die Zeit danach.
2018 “Die rassistisch motivierte Tat ist von Lega-Chef Salvini umgehend als Munition im laufenden Wahlkampf benutzt worden: “Jeder, der auf Menschen schießt, ist ein Krimineller. Aber die moralische Verantwortung für diese Tat tragen diejenigen, die das Land mit illegalen Einwanderern gefüllt haben”, sagte Salvini.”

Das geht auch deutlicher. Hier eine AfD-Steilvorlage: »Die Völkerwanderung muss aufgehalten werden. Die sich Deutsche nennen und dies fördern gehören an die Wand gestellt.«

https://www.derstandard.de/story/2000073605766/schuesse-auf-afrikaner-laut-polizei-rache-fuer-mord-an-18
https://www.nd-aktuell.de/artikel/987827.afd-funktionaer-ruft-indirekt-zum-mord-auf.html

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

Doolin@

ehrlich gesagt, schlimmer als es jetzt schon ist???

Das glaube ich kaum!

warten wir es ab!

Kinig
16 Tage 18 h

Schrecklich was sich zur Zeit abspielt. Zu verurteilen aber gehört nicht NUR der Mann, der den anderen getötet hat, sondern AUCH ALL DIEJENIGEN die alles mit dem Handy gefilmt haben, aber nicht eingegriffen haben um dem armen Nigerianer zu helfen

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 17 h

Tja, wer ein Video davon hat, ist ein Star! Nur er hat es, er kanns teilen, er ist wichtig! Einmal im Leben wichtig! Weil man ja sonst nur ne graue Maus ist!

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 17 h

Es sind IMMER die GRAUEN MÄUSE!

Entrjoechar
Entrjoechar
Grünschnabel
16 Tage 17 h

auf jeden Fall sollten die alle mit Folgen rechnen müssen – wegen unterlassener hilfeleistung wäre das mindeste

mickeymousin
mickeymousin
Tratscher
16 Tage 17 h

genau weil filmen und zuaschaugn wia oaner totgschlogn weard oanfoch schreckliche Leit inste Zukunft

Johannes
Johannes
Superredner
16 Tage 15 h

Das nennt man unterlassene Hilfeleistung und dies ist in Italien eine Straftat und wird mir Freiheitsentzug geahndet; übeigens ohne Bewährungsmöglichkeit; würde mir somit dreimal überlegen, bei einer Notlage nicht den Noteufabzusetzen!

Paladin
Paladin
Tratscher
16 Tage 14 h

Und da liegt das Problem! Es ist gesellschaftlich. Die Leute filmen lieber so etwas als zu helfen und auch da sei noch einmal gesagt, ob es sich um einen spektakulären Unfall, eine rassistische Tat oder häusliche Gewalt handelt macht dabei keinen Unterschied. Es geht um die “Sensation” etwas zu filmen und zu gaffen, es nachher auch noch mit anderen Teilen zu können, nach dem Motto, schau ich war dabei und habs gesehen. Das ist widerlich und ein Spiegel der Gesellschaft.

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 17 h

Vor Wochen , ging ich in eine Situation in der eine Frau am Boden lag und bedroht wurde. 7 Leute standen, als ich da dazwischen ging und sie haben genau NULL gemacht.
Das ist ein Beispiel für Südtirol und seine “tatkräftigen” Bürger!

Lara
Lara
Grünschnabel
16 Tage 16 h

danke 🙏

Faktenchecker
16 Tage 16 h

ging ich in eine Situation . Kauderwelsch und unglubwürdig. Typisch AFD.

PuggaNagga
16 Tage 15 h

@N.G.
Geschichten aus dem Paulaner Garten…
Seltsam dass zufällig du vor Wochen den Helden spielen durftest.

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 12 h

@PuggaNagga Seltsam, das auch die Carabinieri dann kamen… Sehr seltsam. Auserdem, hab ich das vor Monaten hier schon mal erzählt. Also liegst du komplett falsch.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

Fackty@ N.G.@

Da muss ich dir recht geben! diese BOESE BOESE AFD! ;-)))

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

P.N.@ N.G@

Pugga Nagga, genauso wie ich, leider “traeume” ich nur davon ein Held zu sein! ;-))))

Faktenchecker
15 Tage 13 h

NG Wie nennt sich diese Erkrankung?

ieztuets
ieztuets
Tratscher
16 Tage 18 h

Grausig bestialischer Akt… wos geatan in an sellan Hirn vor wenn ibrhaup uens vorhondn isch, do drin gibs kuen Funkn vin a Moral- und Schulgefühl!?

