"Diese Regierung besitzt keinen Zauberstab"

Coronavirus – Italiens Premier wies Kritik zurück

Montag, 09. November 2020 | 12:35 Uhr

Angesichts zunehmender Infektionszahlen in Italien hat Premier Giuseppe Conte auf den Vorwurf reagiert, seine Regierung habe in den vergangenen Monaten die Gefahr einer zweiten Infektionswelle unterschätzt. In einem Schreiben an die römische Tageszeitung “La Repubblica” (Montagsausgabe) wies Conte die Kritik zurück, nach dem Sommer sei die Regierung nicht ihren Pflichten zur Vorbeugung der neuen Epidemiewelle nachgekommen.

Die Regierung habe in den vergangenen Monaten hart gearbeitet, um das Gesundheitswesen zu stärken. Hinzu seien milliardenschwere Stützungsmaßnahmen für die von der Pandemie am stärksten betroffenen Wirtschaftssektoren ergriffen worden. Die Regierung habe unpopuläre Maßnahmen für die öffentliche Sicherheit beschlossen und den Ausnahmezustand bis März 2021 verlängert.

“Diese Regierung besitzt keinen Zauberstab, sie arbeitet jedoch seit Beginn der Pandemie im Februar hart. Wir sind mit einem Tsunami konfrontiert, der ganz Europa erschüttert. Alle Länder sind in Schwierigkeiten”, schrieb Conte.

Der Ärzteverband rief die Regierung auf, einen landesweiten Lockdown wie im März und April zu verhängen, um die Epidemiekurve zu drücken. Ansonsten drohe dem Gesundheitssystem der Kollaps. Sollte der jetzige Trend weiterhin anhalten, würde in einem Monat die Zahl des Todesopfer um 10.000 steigen. “Dann würden wir die Schwelle von 5.000 besetzten Plätzen auf den Intensivstationen überschreiten”, so der Präsident der nationalen Ärztekammer, Filippo Anelli.

Das Szenario sei “dramatisch”, sollte die Regierung keinen Lockdown verhängen. Das Problem sei, dass man bald nicht mehr Patienten behandeln könne, die unter anderen Krankheiten als das Coronavirus leiden. Daher seien drastische Maßnahmen notwendig.

Ähnlich sieht die Lage der Direktor der Abteilung für Infektionskrankheiten des Mailänder Krankenhauses “Sacco”, Massimo Galli. “Die Situation ist außer Kontrolle. Die Anti-Covid-Maßnahmen müssen mit extremer Strenge umgesetzt werden, wenn wir nicht bald in eine noch komplexere Situation geraten wollen”, sagte Galli im Interview mit dem TV-Sender Rai 3 am Montag.

Besonders schwierig ist die Lage der zur “roten Zone” erklärten norditalienischen Region Piemont. Die regionalen Gesundheitsbehörden appellierten an NGOs, Ärzte zu entsenden, da das regionale Gesundheitswesen nicht mehr in der Lage sei, dem zunehmenden Druck von Patienten Stand zu halten.

Nachdem Südtirol im Kampf gegen die Pandemie die Anti-Corona-Maßnahmen ausgedehnt hat, könnten auch weitere Regionen bald zur “roten Zone” mit besonders restriktiven Sicherheitsvorkehrungen erklärt werden. Kampanien, Venetien und Toskana signalisieren eine stark zunehmende Zahl an Neuansteckungen und könnten bald zur “roten Zone” werden. Besorgniserregend sei die Zahl in den Seniorenheimen, in denen mehrere Infektionsherde gemeldet wurden.

In Italien sind am Sonntag 32.616 neue Coronavirusinfektionen gemeldet worden. Laut Gesundheitsministerium gab es 331 Todesfälle, am Samstag waren es noch 425. Insgesamt stieg die Zahl der Todesopfer seit Ausbruch der Pandemie auf 41.394. Innerhalb von 24 Stunden wurden 191.144 Tests durchgeführt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Coronavirus – Italiens Premier wies Kritik zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bislhausverstond
26 Tage 9 h

Lockdown isch keine lösung, sondern lei a verschleppung des problems…. des entwickelt sich grot zur sozialen zeitbombe💣

Nera
Nera
Grünschnabel
26 Tage 9 h

@bislhausverstond
was schwebt dir als Lösung vor?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
26 Tage 8 h

@bislhausverstond
Hoffentlich “nur” noch ein mal die Ar…backen zusammenkneifen und durch den Lockdown:
“Biontech und Pfizer rechnen damit, noch in diesem Jahr weltweit bis zu 50 Millionen Impfstoffdosen bereitstellen zu können, im kommenden Jahr kalkulieren sie mit bis zu 1,3 Milliarden Dosen.”
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-impfstoff-biontech-impfstoff-bietet-90-prozentigen-schutz-a-f4792f80-27cd-4143-b220-1687260e07a2

