Suburbicon ist Clooneys sechster Spielfilm

Clooneys “Suburbicon” soll Filmfestival von Venedig eröffnen

Montag, 05. Juni 2017 | 12:16 Uhr

Der Film “Suburbicon” mit Hollywoodstar George Clooney als Regisseur wird die 74. Filmfestspiele von Venedig am 30. August eröffnen. Dies berichtete die italienische Tageszeitung “La Stampa” am Montag. Festivaldirektor Alberto Barbera wird Ende Juli die Liste der Filme bekanntgeben, die ins Rennen um den Goldenen Löwen gehen.

“Suburbicon” ist Clooneys sechster Spielfilm als Regisseur nach u.a. dem mehrfach Oscar-nominierten Schwarz-Weiß-Drama “Good Night, and Good Luck” und zuletzt dem Kunstraubfilm “Monuments Men – Ungewöhnliche Helden”. Sein Werk wird als Noir-Drama im Stil von “Blood Simple”, dem Erstlingswerk der Coen-Brüder, bezeichnet.

Zu den Filmen, die in Venedig vorgestellt werden sollen, zählt laut “La Stampa” das neue Kapitel des Drogenthrillers “Sicario” mit Benicio Del Toro und Josh Brolin erneut als Profikiller und als Agent in Aktion. Regisseur ist der Italiener Stefano Sollima (“Romanzo Criminale”). Italien soll auch mit dem Film von Paolo Virzi (“Die Überglücklichen”) vertreten sein. Virzi soll angeblich seinen letzten Film “The Leisure Seeker” aus dem gleichnamigen Roman von Michael Zadoorian vorstellen. Die Hauptrollen übernehmen Donald Sutherland und Helen Mirren.

Nach dem Erfolg des Goldenen Bären-Gewinners “Cäsar muss Sterben” im Jahr 2012 wollen die Brüder Paolo und Vittorio Taviani in Venedig ihren neuen Film “Una questione privata” (Eine private Angelegenheit) präsentieren. Der Film basiert auf einem Roman des italienischen Schriftstellers Beppe Fenoglio und wurde im Piemont und nahe Rom gedreht. Der italienische Regisseur, Andrea Pallaoro, wird in Venedig außerdem “The Whale” mit Charlotte Rampling in der Hauptrolle vorstellen, berichtete das Blatt.

Von: apa