Protest des Außenministeriums in Rom

Doppelpass: Rom kritisiert “unangebrachte Initiative”

Samstag, 08. September 2018 | 08:45 Uhr

Das italienische Außenministerium hat die Pläne Österreichs zur Einführung der Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler als “unangebrachte Initiative” bezeichnet. Diesbezüglich habe Italien “diplomatische Schritte” in Wien unternommen, hieß es in einer am Freitagabend veröffentlichten Presseaussendung.

“Das Außenministerium bekräftigt die Position, die bereits Außenminister Enzo Moavero Milanesi dargelegt hat: Österreichs Initiative ist wegen seiner potenziell störenden Tragweite unangebracht”, so die Presseaussendung.

Die österreichischen Behörden hätten dem Außenministerium in Rom bestätigt, dass die Einführung der Doppelstaatsbürgerschaft Teil des Regierungsprogramms sei, heißt es in der Aussendung. “Es ist vor allem sonderbar, dass die österreichische Regierung, die den EU-Ratvorsitz innehat, Gesetzprojekte fördert, die die Uneinigkeit schüren, statt sich auf Initiativen zu konzentrieren, die vereinen und den gegenseitigen Einklang fördern können”, hieß es.

“Eine solche Initiative ist wirklich seltsam, wenn man berücksichtigt, dass es für die Bürger der verschiedenen EU-Mitgliedstaaten bereits eine europäische Staatsbürgerschaft gibt”, hieß es in der Presseaussendung.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

89 Kommentare auf "Doppelpass: Rom kritisiert “unangebrachte Initiative”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ReinerChristian
ReinerChristian
Grünschnabel
11 Tage 11 h

i verstea net wos mir mit den poss tian solln, aussor dass widor a puff ausorkimp und a gestreite.
i will koan österreichischen poss.

i kenn niamend der oan will. ….

Staenkerer
11 Tage 10 h

👍👍👍👍 bin voll deiner meinung!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

@ReinerChristian
Komisch, die ihn nicht wollen schreien am lautesten, Warum?
Kümmert euch einfach um das was ihr wollt, nicht um das was ihr nicht wollt. niemanden wird der Pass vom Vaterland Österreich aufgezwungen. Kümmere dich einfach um dein Puff, und wer da ein und aus geht. Mich kennst du zwar nicht, aber ich bin einer von denen die den Pass vom Vaterland Österreich unbedingt haben will, ist ja auch verständlich als Österreicher in einen Fremden Land.

sigi
sigi
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Natürlich geht es auch denen etwas an, die den Pass nicht wollten. Ihr gefährdet das Zusammenleben zwischen uns Südtiroler. Und das wollen wir nicht.
Wir leben in einem freien Land. Geh doch einfach. Du kannst sogar ein kleines Zimmer in Österreich mieten für ein paar Jahre und dann hast diesen Pass. Aber wegen ein paar Hundert Personen sehe ich keinen Anlass bei diesem Thema weiterzuarbeiten und so viel aufs Spiel zu setzen. Und da man einiges bezahlen muss um den Doppelpass zu bekommen würde ich sogar wetten das nicht einmal 0,1% der Südtiroler Bevölkerung ihn beantragen werden. Einfach lächerlich dieses Thema.

Gandalf
Gandalf
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Des Ösi Pass wollen nur ein paar hundert Ewiggestrige und er sei ihnen vergönnt. Amen

ReinerChristian
ReinerChristian
Grünschnabel
11 Tage 3 h

@Gagarella
du gscheider du. …du worsch ho nia a österreicher wos willsch nor? ?

logisch schrei i a wenn i nen net will, weils mi a ungeat wenn de 5 fanaten de in poss welln an puff zwischn di volksgruppen einikriagn.

träumer….südtirol werd olm ba italien bleibn und sel isch a guat so

ReinerChristian
ReinerChristian
Grünschnabel
11 Tage 3 h

@sigi
i kannts net besser sogn

sigi
sigi
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Danke

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
11 Tage 1 h
@ReinerChristian in puff zwischen di Gruppen gibs schun long und werrts olm geben… man siehe öffentlich Bedienstete oder sanitär… i kenn poor de wos nit guat ital kennen (a öltete leit) und dor Doktor redet decht ital obwohl er deitsch konn bzw kennen muas! es friedliche zusammenleben werrt schun lei von die hem gestört, de sich weigern die deutsche Muttersprache zu akzeptieren! i red schun a italmit jemand, ober wenn i zb mit an Doktor deitsch reden mog, weil i fochbegriffe holt nit so guat behersch, donn hot der mit mir gefälligst a deitsch zu reden.. punkt basta, mear gibs… Weiterlesen »
kikuta1A
kikuta1A
Grünschnabel
11 Tage 37 Min

@sigi
genau so ist es.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 16 h
@sigi Hallo sigi.  Meine Frau, meine Kinder, der Nachrichtensprecher des RAI Sender Bozen  Zeno Breitenberg, sie sind also die Menschen die das zusammenleben der Süd-Tiroler gefährden? Sie haben die doppelte Staatsbürgerschaft nicht erst seit Gestern. Meine Frau seit vierzig, meine Kinder seit dreißig Jahren,und der Herr Zeno Breitenberg auch schon eine Ewigkeit. Sagen sie mir wo diese Doppelpassbesitzer jemals das zusammenleben gefährdet haben? Wie das können sie nicht? Sie behaupten es doch! Was die Kosten betrifft, sollten wir den Pass bekommen, die übernehme ich für mich Natürlich selbst, du musst nichts beisteuern, und was die höhe betrifft ca.600 Euro spielt… Weiterlesen »
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

@Gandalf  Scheinbar hast du Leider nicht Recht, er wird uns nicht vergönnt.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

@ReinerChristian   Du und dein Puff!!!

Karl
Karl
Superredner
10 Tage 14 h

@sigi falsch und undemokrtstischIst dein Gedanken mein Freund. Was ein Anderer will hat nicht der zu entscheiden der es nicht will und hört endlich auf mit dieser idiotischen Gefahr für den sozialen Frieden in Südtirol. Wenn deine italienischen Freunde nicht einmal den Namen des Siegesplstzes als Friedensplatz dulden………… Ihr ewigen Bücklinge seit das größte Problem für den sozialen Frieden des Landes. Übrigens ich kenne Menschen genug die den Pass gerne nehmen. Träume du nur weiter von deinen 0.1 %

ReinerChristian
ReinerChristian
Grünschnabel
10 Tage 13 h

@Karl

di goas kralt so long bis di letz lig….

sigi
sigi
Grünschnabel
10 Tage 8 h
Es gib Leute die in der Gegenwart leben und solche wie du, die es niemals schaffen die Vergangenheit zu verlassen. Außerdem habe ich mit dir den Beweis, dass es auf deutscher Seite die selben ewig Gestrigen Patrioten gibt, da brauchst mir keine Italienischen Beispiele nennen. Der soziale Unfrieden ist ja schon vorprogrammiert, wenn den Pass nur deutsche- und ladienischsprache Bürger bekommen. Wieviel gemischtsprachige Familien gibt es in Südtirol? Einer bekommt den Pass, der andere nicht? Was willst du mir erzählen Karl? Aber mit einem Punkt hast recht, von den 0,1%. Denn diese Prozentzahl bleibt ein Traum, weil auch diese nicht… Weiterlesen »
jet
jet
Tratscher
9 Tage 17 h

@Karl stimp vollkommen wia du sogsch….die Hände vor den Augen
Watte in den Ohren
Hatten niemals einen Willen
Sind als Mitläufer geboren.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
11 Tage 14 h

Was soll ich mit einen Italienischen Ausweis, als Österreicher?
Wären die Italiener denn zufrieden wenn sie nur einen österreichischen hätten? Dem Italiener einen Italienischen! Und unsÖsterreicher Bitte den Österreichischen! Ist Doch klar und Verständlich.

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
11 Tage 9 h

@Gagarella
Ist doch kein Problem, geh zu deinen Österreichern, dann ist uns allen geholfen !!!!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

@Bluemchen Mit meinen sechzig Jahren bin ich Alt genug um zu wissen wann und wo ich dann hingehe. Da brauch ich keinen Walschen Furz der mich Belehren will.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

O jeah, dou sein a poor Knöpfe in deinen Denk-Hirn-Windungen 😥

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
11 Tage 4 h

@Gagarella
Normal wird man im Alter eigendlich gescheiter, bei dir scheint es umgekehrt.

Karl
Karl
Superredner
10 Tage 14 h

@Bluemchen warum schreibst du überhaupt deutsch wenn du schon ein so stolzer Italiener bist. Die letzten die den Südtirolern zur Auswanderung über den Brenner geraten haben waren die Faschisten . Da bist du aber scheinbar in guter Gesellschaft. Interessant ist nur genau die üblichen rotgrünen Gedankenverbreiter bei diesem Thema zu echten Faschisten werden. Ein Phänomen das man hir leider immer öfter beobachtwn kann.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
11 Tage 14 h

Erklärt miar jemand; wieso der Doppelpass, zur Spaltung der Gesellschaft, beitrogn soll ??
…Nach dem Motto:
wos i net will, derf dr Ondere a net hobn !!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
11 Tage 11 h

Der Nachrichtensprecher Zeno Braitenberg (Rai) ist Doppelstaatsbürger wie viele Andre auch, und bis Heute haben sie noch niemand gespalten, und gestört hat es den Faschistenstaat Italien auch nicht, sonst würde er nicht bei der Rai arbeiten!

Karl
Karl
Superredner
10 Tage 14 h

Das kann dir von diesen armen Menschen keiner erklären sie reden wie ein Papagei nur das nach was ihnen von den Multikultipolitikern und vielen Medien vorgelagert wird. Daher noch einmal für die desorientierten Menschen . MAN MUSS DEN PASS NICHT NEHMEN ….. und man bleibt auch nachher noch ital. Staatsbürger und darf weiter diesen Staat mit seinen Steuergeldern beglücken. Beruhigt euch Italos mit Lederhosen das zumindest ein wenig.

herr suedtiroler
11 Tage 9 h

Wenn schon, dann möchte ich einen europäischen pass. DAS sollte unsere Zukunft sein!
Wenn aber diese schnapsidee wirklich wahr werden sollte, dann hoffe ich innständig das keine doppelten staasbürgerschaften akzeptiert werden. diejenigen die die österreichische anstreben sollen den ital. pass abgeben müssen! man kann nicht alles haben auf dieser welt

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

niemandem kann aus politischen Gründen die Staatsbürgerschaft genommen werden, sagt die Verfassung.

sunnn
sunnn
Grünschnabel
11 Tage 6 h

Sie wissen schon das tausende Italiener im Nachbarausland Schweiz, Kroatien etc. einen Doppelpass als ehemalige italiener in späteren Generationen haben? Soso man kann niocht allen haben auf der Welt? Oder: Nur Italiener dürfen alles?

Seidentatz
Seidentatz
Grünschnabel
11 Tage 6 h

Warum, herr suedtiroler? Warum hoffen sie so innständig? Wird ihnen dadurch irgend was genommen? Müssen sie auf etwas verzichten? Und warum soll es nicht auch Südtiroler als Doppelstaatbürger geben? Es gibt ja schon hunderttausende Italiener auf der ganzen Welt mit 2 oder mehr Staatsbürgerschaften.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

@herr siedtirouler   Das wäre das allerschönste was mir passieren könnte, den Pass vom Vaterland Österreich bekommen und den Italienischen abgeben müssen, das wäre das Sahnehäubchen.
PS. den Europäischen Pass wird es die nächsten hundert Jahre leider nicht geben, da sind wir hoch Meilenweit davon entfernt. 

niamend
niamend
Grünschnabel
11 Tage 4 h

@Savonarola
wen a bürger von san marino werdrn möchesch muasch olle onderen ogeben.

herr suedtiroler
11 Tage 30 Min

@Gagarella
ich würde mich für sie freuen

herr suedtiroler
11 Tage 12 Min

@Seidentatz
finden sie es nicht etwas egoistisch dann auch noch die italienische staatsbürgerschaft zu behalten? das wäre doch ein recht einfacher und egoistischer weg, finden sie nicht? wenn dann jede erdenkliche volksgruppe in europa soetwas anstreben würde dann prost mahlzeit.
wir südtiroler sollten uns manchmal nicht für so “besonders” halten. bescheidenheit ist das neue schwarz

Seidentatz
Seidentatz
Grünschnabel
10 Tage 14 h

@herr suedtiroler, Warum egoistisch? Man nimmt doch niemandem etwas. Niemand wird beeinträchtigt oder benachteiligt. Es gibt weltweit viele Millionen Menschen die einen Doppelpass haben. Beim Papst angefangen. Sollen die alle ihre Pässe zurückgeben? Das Problem beschwören nur die, die dagegen sind. Komisch, obwohl sie nichts, aber auch garnichts verlieren. So nach dem Motto: Wenn ich es nicht will, sollst du es auch nicht haben.

sigi
sigi
Grünschnabel
11 Tage 10 h

…. Wenn da wirklich 600€ zu bezahlen sind, würde ich Wetten, dass niemals 1000 Personen diesen Pass beantragen. Ich würde mal eine Umfrage(Studie) machen, wieviel wirklich dafür 600€ +/- bezahlen würden. Meine Schmerzgrenze währen 20€. Gegebenenfalls sofort auf Eis legen. Wegen ein paar 100 Personen würde ich kein Streit mit Rom riskieren und dadurch in diplomatischen Schwierigkeiten kommen.

lenzibus
lenzibus
Tratscher
11 Tage 6 h

sigi wenn nur 100 Leute den Pass wollen,was machen die Italiener dann für ein Drama, ich würde 2000 € bezahlen wenn ich ihn bekommen würde , nur weg von dem sinkendem Schiff!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

@sigi Ich bin auch bereit zwei Nullen dran zu hängen, er wäre mir auch 60.000 Euro wert!!!!!!!!

sigi
sigi
Grünschnabel
11 Tage 4 h

😂 😂 😂 😂 😂 das würde ich mir gerne anschauen

sigi
sigi
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Wenn italien kein Problem hätte, dann wäre es auch kein Problem. Aber solange das nicht der Fall ist, würde nicht etwas aufs Spiel setzen wegen 100 Personen. Wenn es diesen hundert so wichtig ist, wir leben in der EU, jeder kann gehen wohin und wann er möchte. Miete dir in AT ein Zimmer, in kurzer Zeit(paar Jahre) hast deinen Pass und kannst auch hier wohnen. Geld spielt ja anscheinend keine Rolle.

niamend
niamend
Grünschnabel
11 Tage 3 h

@lenzibus
vom schiff bisch don decht net weg den leben tuasch olaweil nou in südtirol und sel bleib decht olm nou italienischer boden. du hosch lei nou an ondern poss. i glab net das sel ols verändert

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

@sigi Die Wette würdest du verlieren!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

@sigi   Kann es sein, dass du ein Stiefelknecht bist?

Rechner
Rechner
Superredner
11 Tage 14 h

Das geht nie durch. Wir haben die Faschisten an der Macht, dir werden kein bisschen verlust der Italiantà in Südtirol zulassen.

Vintschger
Vintschger
Neuling
11 Tage 14 h

…dass es für die Bürger der verschiedenen EU-Mitgliedstaaten bereits eine europäische Staatsbürgerschaft gibt…
Seit wann es eine EU-Staatsbürgerschaft gibt, muss uns der Professor für EU-Recht aber erst genau erklären.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
11 Tage 11 h

Genau! Ich habe keine europäische Staatsbürgerschaft! Warum wohl? Dürfen wir kein gemeinsames Volk sein?

luis p
luis p
Grünschnabel
11 Tage 12 h

warum macht man keine Volksbefragung dann weiß man genau wie viele für oder gegen den Doppepass sind. je nach Ergebnis kann man das Projekt angehen oder es in der Schublade verschwinden lassen… so wie jetzt schürt es nur Unfrieden

Staenkerer
11 Tage 10 h

warum woll??? weil de SVP eh wissn wos sem außerkimmt und weil se sem wieder a schlappe einsteckn!

sunnn
sunnn
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Wir sind leider nicht so reif wie die Schweiz. Würde man morgen wegen
der Autobahn/Bus/Zug/Fernsehen/Internet abstimmen, wäre jede Abstimmung
verloren weils den Großteil nichts angeht. Es geht nicht darum
abzustimmen was ICH will, sonder was WIR wollen. Und das ist das
Gegenteil des Südtiroler Charakters.

sunnn
sunnn
Grünschnabel
11 Tage 14 h

Sollten wir alle Europäer unter einem europäischen Gemeinschaftsgeist sein, dann ach wie kann man den Doppelpass groß kritisieren.

herr suedtiroler
11 Tage 8 Min

warum doppelpass wenn wir alle europäer sind?

Storch24
Storch24
Tratscher
11 Tage 13 h

Herr Milanesi, haben SIE nur einen Pass ? Wieviel Italiener haben einen kroatischen Pass ? Oder Schweizer, monegassischen ?

denkbar
denkbar
Kinig
11 Tage 13 h

Zu Kurz gedacht? Wohl eher die Menschen an der Nase herumführen!
1. War klar, dass ein Veto aus Rom kommen wird, deshalb wohl die Versprechen, da man wusste, dass man sie eh nicht einlösen kann und dafür auch noch einen Buhmann schon in petto hat.
2. Geht es absurder, als den EU-Ratsvorsitz zu übernehmen, große Worte über Europa beim Antritt zu schwingen, den europäischen Pass ins Spiel bringen und auf der anderen Seite Nationalismen zu fördern?
3. Viel wichtiger als Doppelpass sind für Europa gemeinsame ethische Werte (wie Anstand und Aufrichtigkeit), die unbedingt einzuhalten sind, auch von den Politikern, wohlgemerkt! 

elmar
elmar
Tratscher
11 Tage 11 h

das ist die Quittung weil die SVP immer noch felsenfest zum Pd hält wir werden sicher noch größere Probleme bekommen ….denn bei denen gilt bist du nicht mein Freund bist du mein Feind ! und Feine vergisst nicht ! auf Österreich kann können wir sowieso nicht hoffen das haben Sie in der Vergangenheit oft genug bewiesen !!

Staenkerer
11 Tage 10 h
do mir südtiroler ollm no italienische staatsbürger sein (unabhängig ob de jemand passt oder nit) wern mir, wenn mir eppas welln, nit holt erst amoll decfrogn müßn, wenn sie es in aussicht stelln, werd man es ihnen überlossn müßen des des außzuorbeitn, in dem foll mit östereich! de östereicher hobn ins an bärendienst erwießen, dem vorzugreifn um der SVP zu schmeicheln! i als neuer hausherr (italien) fühlat mi a übergongen, wenn mir der nochbor (östereich) , dessen ok i zwor brauch, de planung und ausorbeitung aus de hond nahm und plötzlich ummerpossaunt des war olles schun fix und er mit… Weiterlesen »
bern
bern
Superredner
11 Tage 5 h

Ich bin kein Italiener und will auch keiner sein. Ich freue mich auf den österreichischen Pass und die Italiener kriegen meinen italienischen umgehend zurück. Ich werde ihn der Etsch zum Transport übergeben. Schon allein die Negativität, die uns wegen diesem positiven Akt Österreichs von Italien entgegenschlägt, zeigt, dass Italien NICHT unser Staat ist. Nach 100 Jahren Besetzung und Bevormundung sollten wir die Italiener in die Unabhängigkeit entlassen. Wir haben sie genug genervt!

Dagobert
Dagobert
Superredner
11 Tage 9 h

Uneinigkeit schüren ist in meinen Augen, diese hässlichen Faschistenbauten im ganzen Land immer wieder zu sanieren, anstatt diese erniedrigenden Bauten endlich mal abzureissen.

