Mehr Bewegungsfreiheit in Italien

Conte prüft weitere Lockerung der Corona-Vorsichtsmaßnahmen

Mittwoch, 06. Mai 2020 | 08:56 Uhr

Nach dem positiven und geregelten Start in die “Phase 2” prüft die italienische Regierung die Lockerung weiterer Maßnahmen, um den Weg zurück zur Normalität zu beschleunigen. So schließt Premier Giuseppe Conte eine Vorverlegung der ursprünglich für 1. Juni geplanten Wiedereröffnung von Friseuren und Schönheitssalons nicht aus. Auch Theater könnten wieder öffnen, sollte die Epidemiekurve sinken.

Wiedereröffnungen könnten auf regionaler Basis je nach Entwicklung der Epidemiekurve erfolgen, sagte Conte im Interview mit der römischen Tageszeitung “Il Fatto quotidiano”. Er lobte das Verantwortungsbewusstsein der Italiener, die gelernt hätten, mit dem Virus zu leben und sich davor zu schützen.

Laut Conte werden die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise für die Italiener besonders schmerzhaft sein. “Wir stehen vor der härtesten Probe seit dem Zweiten Weltkrieg. Mit einem derartigen Rückgang des Bruttoinlandprodukts werden die wirtschaftlichen Auswirkungen besonders hart sein”, sagte Conte. Die Hilfspakete, die die Regierung bisher verabschiedet habe, sollen zur Abfederung der negativen Auswirkungen der Krise beitragen.

Nach knapp zwei Monaten kompletten Stillstands wegen des Coronavirus begann in Italien am Montag die “Phase 2”. Damit wurde ein wichtiger Schritt zurück in die Normalität unternommen. Zwar lockerte die Regierung die Vorsichtsmaßnahmen weniger, als es sich die Italiener nach siebenwöchiger Quarantäne erhofft hatten, die Menschen erhielten jedoch zumindest ein wenig mehr Bewegungsfreiheit.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Conte prüft weitere Lockerung der Corona-Vorsichtsmaßnahmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
doerfla
doerfla
Grünschnabel
29 Tage 15 h

bewegungsfreiheit……aber herr urzi will das noch nicht weil er so groß tut mit rom

hefe
hefe
Superredner
29 Tage 15 h

Rom wird trotzdem Rekurs einreichen, denn sie waren schon vorher dagegen

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
29 Tage 15 h

Den urzi haben sie schon ruhiggestellt!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
29 Tage 11 h

Bewegungsfreiheit, können oder dürfen ?……… der Südtiroler macht es trotzdem

Klaro777
Klaro777
Grünschnabel
29 Tage 14 h
Die Lockerungen vorverlegen, finde ich gut. Jedoch sollte alles Schritt für Schritt gehen oder hat jemand Lust in drei Wochen wieder alles zu schließen und die letzten 7 Wochen waren dann umsonst. Was das Landesgesetz anbelangt, frage ich mich, worum es wirklich geht: geht es darum, dass sich die Autonomie durchsetzt? Oder wollen manche Herrschaften in der Landesregierung ihre Stimmen retten? Wo ist eigentlich mal ein konkreter Plan mit den Maßnahmen und Auflagen, die man befolgen muss, um überhaupt öffnen zu können? Meiner Meinung nach hat die Landesregierung in jeder Hinsicht versagt und will nun auf Biegen und Brechen das… Weiterlesen »
SilverLinings
SilverLinings
Tratscher
29 Tage 13 h
@Klaro777 es ist jedem selber überlassen wie er mit den Lockerungen umgeht. Keiner wird gezwungen dann sofort zum Friseur zu rennen oder ins Nagelstudio, in ein überfülltes Geschäft nur um zu stöbern oder in eine 2x2mt große Bar für nen Kaffee. Das Risiko sich anzustecken bleibt, auch wenn es weniger geworden ist. Sich mal kurz treffen und mit genügend Abstand reden ist kein Problem, aber auf das Küsschen links und rechts und die innige Umarmung sollte man dennoch verzichten. Genauso überflüssige Menschenmassen. Notwendige dinge sollten auch erlaubt sein, aber auf nicht notwendige dinge kann man auch noch etwas verzichten. Das… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Universalgelehrter
29 Tage 11 h

Damit man alles wieder aufsperren kann, ist Eigenverantwortung gefragt.
Viele Bürger halten sich leider nicht daran. Sollte es noch mehr Präsenz von Polizei, Militär usw geben ? Dann regt sich ja wieder jeder auf.

Ewa
Ewa
Superredner
29 Tage 14 h

Was ist denn jetzt plötzlich los? 🤔
Deutschland öffnet früher als geplant, vor allem Bayern war ja gegen eine zu schnelle Lockerung.
Und einen Tag später wirft Conte in Italien auch alles über den Haufen und will nun doch plötzlich früher lockern? Sogar Theater, von denen erst frühestens im Herbst die Rede war??
Hmmm.🤔

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
29 Tage 12 h

na ist doch toll für dich, jetzt kannst dich hier präsentieren alla “ich habs euch ja gesagt”, da sollte es dir doch gleich besser gehn ^^

Ewa
Ewa
Superredner
29 Tage 11 h

@M_Kofler
ganz schön kindisch deine Kommentare 😂

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
29 Tage 9 h

das liegt immer im Auge des Betrachters 🙂

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
29 Tage 15 h

Rom wird keinen rekurs einreichen. So müsste das landesgesetz vor das verfassungsgericht. Und das dauert. Derweil bleibt das landesgesetz in kraft. Und bis es gekippt wird ist eh schon wieder alles offen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

Wenn beim Schnellkochtopf der letzte rote Ring sichtbar ist, sollte man ihn vom Feuer/Herd nehmen, sonst fliegt er einem irgendwann um die Ohren. 💥

wellen
wellen
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

Das Landesgesetz ist ein riskantes Spiel. Wenn die INAil die Sicherheitszertifikate nicht gibt, wer von den Geschäftsinhabern die vorzeitig aufsperren will die Verantwortung penal und zivil übernehmen, wenn ein Mitarbeiter am Arbeitsplatz corona- erkrankt?

Horti
Horti
Grünschnabel
29 Tage 9 h

Sorry das hier zu schreiben. Wenn Italien so weitermacht ist das der Anfang vom Ende dieses bankrotten Staates. Die halbe Wirtschaft geht flöten, weniger Steuereinnahmen usw….

a sou
a sou
Superredner
29 Tage 11 h

Nur weil was geprüft wird, passiert noch lange nichts in Italien sowieso 😂

wayan
wayan
Neuling
26 Tage 22 h

Iaz tats nor, mir werden 3 oder 2.5 Monate eingesperrt, jatz derf mor wieder endlich, normal ins Freie gian, donn werd schun war sel a wieder zu viel. Basta

wpDiscuz