Italien schließt dritte Vakzin-Dosis nicht aus

Corona – 80 Prozent der Italiener sollen bis September geimpft werden

Dienstag, 08. Juni 2021 | 08:40 Uhr

Italien rechnet mit der Impfung von 80 Prozent seiner Bevölkerung bis Ende September, einschließlich Kindern zwischen zwölf und 15 Jahren. Bis dahin sollen damit insgesamt 54,3 Millionen Italiener immunisiert worden sein. “Um dieses Ziel zu erreichen, dürfen wir Ressourcen, Zeit und Mittel nicht verschwenden”, erklärte der für die Impfkampagne zuständige Regierungskommissar Francesco Paolo Figliuolo laut Medienangaben.

Angesichts der aktuellen Pandemie-Szenarien könnte eine dritte Dosis Vakzin für jeden Italiener notwendig werden. Vieles hänge von der Entwicklung der epidemiologischen Lage ab. Nachdem die italienische Regierung in den vergangenen Monaten stark auf Impfstellen gesetzt hat, könnte die dritte Dosis hauptsächlich von Hausärzten verabreicht werden.

“An diesem Punkt in der Impfkampagne ist ein Übergang von Impfungen auf zentralisierte Art und Weise zu einem stärker delokalisierten System notwendig”, betonte der Regierungskommissar.

Italien hat im Kampf gegen das Coronavirus seine Impfkampagne stark beschleunigt. Mehr als 1,2 Millionen Impfdosen wurden am Freitag und am Samstag verabreicht – 600.000 pro Tag. In der vergangenen Woche lag die Zahl der täglichen Immunisierungen bei mehr als 500.000.

4,1 Millionen Impfdosen werden diese Woche in Italien erwartet. Sie sollen vor allem der Immunisierung von Jugendlichen dienen. Italien hat seit vergangener Woche die Alterspriorisierung aufgehoben und impft nun Menschen ab zwölf Jahren.

Auch die Zahl der Neuinfektionen sank weiter. Am Montag wurden 1.273 neue Ansteckungen gemeldet, 65 weitere Personen starben am oder mit dem Coronavirus. Das ist der niedrigste Stand seit dem 15. September.

Seit Montag sind sieben der 20 italienischen Regionen als weiße Zonen mit niedrigsten Anti-Covid-Restriktionen eingestuft. Hier ist die nächtliche Ausgangssperre weggefallen. Alle anderen Regionen, darunter Trentino Südtirol, sind bis zum 21. Juni gelb.

Von: apa