Südtirol ist gelbe Zone

Coronavirus: Vier Regionen in Italien zur “roten Zone” erklärt

Mittwoch, 04. November 2020 | 23:05 Uhr
Update

Vier italienische Regionen – Lombardei, Piemont, Aostatal und Kalabrien – sind von der Regierung aufgrund hoher Infektionszahlen zur “roten Zone” erklärt worden, in denen ab Freitag strenge Restriktionen eingeführt werden, die bis zum 3. Dezember in Kraft bleiben werden. Dies berichtete der italienische Regierungschef Giuseppe Conte bei einer Pressekonferenz am Mittwochabend.

Conte stellte die neuen Maßnahmen vor, die am Freitag und nicht schon am Donnerstag in Kraft treten werden, wie zuvor angekündigt worden war. Dabei verteidigte Conte seinen Beschluss, das Prinzip von drei Risikozonen einzuführen. Mit regional gezielten Maßnahmen wolle die Regierung Italien einen gesamtstaatlichen Lockdown wie im März und April ersparen.

In den roten Zonen mit sehr hohem Corona-Risiko gehen die Verbote am weitesten. So dürfen Bürger nur aus beruflichen und aus dringenden gesundheitlichen Gründen das Haus, sowie ihr Wohnort verlassen. Die Bürger dürfen auch nicht in andere Regionen reisen. Geschäfte werden ganz geschlossen bleiben. Ausgenommen sind unter anderem Lebensmittelläden, Apotheken, Zeitungskioske und Friseure. Lokale bleiben geschlossen, erlaubt sind lediglich Liefer- und Take Away-Dienste bis 22 Uhr. Außerdem sollen auch einige jüngere Schüler nur per Internet lernen.

Eingeführt werden auch orange und gelbe Regionen, in denen die Maßnahmen weniger restriktiv sind. Zu den “gelben” Regionen zählt auch – etwas überraschend – Trentino Südtirol, weil Rom aufgrund alter Zahlen vom 25. Oktober entschieden hat. In Südtirol gilt damit das Landesgesetz und die Landesverordnung.

Italienweit gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr. Museen, Ausstellungen und Bibliotheken werden geschlossen. Homeoffice wird ausgedehnt. Zur Festlegung der Zonen wurden circa 20 Kriterien berücksichtigt, darunter die Infektionszahlen. Außerdem soll die Belastung und Qualität des Gesundheitssystems eine Rolle spielen.

Der “Lockdown light”, der von der Regierung Conte angesichts der zunehmenden Infektionszahlen beschlossen wurde, löste Proteste unter den Regionen aus. Während der Präsident Kampaniens Vincenzo De Luca einen kompletten Stillstand wie im März und April forderte, um die Infektionszahlen drastisch zu drücken, beurteilen andere Regionenchefs wie der friaulische Präsident Massimiliano Fedriga die Maßnahmen als zu streng und für die Wirtschaft fatal. “Die neuen Maßnahmen werden enorme negative Auswirkungen haben”, warnte Fedriga.

Der angesehene Virologe Andrea Crisanti befürchtet, dass die Regionen die täglich veröffentlichte Zahl zur Epidemie verschönern könnten, um nicht als rote Zone mit Lockdown-Pflicht eingestuft zu werden. In Italien ist die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen laut Gesundheitsministerium am Mittwoch gegenüber dem Vortag von 28.244 auf 30.550 gestiegen. Auch gab es 352 Todesfälle, einen weniger als am Vortag. Die Zahl der verstorbenen Infizierten in Italien seit Beginn der Pandemie im Februar stieg somit auf 39.764.

Premier Conte kündigte die Ergreifung von Stützungsmaßnahmen zur Förderung der vom neuen Lockdown am stärksten betroffenen Unternehmen und Berufsgruppen an. Das neue Hilfspaket sollte am Freitag vom Ministerrat verabschiedet werden.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "Coronavirus: Vier Regionen in Italien zur “roten Zone” erklärt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
offnzirkus
offnzirkus
Superredner
18 Tage 20 h

Wir sind laut conte gelb, aber kompatscher beharrt für südtirol auf rot.

ma che
ma che
Superredner
18 Tage 13 h

Südtirol allein ist rot, nur Trient haut uns wieder mal raus

xyz
xyz
Superredner
18 Tage 21 h

Isch Südtirol nor lei dank Trient net rot gworden? Und sein mir nor nächste Woch rot?

