Italiens Regierungschef Conte zu Besuch in Brüssel

Conte macht in Brüssel Druck für neues Umverteilungssystem

Mittwoch, 11. September 2019 | 16:52 Uhr

Italiens Premier Giuseppe Conte hat in Brüssel um ein europäisches System zur Migrantenumverteilung geworben. “EU-Länder, die sich daran nicht beteiligen, sollten finanziell benachteiligt werden”, betonte Conte nach einem Treffen mit EU-Ratspräsidenten Donald Tusk. Laut Conte soll das Umverteilungssystem auf europäischer Ebene geregelt werden.

Zugleich wolle sich Italien für mehr Rückführungen von Migranten ohne Aufenthaltsgenehmigung einsetzen, sagte Conte im Gespräch mit Journalisten am Mittwoch in Brüssel. “In Italien sind wir mit dem Rückführungssystem nicht zufrieden, das auf europäischer Ebene gemeistert werden muss. Zugleich müssen mehr Rückführungsabkommen abgeschlossen werden”, erklärte Conte.

Der italienische Premier, der am Dienstag die letzte Vertrauensabstimmung im Parlament bewältigt hatte, traf in Brüssel die künftige EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen, mit der er über die neue politische Lage in Italien, über Wirtschaft und Migration sprach. Das Treffen sei positiv verlaufen, verlautete aus italienischen Regierungskreisen.

Conte erklärte, er habe in Brüssel um Rückhalt für seine neue Mitte-Links-Regierung geworben. Er sei zuversichtlich, dass Europa Italien “starke Unterstützung” leisten werde. Italien sei bemüht, seine Verschuldung abzubauen. Dies solle auch mit Förderung des Wirtschaftswachstums und Investitionen erfolgen. Die Regierung wolle in eine digitale und grüne Wirtschaft investieren und die Kluft zwischen den nord- und süditalienischen Regionen überbrücken, erklärte Conte.

Mit der Vertrauensabstimmung im Senat am Dienstag ist in Rom eine Regierungskrise zu Ende, die Anfang August mit dem Austritt der Lega aus der Koalition mit der Fünf-Sterne-Bewegung begonnen hatte. Die Krise hatte zur Bildung einer Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten unter Contes Leitung geführt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Conte macht in Brüssel Druck für neues Umverteilungssystem"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
inni
inni
Grünschnabel
8 Tage 18 h

👍 ein geachteter Ministerpräsident mit Format, souveränem Auftreten, erlesener Eleganz, gebildet, intelligent, eloquent und exzellenten Umgangsformen – He make Italy great with Real Italian style 😀

elmar
elmar
Superredner
8 Tage 16 h

ein Seeselkleber der unter der Fuchtel von Merkel u. Macron steht und das schlimmste er wurde nicht vom Volk gewählt wir werden es noch teurer Bezahlen das ist das wahre Gesicht dieses Mannes

brunecka
brunecka
Superredner
8 Tage 16 h

in die ruine bring der ins

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

verstehen nur nicht alle..

inni
inni
Grünschnabel
8 Tage 15 h

Ursula von der Leyen wurde auch nicht vom Volk gewählt, aber sie ist unbestreitbar qualifizierter als die meisten Gewählten, gleich wie Giuseppe Conte 😃

Costa
Costa
Tratscher
8 Tage 14 h

@elmar
Welcher Regierungschef wurde direkt gewählt und nicht vom Staatspräsidenten beauftragt?
Falls keiner einfällt, dann wahrscheinlich weil das in Italien nicht vorgesehen ist.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

Er macht vor allem eines das Salvini gar nicht beherrscht und das ist VERHANDELN.
Wer das nicht kann wird null erreichen, du willst Afrikaner loswerden? Fahre nach Afrika und verhandle(in Afrika am besten mit einem Koffer Geld), du willst mehr Geld von Investoren? Gehe zu ihnen und verhandele, statt sie zu beschimpfen. Dann zahlst du vielleicht 1 statt 5 Prozent Zinsen.
Salvini hat alle Ministerratsitzungen platzen lassen. Wahrscheinlich hatte er am Meer zu tun. Aber wenn irgendjemand glaubt Italien braucht seine Europäischen Partner nicht mehr hat er einen totalen Vogel.

denkbar
denkbar
Kinig
8 Tage 4 h

@Rechner. 👍👏👏👏Wer tutti i poteri will, verhandelt nicht, denn dem geht es nur ums eigene Privileg, die eigene Macht.
Verhandeln kann mühselig sein, braucht Zeit, aber es birgt am Ende alle Vorteile und Freiheiten einer Demokratie. Diktatorische Entscheidungen gehen schnell, aber sie beruhen auf dem kranken unberechenbaren Bauchgefühl eines Diktators und sind meist Menschen verachtend und gereichen in erster Linie nur dem Diktator zum Vorteil.

denkbar
denkbar
Kinig
8 Tage 4 h

@inni. 👍👏👏👏Man hat manchmal den Eindruck, dass es Leute gibt, die sich vor Fachleuten, die auch noch Würde haben fürchten und lieber Hochstaplern, die mit Lügen und leeren Versprechungen aufwarten, nachlaufen.

Staenkerer
8 Tage 3 h

@Costa stimmt nit gonz, de vorherigen regierungschefs sein unter de gewählten der siegerparteien ausgsuacht wortn, also worn se sehr wohl gewählt, wenn a nit direkt!

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 18 h

inni. das ist jetzt ein Witz,oder?🤯

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 18 h

@brunecka in den Ruin meintest?🤔

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
7 Tage 15 h

elmar bist ein armer Irrer 🙁

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
8 Tage 14 h

Von Marokko in die Schweiz für ein Studium, dort vor der Rückführung flüchten weil man die Uni nicht besuchte, und nach Italien gehen. Dort wird niemand zurück geschickt. Dann Job bekommen, Aufenthaltsgenehmigung bekommen, und durch Gesetze deine Frau und Eltern nach Europa holen.

So hat es mir ein marokanischer Ex-arbeitskollege erzählt.

Staenkerer
8 Tage 4 h

du schreibsch “…dort orbeit gfunden und frau und eltern nochgholt …” wenn er frau und eltern erholtn konn und de anfallenden kostn selber trog isch dagegn nix zu sogn….

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

er macht genau das, was er von salvini gelernt hat

Neumi
Neumi
Kinig
8 Tage 13 h

Selfies und Drohungen?

Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 15 h

@ inni

Vollkommen Ihrer Meinung aber siehe da wieder solche ……. die das nicht knacken .

andr
andr
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

Er probiert Einigkeit in europa zu erzielen das ist das was wir brauchen, jedoch nur strafzahlungen bei nicht aufnahme von Flüchtlingen zu verlangen ist viel zu wenig. Denn nur mit geld kann man kaum migranten integrieren da braucht es auch die Bereitschaft der einheimischen bevölkerung. Man sollte sich doch mal die paralellgesellschaften in deutschland und zum teil auch bei uns anschauen, man könnte deutschland mit milliarden überschütten, das problem wird größer. Vor allem wenn man das volk ignoriert. Das Ausmaß bekommt man sowiso erst nach jahrzehnten zu spühren.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
7 Tage 18 h

Ganz klar Richtiger Vorschlag von CONTE ! Typen wie ORBAN nd co gehört  50 % der EU-Gelder gestrichen bis sie Solidarisch ihrer Pflicht nachkommen 🙁

wpDiscuz