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
26 Tage 8 h

@Hustinettenbaer
rechnen kann man mit vieles…. mal schauen wie und wie lange diese Impfung wirkt und welche Langzeitnebenwirkungen sie hat! Sogar Crisanti, Gänsbacher und weitere Fachexperten stehen einer so schnell zugelassenen und auf so wenig Leute getestete Impfung sehr skeptisch gegenüber!

bislhausverstond
26 Tage 8 h

@hustinettenbaer: mit 1x ischs leider net getun….

bislhausverstond
26 Tage 7 h

So odor so ischs net guat, obor no an lockdown hebn italien und a südtirol net….es hot jo ghoassn, es gib kuan feld mehr für untostützungen, wia sollatn sie sich noar für die 3te welle rüstn? Und die sell kimp bestimp, weil mitn lockdown geat do virus net weg
….
Zum nochdenkn: https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2161932/wie-grippe-virologe-stoehr-bezweifelt-notwendigkeit-des-teil-lockdowns

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
26 Tage 6 h

Jeder sitzt nicht allein in seiner Jolle, sondern wir sind gemeinsam im EU-Schiff. Mit dem Ruf “Mast- und Schotbruch” rein in den Sturm.

wellen
wellen
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

stellt euch vor, da wäre ein Salvini oder Trumpel am Werk. Danke Conte, Sie reden wenigstens Klartext

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
26 Tage 8 h

ja, wir können uns gar nicht vorstellen was passiert wäre wenn Salvini premier wäre!

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

“Das Problem sei, dass man bald nicht mehr Patienten behandeln könne, die unter anderen Krankheiten als das Coronavirus leiden.”

Man terf mittlerweile a ollem krepiern, lai nit an Corona. 🤦🏻‍♂️

franzl.
franzl.
Tratscher
26 Tage 8 h

versteasch es noch dei gonzen monate olm no nit?

bubbles
bubbles
Superredner
26 Tage 7 h

@franzl.
Nein, es gibt wirklich nicht nur den Virus Covid 19. Da gibt es noch ganz viele andere Sachen.. Manche Menschen sterben sogar an einem natürlichen Alterstod. Das ist aber schon fast nicht mehr gültig. Ich habe viele Menschen sterben sehen. Manche an banalen Grippen. Jaja das war schon immer so. Nur hat es vor einem Jahr niemanden interessiert.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
26 Tage 9 h

👍Conte

Niemand hat einen Zauberstab dafür,
wir müssen durch diese Situatuon durch.

Nutzen keine Proteste, kein Jammern, ecc.ecc.

Nur eins:
Eigenverantwortung …dies wird grossgeschrieben .

Auch keinen Schuldigen suchen, bringt jetzt gar nichts.

guenne
guenne
Tratscher
26 Tage 8 h

Und die Schuldigen bei Anderen suchen, nur nicht bei sich, erst Recht nicht. 👍👏

elvira
elvira
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

dar conte mocht seine soch ollemol besser als dar arno!

HaSsErFueLlT
HaSsErFueLlT
Grünschnabel
26 Tage 9 h

Genau Conte der seit den Sommermonaten immer wieder sagte es wird keinen Lockdown wie im März geben wundert sich jetzt und weißt jede Kritik von sich… Bananenrepublik!!

Raatscher
Raatscher
Grünschnabel
26 Tage 8 h

Olle de gscheit daher reden sollten mol selber die verontwortung übernemmen undbin die politik giann! Und de olls verharmlosen. Amol in dir kronkenhäuser nochschauen gian ! Geats net sich usnfoch lei normal auzufiaren ?? Lei normal! ?

hundeseele
hundeseele
Superredner
26 Tage 8 h

Werter Herr Conte,das Wort,das sie suchen,ist nicht Zauberstab,sondern Hirn!

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
26 Tage 6 h

beim Referendum wurde über verkleinerung deß Parlaments abgestimmt…wos isch passiert? NIX kassiern olle gleich weiter fürs nixtun

Jefe
Jefe
Superredner
26 Tage 2 h

so schnell geht die Umsetzung auch nicht…die haben auch alle Rechte und alles kann angefechtet werden..das wird erst bei der nä hsten Wahl passieren

a sou
a sou
Superredner
26 Tage 6 h

Geld zum Fenster rausgeschmissen hat man genug, wenn er das Arbeit nennt, dann waren sie fleißig! Nur gebracht hats nix… es wurde einach gehofft, dass alles alleine vorbei geht, jemand einen Impfstoff für die Welt herzaubert oder einfach ein Wunder passiert. Bravo die Politiker auf allen ebenen…

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 18 h

selbst ein Zauberstab würde diesem Land nichts nützen.Ordnung,Fleiss,Gerechtigkeit sind Voraussetzungen dass es funktioniert .

wpDiscuz