Pepe
Pepe
Tratscher
18 Tage 20 h

Hon heit irgendwo glesen dass sie die Zohln vom 25. Oktober für die Zonen Berechnung hernemmen, woas Ober nimmer auf welcher Seite🤔🤔

Lorietta12345678
18 Tage 12 h

Aus Insiderinfos: Suüdtirol wählt Farben nach, malen mit Zahlen aus.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
18 Tage 11 h

denke nicht, weil die zwei Provinzen immer getrennt aufgelistet werden und nicht als “Regione Trentino Alto Adige”.

Storch24
Storch24
Kinig
18 Tage 8 h

Auch RKI hat uns mit der Region Trentino Alto Adige gelistet

Panettone
Panettone
Grünschnabel
18 Tage 20 h

Südtirol holt nor negste Woch. I sig roat.. äh schworz

einesie
einesie
Tratscher
18 Tage 21 h

und olla homse schu roat gsechn… doweil isch la gelb …

sophie
sophie
Superredner
18 Tage 18 h

La gelb isch ah schum roat, öddo ???

andr
andr
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

Die felthurner hobm zuviel fuißboll gespielt ban Bürgermeister, 😂😂😂

alltagsheld
alltagsheld
Grünschnabel
18 Tage 20 h

ist da etwa Boccia, Speranza oder sonst wer aus der Regierung unserem Arno in den Rücken gefallen?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

Die Hoffnung stirbt zu letzt

verwundert
verwundert
Grünschnabel
18 Tage 12 h

alltagsheld@… und nebenbei wird unser LH seeehr erfreut sein wenn durch die Einstufung Gelb weniger Geld aus Rom kommt

primetime
primetime
Universalgelehrter
18 Tage 11 h

Könnte man schon denken. Kompatscher beschließt scharfe Restriktionen, laut Staat wäre dies aber nicht nötig. Also wird die Wut eher auf die lokalen Politiker ausgelassen als die auf Rom. Naja was solls, eingeschränkt ist eingeschränkt

bislhausverstond
18 Tage 20 h

Des ändert a nix, die zohnln wearn decgt net bessa

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
18 Tage 21 h

Da hatten wir wohl Glück…hatte eher mit Orange oder Rot gerechnet. 

Putz
Putz
Neuling
18 Tage 11 h

Da hat der Conte unseren Kompatscher mal richtig eins ausgewischt. Die Folge ist dass natürlich nun alle diejenigen die jetzt zusperren haben müssen, kein Geld vom Staat bekommen. Diese ganze Pandemie ist eine politische Sache und es geht hauptsächlich nur ums Geld. Leider

falschauer
18 Tage 11 h

es werden regionen und nicht provinzen eingestuft, dank trient sind wir nur gelb und wirklichkeit sind wir dunkelrot

schleifer
schleifer
Tratscher
18 Tage 14 h
Find i net guat! Je friar do hort durchgegriffen werd und so schneller werds besser! Dia Lait sein zu dämlich zu egoistisch zu arrogant um zu kapieren das das eigene Leben iatz onders verläuft als wia vor an Johr. Deswegen werds la letzer. I bin für an strickten Lockdown und Horte Massnahmen für verweigerer! In China hoben se dia Lait wenn se Positiv worn in Immen Wohnung Ingsperrt! Hem Hoben se Effektiv an Bolken vor die Tür montiert das die Lait nimmer aussen kemmen! Hem isch a niament gfogt worden ob se die App installieren welln. De hoben die Trackingdaten… Weiterlesen »
Madriana
Madriana
Grünschnabel
18 Tage 11 h

Und mir schaugn olle zui wie do kompatscher holb Südtirol als rot ein stuft . In italien hon sogor die Bars und olle Geschäfte bis 18.00 offn schaugs enk die italienischen Nochrichten amol un

xyz
xyz
Superredner
18 Tage 8 h

Hätte Conte die aktuellen Zahlen hergenommen, wären wir dunkelrot. Also besser rot als gelb….und wir kriegen das langsam in den Griff.

lago
lago
Neuling
18 Tage 12 h

Warum gelten in Südtirol strengere Regeln in den roten Zonen, als im restlichen Staatsgebiet? Ausgangssperre schon um 20 Uhr, Schliessung der Grundschulen und der Friseursalone.

primetime
primetime
Universalgelehrter
18 Tage 10 h

Weil jede Regierung strengere Maßnahmen ergreifen kann als die nationalen

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

Trotz der hohen Zahlen gelb? Was oder wer da wohl wieder dahinter steckt 🤔

Zenz
Zenz
Grünschnabel
18 Tage 12 h

irgend etwas stimmt da nicht mehr…

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
18 Tage 11 h

Olls Theaterspieler…so a Casino

sarnarle
sarnarle
Superredner
18 Tage 19 h

Der Kompatscher hat lieber Rot gsegn da es dann mehr Geld gäbe aber der Graf Seppl hat uns nur Gelb eingestuft. So ne Sch……

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

Dann können ja unsere Gäste wieder kommen.

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
18 Tage 11 h

Conte sagt: gelb.
Kompatscher sagt: rot.
ERGO: wir sind orange:-)

bzkaot
bzkaot
Grünschnabel
18 Tage 10 h

Stand laut 25 Oktober……. Montag sind wir Rot!

Storch24
Storch24
Kinig
18 Tage 10 h

Es gibt zwei Möglichkeiten, „unsere“ Julia hat ihr Händchen im spiel, die sich mit Conte ja gut versteht oder wir haben das Glück unter „Trentino AltoAdige „ zu fallen.
Denn wir sind schon fast hochrot !

allesnurzumschein
18 Tage 9 h

So ist es!

Kontrovers
Kontrovers
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Malen nach Zahlen für Erwachsene

Kiki
Kiki
Tratscher
18 Tage 10 h

Mir sein lei net roat gwordn weil mor schun roat sein. Südtirol isch olm mindestens oan Schritt voraus……isch eh klor order?

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
18 Tage 19 h

Viel wichtiger als mit Farblan zu molen war amol wenn sie die grauen Zellen onstrengan tatn, olle szenarien durchspielen und die best mögliche Option auf einen Nenner bringen einen Kompromiss zu finden der den Kollateralschaden af beiden Seiten so gering wie möglich hält. A hinige Kuah gibt koa Milch und a saure Milch konn man nimmer trinken.

Tanne
Tanne
Superredner
18 Tage 12 h

Einmal Hü,=Rot, dann Hot=gelb, dann Hühott= Orange. Der Virus treibt seltene Blüten.

sunn
sunn
Grünschnabel
18 Tage 11 h

Das soll noch jemand verstehen: der Arno mit seinen “möchtegern Experten” sieht rot und Italien sieht nur gelb – NIEDRIGSTE STUFE! Ist es also doch nicht sooo schlimm? Oder geht es wiedermal nur darum die hohen Tiere in dwr Sanität zu schützen, die ihre Aufgaben in den vergangenen 6 Monaten NICHT erledigt haben? Ärzte im KH Bozen haben berichtet dass keine extra Ausbildungen usw gemacht wurden.

The secret garden
The secret garden
Grünschnabel
18 Tage 10 h

Das Trentino hat uns gerettet. Am Wochenende in Trient gesehen: Autofahrer, die alleine im eigenen PKW sitzen und dabei Maske KORREKT tragen… Oberschüler, die sich in Gruppen treffen, aber Maske tragen und den Meter Abstand einhalten… Im Bus ALLE mit Maske. Wir sollten es auch so tun. Es zahlt sich aus.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

wos mi schun die gonze zeit wundert, wos hoben politiker eigentlich vorn corona gmocht ?
mom. mogt man muanen, es gibt gornichts onders mear

Nik1
Nik1
Superredner
18 Tage 11 h

Do soll sich nö a Mensch auskenn!!! A sella Thiato!!!

Yeti
Yeti
Neuling
18 Tage 10 h

aktuell befindet sich Südtiroler leider doch in der “roten Zone”, die für den erlass des Dekretes verwendeten Daten für die Zonen sind bereits 10 Tage alt, da einige Regionen/Provinzen nicht im stande waren (oder wohl eher nicht wollten) aktuelle Daten zu übermitteln

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
18 Tage 10 h

und wieder ein Grund für mehr Verwirrung…. den ganzen Tag wurden von den Medien Rotmeldungen rausgegeben und dann “och wie Schade” gibt uns Conte nur ein gelb….. es ist zum verzweifeln….. Jeden Tag die Bürger ein bisschen mehr verunsichern….. der Grund dafür entzieht sich leider jeglicher Kenntnis oder ist es gar gewollt? denn wenn alle mürbe sind kann man ihnen leichter den Willen aufdrängen

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
18 Tage 20 h

Keine Worte, nur Fremdschämen 🤦🏻‍♂️

allesnurzumschein
18 Tage 9 h

Zahlen vom 25. Oktober??? 🤔 Nächste Woche dürften wir dann sowieso ROT sein, wenn man die Entwicklung in nur einer Woche jetzt betrachtet!

Pepe
Pepe
Tratscher
18 Tage 20 h

Geil🥂👍

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
18 Tage 9 h

Autonomie nur, wenn es für die Bürger gut ist?? Nicht wirklich, oder?

wpDiscuz