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 17 h

Genau das Selbe könntest du all jene hier fragen die (feige) Dislikes vergeben. Zähl sie und du weißt wie krank die Gesellschaft ist!

Tottele
Tottele
Superredner
16 Tage 15 h

@N. G.
ich lese täglich ihre Kommentare und fast alle entsprechen eigentlich der Wahrheit und der Realität aber bei den meisten , vielen 👎 erkennt man was für eine eingeschränkte und egoistische Denkweise wir Südtiroler haben
Eines erwarte ich mir jetzt noch , viele 👎 damit man sieht wie EGOZENTRISCH eine große Mehrheit in diesem Forum ist ,na dann schönen Montag 🌻

falschauer
16 Tage 12 h

@Tottele

stimmt bis zu einem gewissen punkt, man dewegen nicht alle südtiroler in einen topf werfen, zum glück ist der großteil vernünftiger als diese minderheit auf sn, was jedoch gewiss ist und das betrifft nicht nur südtirol, ist dass die menschen generell egozentrischer, egoistischer und empathieloser geworden sind und dass der rassismus und die intolleranz gegenüber andersdenkenden merklich zugenommen hat

Tottele
Tottele
Superredner
16 Tage 4 h

@falschauer
ja genau so ist es leider.

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 21 h

@falschauer Man wirft nicht alle Südtiroler in einen Topf aber ist es nicht seltsam, wenn man wie ich , jeden Tag unter Leute geht und absolut jeden Tag Gespräche mit hört, hören muss, wie über Ausländer hergezogen wird. Das ist kein ZUFALL! Diejenigen die da so reden, denken von sich, sie wären gar nicht rassistisch oder Rechts, sie empfinden das als ganz normal. Das gleiche kann man hier immer wieder beobachten. Vordergründig gehts immer darum das alle kriminell wären und von unserem Geld leben aber im Grunde ist es blanker Rassismus!

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 21 h

@Tottele Danke! Es gibt auch einige wenige Vernünftige hier!
Wären einem die Däumchen wichtig, das sind sie mir nicht, dann müsste man das Kommentieren und Diskutieren hier sowieso sein lassen und würden die SN Kommentatoren wirklich Südtirol repräsentieren, würde ich tatsächlich auswandern! Es gibt einfach nen Überhang an Unvernunft!

Faktenchecker
15 Tage 13 h

Die Verbrüderung der Minderheit soll die Mehrheit sein? Du musst nicht auswandern, bist Deutscher aus Lörrach.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

Wäre interessant zu wissen wie lange die Polizei gebracht hat bis sie am Tatort war.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
16 Tage 16 h

cal….
nicht ablenken. Es spielt gar keine Rolle ob es 10 oder 20 Minuten gedauert hat .Es war ein Mord der nur aufgrund der Hautfarbe passiert ist und es wohl einige genüsslich zugeschaut und gefilmt🤮

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

@ OrtlerNord

Wäre die Polizei schneller zur Stelle gewesen und die Bürger hätten mehr Zivilcourage gezeigt wäre dieser Mord vielleicht zu verhindern gewesen.

Hustinettenbaer
16 Tage 11 h

Wenn nicht nur ein Passant die Rettung versucht hätte.
“Es war unmöglich, die beiden zu trennen, dieser Typ war grausam”, sagte ein Augenzeuge der Zeitung “La Repubblica” (Sonntag). Er habe ihn angeschrienen: Hör auf, du bringst ihn um. Danach habe er die Krücke weggetreten, aber der Angreifer sei mit bloßen Händen weiter auf den 39-Jährigen losgegangen.”

Die Krücke packen und dem Berserker ordentlich überbraten.
Aber leichter gesagt als getan, weil ja auch die Befürchtung, selbst schwer verletzt und/ oder angezeigt zu werden.

https://www.news.de/panorama/856407957/toedliche-attacke-auf-strassenhaendler-in-civitanova-marche-italien-schock-tat-mann-32-pruegelt-nigerianer-39-auf-offener-strasse-tot/1/

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

calimero@

finde ich auch! wo waren die Behoerden? wo?

