Donatella Versace hat eine harte Zeit hinter sich

Donatella Versace veröffentlicht Buch über ihr Modehaus

Mittwoch, 19. Oktober 2016 | 12:48 Uhr

Die Modeschöpferin Donatella Versace veröffentlicht ein Buch über ihr Modehaus. “Versace” heißt das Werk, das vom italienischen Verlag Rizzoli gedruckt wurde und im November in den Handel kommt. Darin erzählt die Modezarin die Geschichte der langen Suche nach der Identität des Hauses nach der tragischen Ermordung des Gründers Gianni Versace im Jahr 1997.

Das Buch enthält unter anderem mehrere Bilder aus dem Backstagebereich von Versace-Modeschauen sowie Fotos von Starfotografen wie Richard Avedon, Mario Testino und Steven Meisel. Die Bildkünstler porträtierten einige der Topmodels des Modehauses wie Christy Turlington, Naomi Campbell und Linda Evangelista.

Der Verlust ihres geliebten Bruders Gianni zwang Donatella, die künstlerische Leitung des Konzerns zu übernehmen. Doch zu tief saß auch für sie der Schmerz, wie aus dem Buch hervorgeht. Donatella kämpfte mit Depressionen. Drogen bestimmten ihr Leben. Sie musste auch Kritik der Fachwelt über ihre als “Luxus-Trash” bezeichneten Kreationen hinnehmen.

Vor etwa zehn Jahren stand das Unternehmen kurz vor dem Bankrott. Donatella Versace ging auf Entzug. Langsam erholte sich das Unternehmen. Inzwischen generiert der Konzern 550 Millionen Euro. Die Kritiker loben Donatellas Kollektionen wieder, die mittlerweile etwas weniger schrill sind. Inzwischen ist auch ihre 30-jährige Tochter Allegra in das Unternehmen eingestiegen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz