Rom behält sich Eingreifen vor

Coronavirus – Italien erlaubt Regionen schnellere Lockerungen

Dienstag, 12. Mai 2020 | 05:20 Uhr

Die italienische Regierung gibt den 20 Regionen nach Politiker-Angaben mehr Spielraum für schnellere, gestaffelte Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Über diese Einigung berichtete der Präsident der Region Ligurien, Giovanni Toti, am Montagabend auf Twitter.

Zuvor hatte es eine Videokonferenz zwischen Vertretern der Regionen, Ministerpräsident Giuseppe Conte und anderen Regierungsmitgliedern gegeben.

Italien hatte in der Covid-19-Krise am 4. Mai mit vorsichtigen Lockerungen der strengen Sperren begonnen. Vielen Regionen, in denen es weniger Neuinfektionen als etwa in der Lombardei gibt, ging die Aufhebung von Verboten im Bereich Wirtschaft nicht schnell genug. Ab dem 18. Mai könnten die Regionen zum Beispiel Bars und Restaurants öffnen, hieß es in Medienberichten. Allerdings behalte sich Rom ein Eingreifen und einen Stopp vor, wenn die Infektionszahlen wieder anstiegen.

“Ab 18. Mai werden wir in der Lage sein, Aktivitäten entsprechend den territorialen Bedürfnissen zu öffnen”, schrieb Giovanni Toti. Die Nachrichtenagentur ANSA gab den für Regionalfragen zuständigen Minister, Francesco Boccia (im Bild), mit der Aussage wieder, dass nun die Phase der Verantwortung der Regionen beginne. Nach Medienberichten will die Regierung in Rom in den kommenden Tagen Vorgaben machen, welche Bedingungen für eine Beschleunigung gelten sollen. Bisher sollen Bars, Restaurants und Friseure erst ab dem 1. Juni öffnen.

Allerdings hatten einzelne Regionen wie Südtirol bereits im Alleingang eigene Regeln erlassen. Die Covid-19-Krankheit hat Italien seit Februar immer weiter in die Knie gezwungen. Der Land verzeichnet bisher mehr als 30.700 Corona-Tote. Inzwischen sinken die Zahlen der aktuell infizierten Menschen. Die Regierung in Rom wollte bei der Aufhebung von Verboten aber vorsichtiger sein, als von der Wirtschaft und vielen Regionen gefordert.

Von: dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Coronavirus – Italien erlaubt Regionen schnellere Lockerungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
18 Tage 11 h

ich sehe kein Mund nasenschutz auf Baustellen …,Alle Arbeiter ohne !!!!

primetime
primetime
Superredner
18 Tage 9 h

Und was geht dich das an wenn andere Regeln brechen? Siehst du dich damit gefährdet?

sarnarle
sarnarle
Superredner
18 Tage 4 h

Ja und

berthu
berthu
Superredner
18 Tage 3 h

Lass sie doch arbeiten, schau nicht hin und bleib außerhalb! Bei jeder Arbeit gibt es viele andere größere Gefahren, als mit dem Gugger zuzuschauen!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

@ irgendwer

Die Polizia braucht noch V-Männer, bewirb dich, vielleicht nehmen sie dich.

koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
18 Tage 1 h

@Calimero
Die nehmen keine V Männer mehr, zuviele Bewerbungen! Etz hackts ingaling, herts au mit den Denuzieren!!!

Bauerntoast
Bauerntoast
Grünschnabel
17 Tage 23 h

hosch amol in gonzen tog körberlich georbeitet? eher net.

genau
genau
Kinig
17 Tage 20 h

@Bauerntoast

Also ich hatte noch nie eine körperlich anstrengende Arbeit.
Aber ich kann mir nicht vorstellen dass man es dabei den ganzen Tag mit Maske aushält.

Ich bekomme damit schon nach wenigen Minuten schwer luft.
Stellt euch das ganze mal vor wenn man den ganzen Tag schwere Sachen schleppt.
Und auf Baustellen sind i.d.R keine ausenstehenden anzutreffen.

Also was soll diese Polemik?

genau
genau
Kinig
17 Tage 20 h

@Bauerntoast

Also ich hatte noch nie eine körperlich anstrengende Arbeit.
Aber ich kann mir nicht vorstellen dass man es dabei den ganzen Tag mit Maske aushält.

Ich bekomme damit schon nach wenigen Minuten schwer luft.
Stellt euch das ganze mal vor wenn man den ganzen Tag schwere Sachen schleppt.
Und auf Baustellen sind i.d.R keine ausenstehenden anzutreffen.

Also was soll diese Polemik?

genau
genau
Kinig
17 Tage 20 h

@Bauerntoast

Also ich hatte noch nie eine körperlich anstrengende Arbeit.
Aber ich kann mir nicht vorstellen dass man es dabei den ganzen Tag mit Maske aushält.

Ich bekomme damit schon nach wenigen Minuten schwer luft.
Stellt euch das ganze mal vor wenn man den ganzen Tag schwere Sachen schleppt.
Und auf Baustellen sind i.d.R keine ausenstehenden anzutreffen.

Also was soll diese Polemik?

genau
genau
Kinig
17 Tage 20 h

@Bauerntoast

Also ich hatte noch nie eine körperlich anstrengende Arbeit.
Aber ich kann mir nicht vorstellen dass man es dabei den ganzen Tag mit Maske aushält.

Ich bekomme damit schon nach wenigen Minuten schwer luft.
Stellt euch das ganze mal vor wenn man den ganzen Tag schwere Sachen schleppt.
Und auf Baustellen sind i.d.R keine ausenstehenden anzutreffen.

Also was soll diese Polemik?

genau
genau
Kinig
17 Tage 20 h

@Bauerntoast

Also ich hatte noch nie eine körperlich anstrengende Arbeit.
Aber ich kann mir nicht vorstellen dass man es dabei den ganzen Tag mit Maske aushält.

Ich bekomme damit schon nach wenigen Minuten schwer luft.
Stellt euch das ganze mal vor wenn man den ganzen Tag schwere Sachen schleppt.
Und auf Baustellen sind i.d.R keine ausenstehenden anzutreffen.

Also was soll diese Polemik?

genau
genau
Kinig
17 Tage 20 h

@Bauerntoast

Also ich hatte noch nie eine körperlich anstrengende Arbeit.
Aber ich kann mir nicht vorstellen dass man es dabei den ganzen Tag mit Maske aushält.

Ich bekomme damit schon nach wenigen Minuten schwer luft.
Stellt euch das ganze mal vor wenn man den ganzen Tag schwere Sachen schleppt.
Und auf Baustellen sind i.d.R keine ausenstehenden anzutreffen.

Also was soll diese Polemik?

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

Einverstanden Rom ! Dann aber auch Finger weg vom Südtiroler Landesgesetz !

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
18 Tage 12 h

Langsam und unter dem Druck der Bevölkerung werden unsere Obrigkeiten vernünftig.

genau
genau
Kinig
18 Tage 7 h

Deshalb ist es auch gut das es noch kritische Personen gibt.
Sonst hätte ja jeder Beamte komplette Narrenfreiheit.

meinungs.freiheit
18 Tage 11 h

Es hat einiges an Druck gebraucht bis die inkompetente Regierung in Rom nachgegeben hat. Das interne milliardenschwehre Hilfsprojekt ist immer noch nicht fertig ausgearbeitet. Daß Europa da noch mitspielt erstaunt schon, aber wie lange noch ?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

warum inkompetent?

oder halt weil sie walsch ist?

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
18 Tage 5 h

primetime …..

wenn alle denken und sich benehmen wie du haben wir sehr schell alles wieder zu !!!!

sarnarle
sarnarle
Superredner
18 Tage 4 h

Wieso?

koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
18 Tage 1 h

genau, wieso? Bist wohl ängstlicher Virologe!

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
18 Tage 11 h

ind auch kein Abstand voneinander !!!!

primetime
primetime
Superredner
18 Tage 9 h

Und was geht dich das an wenn andere Regeln brechen? Siehst du dich damit gefährdet?

info
info
Tratscher
18 Tage 12 h

Die gestaffelte Öffnung ist fair, die objektiven Kriterien dafür sollten aber für alle gleich sein, sonst leidet die Bevölkerung unter dem Profilierungswillen einzelner Regionalpräsidenten, sei es durch zu rasche, sei es durch zu zögerliche Öffnungen.

Kurios
Kurios
Superredner
18 Tage 3 h

Der Staat darf das nie durchgehen lassen. Dieses Landesgesetz hätte es nicht gebraucht, hätte nie verabschiedet werden sollen. Schon um einen Präzedenzfall zu vermeiden wird, oder besser gesagt, MUSS Rom das Gesetz anfechten !!

koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
18 Tage 1 h

Kuriose Aussage!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

Mal abwarten, was heute die EU Gesundheitsminister in ihrer Videokonferenz besprechen und auch beschließen

dolomiti-lucani
18 Tage 1 h

@meinungsfreiheit; inkompetente Regierung??..Gott sei Dank haben wir Dich als die Kompetenz in Person.

wpDiscuz