Seidentatz
Seidentatz
Grünschnabel
11 Tage 10 h

Typische italienische Opportunisten Mentalität. Was sie selbst für sich ganz selbstverständlich in Anspruch nehmen soll umgekehrt eine riesen Staatsaffäre sein. Ja gibt es den den europäischen Pass? Macht einfach keine Affäre daraus. Hunderttausende Italiener haben zwei Pässe. Gleiches Recht für alle, und gut ist.

Oswald
Oswald
Neuling
11 Tage 2 h
Leute, beruhigts Euch doch! Wer den Doppelpass haben will, sollte ihn bekommen und wer nicht, eben nicht! Es geht hier doch eigentlich um etwas Anderes, und zwar um die italienische Doppelbödigkeit: den eigenen Leuten den ital. Pass zu geben und den Anderen, also uns, der österr. Minderheit, ihn zu verweigern! In Aosta gibt es überwiegen französiche Ortsnamen, bei uns nur die tolomeischen Erfindungen, die deutschen sind nur geduldet! Bei uns reitet der Mussolini immer noch hoch zu Ross in der Stadt, anderswo undenkbar! Die Beinhäuser an den Grenzen sind voller falscher Knochen, eine Schande, mit der die Italiener leben müssen,… Weiterlesen »
Calimero
Calimero
Superredner
11 Tage 9 h

Ein Mann in dieser Position, sollte sich eigentlich auch einen Zahnarzt leisten können.

lupo990
lupo990
Superredner
11 Tage 5 h

Vielleicht seins 10% der Südtiroler wos den Österreichischn Pass welln…olle ondern interessiert des nix

Eventuell den Europäischen Pass…..

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

@ Gagarella
Dass Du das ehrlich meinst mit dem Pass kann ich gut verstehen aber jetzt wirklich ohne Polemik :was hilft mir der österreichische Pass wenn ich in Südtirol (also italienischem Staatsgebiet) lebe??
Eine amreikanischen Pass kann ich verstehen denn ohne diesen könnte ich nicht nach Amerika auswandern ,also dort hätte es wirklich einen praktischen Sinn aber hier in Europa seh ich das nicht.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 13 h

Ich Lebe in Süd-TIROL, und das ist nicht Italien!!!! Es ist immer wie man es sieht.

Oswald
Oswald
Neuling
11 Tage 2 h

Also nochmal, es wird niemand gezwungen, den Pass zu tauschen,
anzunehmen oder abzugeben! Ich für meinen Teil habe die Nase gestrichen
voll von der Falschheit und Frechheit der ital. Politik seit jeher, d. h. seit Tolomeis Zeiten!  Eine ital. Politikerin hat vor einigen Jahren bei ihrer Rückkehr ins Land gesagt, ihr käme alles viel zu deutsch vor, ich meine seit 1918 kommt mir das Land viel zu italienisch vor!

aristoteles
aristoteles
Tratscher
11 Tage 14 h

kritisieren ist erlaubt

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Grünschnabel
11 Tage 8 h

Referendum her … dann wissen wir was das volk will

sunnn
sunnn
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Wir sind leider nicht so reif wie die Schweiz. Würde man morgen wegen der Autobahn/Bus/Zug/Fernsehen/Internet abstimmen, wäre jede Abstimmung verloren weils den Großteil nichts angeht. Es geht nicht darum abzustimmen was ICH will, sonder was WIR wollen. Und das ist das Gegenteil des Südtiroler Charakters.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

wir brauchen weiterhin stetige Autonomieverbesserungen und entsprechende Anpassungen und nit des Feignblattl …

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Wos fruan Vorteiel oder Nutzn bring mir der Doppelposs ? I hon mit un Poss genua !!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

hobbsch olle Ongst?

Oswald
Oswald
Neuling
11 Tage 2 h

Sollte heißen:   … den eigenen Leuten weltweit den ital. Pass zu geben und uns, der österr. Minderheit, den österr. Pass verweigern, das heißt, alles zu tun, um den österr. Pass für uns zu verhindern!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

@ Bluemchen
Frechheit ist wohl deine beste Tugend nicht wahr 😡

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Von welcher EU-Staatsbürgerschaft redet der da eigentlich??

