Fast drei Millionen Personen immunisiert

Corona – 221 Tote und 11.068 Neuinfizierte in 24 Stunden in Italien

Sonntag, 14. Februar 2021 | 17:55 Uhr

In Italien ist die Zahl der Menschen, die an einem Tag mit oder am Coronavirus gestorben sind, wieder gestiegen. Am Sonntag wurden innerhalb von 24 Stunden 221 Todesopfer gezählt, am Vortag waren es 311. Die Zahl der Neuinfektionen sank von 13.973 auf 11.068, teilte das Gesundheitsministerium mit. Seit Beginn der Epidemie in Italien am 20. Februar 2020 kamen insgesamt 93.577 Menschen ums Leben.

Die Zahl der in den Spitälern behandelten Covid-19-Patienten sank unterdessen von 18.500 auf 18.449. Auf den Intensivstationen wurden 2.085 Personen behandelt, 23 mehr als am Vortag. 205.642 Abstriche wurden genommen, 5,4 Prozent fielen positiv aus. Seit dem Impfstart am 27. Dezember wurden in Italien über 2,97 Millionen Personen immunisiert.

In Italien waren zuletzt mehrere Ausbrüche mit verschiedenen Corona-Mutanten registriert worden. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden hängen gut 18 Prozent der kürzlich entdeckten Fälle mit der britischen Virus-Mutante zusammen. Einem Bericht der Gesundheitsbehörden zufolge stieg der Inzidenzwert in Italien zuletzt leicht an. Der sogenannte R-Wert erhöhte sich demnach binnen einer Woche von 0,84 auf 0,95. In einigen Regionen dürfte sich dadurch die Risikostufe verschieben, was die Verhängung strikterer Maßnahmen zur Folge hat. Südtirol befindet sich bereits seit Beginn der Woche im harten Lockdown.

Wegen steigender Corona-Zahlen sind vier italienische Regionen – Trentino, Ligurien, Toskana und Abruzzen – als orange eingestuft worden. Ab dem heutigen Sonntag müssen dort Restaurants und Bars wieder schließen. Lediglich Take-away-Dienste sind erlaubt. Auch die Reisefreiheit wird stark eingeschränkt. Als orange Zone wird weiterhin das mittelitalienische Umbrien eingestuft. Die Region Sizilien wird von orange auf gelb herabgestuft.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Corona – 221 Tote und 11.068 Neuinfizierte in 24 Stunden in Italien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Buffalo
Buffalo
Tratscher
21 Tage 20 h

Wenn Samstag 311 Tote, am Sonntag 221 Tote waren, wieso schreiben Sie, die Zahlen sind gestiegen? ( von STOL abgeschrieben)
Es ist lange her, aber soviel kann ich noch rechnen, es sind 90 Verstorbene WENIGER.

Martina96
Martina96
Neuling
21 Tage 18 h

“In Italien ist die Zahl der Menschen, die an einem Tag mit oder am Coronavirus gestorben sind, wieder gestiegen.” damit ist gemeint, dass die Zahl aller Verstorbenen gestiegen ist und nicht, dass die Zahl der Toten in 24 Stunde gestiegen ist.

Tratscher
21 Tage 18 h

Weil die Leute nur lesen, aber nicht denken sollen bzw. das zu denken haben, was ihnen vorgegeben wird.

Neanderthaler
21 Tage 18 h

@Martina96
Also i glab du kapiersch es echt nit 🤷‍♂️

Tratscher
21 Tage 13 h

@Martina96 die Zahl aller Verstorbenen wird immer steigen, die kennt nur einen Vektor, das ist die Logik und auch die Psychologie hinter solchen Zahlen, die Zahl wird immer größer und schaut immer schlimmer aus, selbst wenn die Verstorbenen wieder von den Toten auferstehen würden, würde diese Zahl nicht sinken, weil verstorben und wieder auferstanden zwei verschiedene Zustände sind🙈

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 8 h

Buffalo ohne die Zahlen zu beachten nehm ich das Virus sehr ernst.

Oracle
Oracle
Tratscher
21 Tage 19 h

…. die Intensivbetten in Südtirol sind besorgniserregend mit Covid-patienten überfüllt und da organisiert jemand morgen eine Protestaktion vor dem Landtag. Ohne Worte! Alle Personen Filmen und Personalien aufnehmen. Sollte jemand dann ins Krankenhaus müssen, Spesen und Kosten voll anrechnen. Sollte der Platz knapp werden, hinten anstellen!

forzafcs
forzafcs
Superredner
21 Tage 15 h

@Oracle Was würdest du tun wenn du 200€ von der Ausgleichkassa bekommt, Miete und Essen kaufen musst und deine Ersparnisse komplett aufgebraucht sind?

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 8 h

Oracle das wäre g e r e c h t ..Es gibt hier leider keine Gerechtigkeit.

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 8 h

Oracle woher Die 👎.?Für Euch gibt es das Virus nicht mal .Also habt Ihr nichts zu befürchten .

Kingu
Kingu
Tratscher
21 Tage 20 h

Nicht schlecht circa 5% der Bevölkerung geimpft nach 2 Monaten, also mit der Geschwindigkeit weiter, dann haben wir in Südtirol durch Infizierungen wahrscheinlich früher die gesamte Immunisierung gewährleistet.

Neanderthaler
21 Tage 17 h

Stimmt nit gonz…..Sùdtirol isch ca bei 8 % Impfrate

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
21 Tage 17 h

neanderthaler

mit oder ohne Neanderthaler miteingerechnet? ;-)))

tobi1988
tobi1988
Tratscher
21 Tage 17 h

Es wird wegen der Mutanten überhaupt keine generelle Immunisierung geben.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

@tobi1988 eben und worscheinlich a jährliche Impfung notwendig sein wia beinder Grippe… i woas nit wia viele sel mitmochen… 1 mol ok, ober jährlich donn bitte lei risikogruppen, jeds johr brauch i kuane spritz

Queen
Queen
Superredner
21 Tage 7 h

@Neanderthaler des hoaßt mit den Tempo und mit den Mangel an Impfdossn weiter und mir wearn in 3-4 Johr olle geimpft sein!

irmi
irmi
Grünschnabel
21 Tage 19 h

Heute 221 Todesfälle und gestern 311, dazu heisst es die Todeszahl hat zugenommen. Da braucht jemand wohl Mathenachhilfestunden, oder geht es darum ja keine positive Nachrichten zu verbreiten?

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

@ irmi gons genau de Zahlen stimmen nicht ols net richtig

Buffalo
Buffalo
Tratscher
21 Tage 17 h

@Irmi braucht Nachhilfe im Lesen und Verstehen

Neanderthaler
21 Tage 16 h

@Buffalo Wieso ?

Buffalo
Buffalo
Tratscher
21 Tage 16 h

Martina braucht Nachhilfe, nicht Irmi

wpDiscuz