Papst Franziskus feiert seinen Namenstag

Der Papst gab Tausenden ein Eis aus

Montag, 23. April 2018 | 14:21 Uhr

Der Papst gibt ein Eis aus: Aus Anlass seines Namenstages ließ Franziskus alias Jorge Bergoglio am Montag 3.000 Portionen Eiscreme an Bedürftige in Rom verteilen, wie der Vatikan mitteilte. Der Papst wolle diesen Tag “mit den Bedürftigsten und Obdachlosen von Rom feiern”. Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen, die seit Tagen in Rom herrschen, dürfte die kalte Süßspeise hochwillkommen sein.

Die Eis-Portionen sollten an Menschen gehen, “die täglich in den Suppenküchen, Wohnheimen und anderen Einrichtungen in der Stadt” versorgt würden, erklärte der Vatikan. Es handle sich überwiegend um Einrichtungen des katholischen Hilfswerks Caritas. In vielen katholischen Ländern hat der Namenstag eine größere Bedeutung als der Geburtstag. Der 23. April ist dem Heiligen Georg gewidmet.

Papst Franziskus widmet sich seit seinem Amtsantritt vor fünf Jahren besonders den Armen – sowohl in seinen Predigten als auch mit praktischen Aktionen wie der Einrichtung öffentlicher Duschen in der Nähe der berühmten Säulengänge des Vatikans.

Von: APA/ag.