Die italienische Polizei hat alle Hände voll zu tun

Camorra-Boss auf Straße in der Nähe von Neapel erschossen

Sonntag, 17. Februar 2019 | 18:52 Uhr

Ein Boss der Camorra, der Mafia in Neapel, ist am Sonntag auf einer Straße in Acerra unweit der Vesuvstadt erschossen worden. Der 46-jährige Vincenzo Mariniello befand sich in seinem Auto, als Killer auf ihn das Feuer öffneten. Die Schüsse trafen Mariniello am Kopf, er war sofort tot. Es handelte sich um das zweite Tötungsdelikt im Umfeld der Camorra an diesem Wochenende.

Am Samstag war bereits eine weitere Person mit Verstrickungen zum organisierten Verbrechen in Neapel erschossen worden. Die Ermittler vermuten einen Krieg unter rivalisierenden Clans um die Kontrolle der illegalen Geschäfte im Großraum von Neapel.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Camorra-Boss auf Straße in der Nähe von Neapel erschossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Kinig
1 Monat 8 Tage

zum Glück kam niemand anderes zu Schaden! 

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Seit Kain und Abel keinen Millimeter vorwärts,Mord, Todschlag Gewalt Kriminalität die Schwachen unterdrücken und diese glauben ernsthaft noch Menschen zu sein.???

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 8 Tage

Bravo! 😊

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

gut so.
weiter machen

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

den supf werd man woll nit teuckn derlegn, a nit wenn se selber mithelfn!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Ich sehe mich NICHT  weinen!

wpDiscuz