Karl
Karl
Superredner
10 Tage 14 h

Italien hat nur die Klappe zu halten und sonst gar nichts. Den genau Italien gibt den Doppelpass schon seit über 12 Jahren an seine italienschstämmigen Bürger Kroatiens und Sloweniens ohne jemals mit diesen Ländern über diesen Akt zu reden wie es Österrreich zumindest macht . Daher sollte und Östereich dieses Italien mitteilen und bis dahin= stare muto sign. ministro

Oswald
Oswald
Neuling
11 Tage 1 h

Könnt Ihr Minus-Drücker eigentlich irgendwie erklären, was Euch an dem Text stört??

tim rossi
tim rossi
Tratscher
11 Tage 47 Min

gosche holtn und he mitn poss. frai mi schu!! geil. i hóff des wesch wos.

sarnarle
sarnarle
Tratscher
10 Tage 16 h

Aber wenn Italien ihren Landsleuten im Ausland Doppelpässe vergibt ist das kein Problem, im Gegenteil sogar erwünscht, bei Südtirol wird das zu einen rießen Proplem

Linksanwalt
Linksanwalt
Neuling
10 Tage 13 h

Ich selbst wünsche mir sehr, dass den deutschen und ladinischen Südtirolern die Möglichkeit gegeben wird, einen Pass des eigenen Vaterlandes zu erwerben. Allerdings gebe ich zwei Dinge zu bedenken: 1. Der Pass sollte bewusst und nicht aus Opportunismus angesucht werden. 2. Zwei Pässe bergen das Risiko, dass eine nicht autonomiefreundliche Regierungen die italienische Staatsangehörigkeit aberkennen könnte, man somit im eigenen Land zum Ausländer wird.

Willi
Willi
Tratscher
11 Tage 5 h

wenn man vin koltern in die industriezone will isch men 2 stunden unterwegs für eine fohrt

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
11 Tage 7 h

Wo liegt das problem?

mandorr
mandorr
Tratscher
10 Tage 12 h

Einige Jahre ins Ausland und dann hat jeder seinen Pass

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

Italien ist für mich Ausland! Aber den Pass vom Ausland will ich gar nicht! Ichwill den Pass vom Vaterland Österreich!!

sunnn
sunnn
Grünschnabel
11 Tage 14 h

hgv Bericht von stol richtig?

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
10 Tage 9 h

So ein kasperletheater wegen dem ösipass. Will eh kein mensch beantragen!

Sun
Sun
Tratscher
10 Tage 14 h

Allein die Tatsache dass Faschisten zur Zeit Italien regieren, verstärkt die Bereitschaft für den Doppelpass.

Flaschenpost
Flaschenpost
Grünschnabel
10 Tage 12 h
die Österreicher ermöglichen den Südtirolern doch nichts anderes als das, was die Italiener schon seit vielen Jahren mit großem Zuspruch zehntausenden ital. Landsleuten gewähren, die heute in Slowenien und Kroatien leben! Da ist alles in Ordnung, da wird nicht kritisiert. Seit einigen Jahren haben auch Millionen Ungarn die heute in der Slowakei, Rumänien, Kroatien und Serbien wohnen die Gelegenheit, die Doppelstaatsbürgerschaft zu beantragen. Auch da ist alles in Ordnung. Auch da kritisiert niemand … auch nicht die in Brüssel und Berlin. NUR im Falles von Südtirol wird immer wieder verzweifelt nach Gründen gesucht, um das zu verhindern, was z.B. zehntausende… Weiterlesen »
mandorr
mandorr
Tratscher
11 Tage 5 h

Als jahrzehntelange Durchhalteparole taugt das Thema allemal

Ralph
Ralph
Superredner
10 Tage 12 h

Alle brav Lega, 5 stelle u svp wählen…

andr
andr
Superredner
9 Tage 16 h

Ich brauch den Pass nicht aber es ist schon bemerkenswert wie sich Italien stäubt dabei hätten sie wohl kaum einen Verlust aber es ist wohl noch immer faschistische Gedankengut in manchen Köpfen verankert

wpDiscuz