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Husti@

so ist es…. leider…..

N. G.
N. G.
Kinig
16 Tage 19 h

Due kommende Wahl, wird so manches Gewissen beruhigen, das Wegschauen legitimieren…. Meloni sei Dank!

falschauer
16 Tage 17 h

gebt dem salvini doch einen rosenkranz damit er für den toten beten kann, was für diese schlammschlacht wohl noch alles herhalten muss, das wird die schlimmste wahlkampagne welche es je in italien gegeben hat

Sigo
Sigo
Neuling
16 Tage 9 h

👏
die Toten im Mittelmeer könnte er ins Gebet mit einschließen

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

falschauer@

salvini hat diese tat verurteilt, anscheinend hast du das video von ihm wo er das sagt nicht gesehen, oder aber du hast wieder mal Schinken vor den Augen! :-))))

Anja
Anja
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

also ich weiß schon mal, wen ich NICHT wählen werde!

Doolin
Doolin
Kinig
16 Tage 14 h

…am den roten Minus kannst erkennen, wen diese wählen würden…

Doolin
Doolin
Kinig
16 Tage 9 h

@Doolin
…wusste ich’s doch!…lauter Melone-Salvini Wähler…

😆

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
16 Tage 17 h

schrecklich, aber was wird ihm passierne nähmlich nichts weil er sicher als unzurechnungsfähig gilt.

Tottele
Tottele
Superredner
16 Tage 15 h

Hausdetektiv
Nein zum Glück nicht ALLE , aber immer noch zu viele

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
16 Tage 13 h

@Tottele sicher 80 % der südtiroler wohnen zur miete, da es hier viel zu wenig eigentumswohnungen gibt.

Tottele
Tottele
Superredner
16 Tage 4 h

@Hausdetektiv
kann sein denn nicht jede Familie kann sich eine Eigentumswohnung leisten

Trina1
Trina1
Kinig
16 Tage 17 h

Also einen Mord mit dem Handy filmen ist einfach nur krank, trotzdem wiederspiegelt es einen Teil unserer Gesellschaft, eiskalt abgebrüht und ignorant! Möge er in Frieden ruhen und dem Täter gebührt die Höchststrafe!

ieztuets
ieztuets
Tratscher
16 Tage 16 h

Warum minusdrücken… noch bei Trost? Möchte noch sagen: weiß nicht ob hier viele wären die in dieser Situation dazwischen gehen würden…

Anja
Anja
Universalgelehrter
16 Tage 8 h

dazwischen gehen nicht, davor hätte ich selbst etwas Angst…aber es gibt andere Mittel und Wege: den Angreifer zum Aufhören auffordern, schreien, um Hilfe rufen, sofort Polizei anrufen,… aber niemals niemals niemals passiv zuschauen oder wegschauen, wie ein Mensch getötet wird! Das ist eine Schande und genau in diese politische Richtung steuern wir. Ich weiß, wen ich NICHT wählen werde!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
16 Tage 12 h

Wenn jahrelang Hass geschürt wird, werden irgend wann aus Worten auch Taten. Das lehrt uns die Geschichte. Es gab bei diesem Verbrechen viele, zu viele tatenlose Zuschauer. Es gibt sie leider auch hier im Forum, wenn rassistische und Menschen verachtende Kommentare gepostet werden. Sie sind die Vorboten einer Haltung, die in Gewalt endet. Statt Argumentation lese ich oft Hass und unvorstellbare Intolleranz gepaart mit einer Überdosis Egoismus. Wehret den Anfängen, und der Anfang ist die Sprache!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Selbstbewertung@

Deine Anspielung an den 2. WK und an Deutschland finde ich zu tiefst beleidigend!

eines sage ich dir, bei vollen Bauch ist leicht reden!!!!

Mal sehen, ob ab Oktober 2022 sich alle noch das Essen oder die Energiekosten leisten koennen!!! mal sehen!!!

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 21 h

@ischJOwurscht Und dann nehmens die Starken den Schwächen? Zutiefst und ganz unterste…. ist deine Ausage! Früher hat man den Juden an allem Schuld gegeben, unter anderem weil es manche zu etwas gebracht hatten und heute, so wie du jetzt gerade, wird behauptet wir brauchen das Geld für uns, sie würden uns was stehlen. Du würdest GENAU in die Zeit vor dem WK2 passen!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
15 Tage 19 h

@IschJOwurscht: warum gleich beschimpfen? 1. Für Hassparolen mit fatalen Folgen gibt es auf der ganzen Welt historische und rezente Beispiele, bis letzthin zur Erstürmung des Weißen Hauses in Washington…..2. verstehe ich beim besten Willen nicht, was dieser Mord und die Hasspostings mit dem Essen und den Energiekosten zu tun haben?

Johannes
Johannes
Superredner
16 Tage 16 h
Wir leben in einer unfassbar schrecklichen egoistischen Welt! Viele schauen nur mehr auf sich, das Wohl des anderen ist vielen egal! Dies fängt bereits bei der Erziehung vieler Kleinen an; wir haben verlernt, dass wir eine Gesellschaft sind in denen Regeln, Toleranz, Akzeptanz und Hilfsbereitschaft das Zusammenleben einfacher, sicherer und vor allem Menschlich machen! Jeder der bei jemanden der Hilfe braucht einfach weitergeht, weiterfährt ist asozial und hat keine Manieren! Nachfragen ob alls in Ordnung ist, den Notruf absetzen, das kann jeder und muss auch tun, wenn man eine Notlage sieht und erkannt hat! Da gibt es kein Aber und… Weiterlesen »
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
16 Tage 12 h

So ist es, leider. Und das stimmt mich unendlich traurig. Genauso traurig ist auch der Umstand, dass diese Haltung immer salonfähiger wird, dass man schon beschimpft wird, wenn man für Mitmenschlichkeit und Toleranz eintritt. Zuschauen ist “in”! Auch bei uns….wenn das nur gut geht?!

Heino
Heino
Neuling
16 Tage 15 h

Olle groass reden im Nochhinein. Wenn 2 erwochsene Männer sich so Schlaege geben, dass oaner dabei stirb, donn mecht i segen, wear do dazwischen geat bei so einer Schlägerei….

anonymous
anonymous
Kinig
16 Tage 14 h

Das peinliche ist auch das der arme Kerl Stundenlangen Tot auf der Straße lag
Peinliche Mentalität da unten

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

anonymous@

ober peinlich sogar, typisch Italien!!!

newin
newin
Grünschnabel
16 Tage 12 h

Situation vor 2 wochen an der adria: diskussion zwischen albaner und bademeister, der bademeister hat diesen aufgefordert, den mitgebrachten sonnenschirm an gebührenpflichtigen strand zu schliessen, daraufhin hat der strandbesucher eine geschlossene bierflasche in die hand genommen und wollte damit auf den bademeister losgehen. Ich war die einzige die aufgestanden ist und geschrien hat, er soll sofort die flasche wieder hinstellen. Alle anderen haben nur zugeschaut

Hustinettenbaer
16 Tage 9 h

@newin
Ja, die Masse ist träge. Gott sei Dank gibt es aber Ausnahmen von der Regel.
Gut gemacht, newin.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

newin@

das ist glaubhaft! aber das koennte auch gefaehrlcih werden!

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 21 h

Gut gemacht. Ich kann verstehen wenn jrmand aus Angst nichts unternimmt, manche verfallen sogar in ne Art Schockstarre, auch beu erster Hilfe usw. das ist psychologisch bedingt… aber Gaffen und Filmen ist ein NoGo!

Entequatch
Entequatch
Tratscher
16 Tage 12 h

Es ist eine tragõdie. Immer mehr tickende menschliche b laufen herum. In avvellino am 30. Juli hat ein 24jähriger einen chinesen mit dem hammer getötet. Wieso die presse nicht über disen unsinnigen mord beri htet ist mir allerdings ein rätsel

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Entequatch@

vielleicht weil es kein Schwarzer war sondern das Opfer ein Chinese war, die Frage ist berechtigt!

Beide Leben zaehlen gleich viel, oder sollten sie zumindest!

magari
magari
Tratscher
16 Tage 10 h

Mich schockiert vor allem, dass jemand das gefilmt hat statt sich nützlich zu machen. Bei jedem Sch*** wird das Handy gezückt. Einfach asozial.

wpDiscuz