Regierung in Rom zu Schritten gegen Österreich aufgefordert

Doppelpass: Italiens Parlament lehnte Anträge der Opposition ab

Donnerstag, 27. September 2018 | 11:50 Uhr

Rom  – Die italienische Abgeordnetenkammer hat am Donnerstag drei Anträge zum Thema Doppelpass für Südtiroler abgelehnt, die die drei Oppositionsparteien Forza Italia, Fratelli d’Italia und PD eingereicht haben. Darin wurde die Regierung in Rom zu Schritten gegen Österreichs Pläne zur Einführung der Doppelstaatsbürgerschaft für deutschsprachige und ladinische Staatsbürger aufgerufen.

Mit seinem Antrag forderte die postfaschistische Partei “Fratelli d ́Italia” (FdI) die Regierung von Premier Giuseppe Conte auf, Druck auf Wien auszuüben, internationalen Abkommen zu respektieren, die Südtirol betreffen. In einem weiteren Antrag, der von der Südtiroler Forza Italia-Abgeordneten Michaela Biancofiore eingereicht wurde, wurde die Regierung Conte zum Protest gegen die “ständige Einmischung” von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in den Südtiroler Wahlkampf aufgerufen. Biancofiore sprach von “unerträglicher Einmischung” von Kurz.

Die sozialdemokratische PD warf in ihrem Antrag der Regierungsmehrheit aus Lega und Fünf Sterne-Bewegung vor, zu wenig energisch Position gegen die Pläne der Regierung in Wien zum Thema Doppelpass zu beziehen. Die drei Anträge wurden mehrheitlich abgelehnt.

Die SVP-Parlamentariern Renate Gebhard hob hervor, dass die Regierung in Wien in Sachen Doppelstaatsbürgerschaft in Einklang mit Rom vorgehen wolle. SVP-Parlamentarier Manfred Schullian kritisierte, dass die Anträge der drei Parteien “voller Vorurteile” seien. Schullian, Präsident der gemischten Fraktion in der Abgeordnetenkammer, betonte, dass die Regierung in Wien noch kein konkretes Gesetzprojekt zum Thema Doppelpass entworfen haben. “Es handelt sich um eine Idee, die eine Gelegenheit bietet, eine konstruktive Debatte zum Thema europäische Staatsbürgerschaft zu öffnen”, so Schullian.

STF erfreut

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, zeigt sich erfreut darüber, dass die Anträge der italienischen Rechtsparteien gegen die doppelte Staatsbürgerschaft für die Südtiroler heute im römischen Parlament abgelehnt wurden. “Wenn es gelingt, den Nationalismus aus der Diskussion herauszunehmen, kann auch mit der italienischen Regierung ein konstruktiver Dialog geführt werden. Keinem Italiener wird es schlechter gehen oder etwas genommen, sobald die Südtiroler ihre österreichische Staatsbürgerschaft zurückbekommen.”

“Die Süd-Tiroler Freiheit hat in den letzten Tagen den italienischen Staatspräsidenten, den Ministerpräsidenten, den Außenminister sowie den Innenminister kontaktiert und ihnen die Petition der Südtiroler Landtagsabgeordneten zur doppelten Staatsbürgerschaft zukommen lassen. Es war dies wichtig, um der italienischen Regierung aufzuzeigen, dass nicht Österreich von sich aus die Staatsbürgerschaft einfach an die Südtiroler vergeben will, sondern, dass die Initiative dazu aus Südtirol kommt und von der Mehrheit der Landtagsabgeordneten ausdrücklich gefordert wird”, so Knoll.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

50 Kommentare auf "Doppelpass: Italiens Parlament lehnte Anträge der Opposition ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
forzafcs
forzafcs
Tratscher
26 Tage 1 h

Der PD isch gegen Doppelpass ober bei ins die Boschi ins Parlament wählen lossen.. do sig man für wem die SVP wirklich isch!

WM
WM
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

Pdsvp sein die di richtigen die ideale des magnago sein nimmer gültig es einzige was zählt ist postenschacher und ihre renten😬😬😬hoffentlich verlieren sie die wahlen😍😍😍

Staenkerer
25 Tage 22 h

😅😀😃 PD …. de freunde der SVP …. i derschiffm i… 😅😂🤣 …
tjo, wenn oan “gute” freunde in rückn folln …

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

@forzafcs Wias mit dr SVPD; insern Volk gegnüber steaht; brauch miar niamand mehr erklärn; i kannat a Buach schreibn !

Ralph
Ralph
Superredner
26 Tage 1 h

Wenn Österreich will, dann hat Italien keinen Einfluss auf den Doppelpass.

One
One
Tratscher
25 Tage 22 h

Genau so ist es. Die Entscheidung bleibt bei Österreich und jedem einzelnen ob man das Angebot annimmt oder nicht

efeu
efeu
Tratscher
25 Tage 17 h

Ralph aber Österreich will net

elvira
elvira
Superredner
26 Tage 1 Min

i verstea nou nit gonz wos ins der doppelposs für vorteile bringen sollet…wenn mir noch österreich auswondern welln kennen mar sel ohne probleme und orbeitn kenen mar sem a…und wählen kenen mar mitn ö-pass sowiso nit!

bubbles
bubbles
Tratscher
25 Tage 23 h

Wos i vosteh gehts in viele mehr um die Loslösung von Rom als um in Doppelpass. Doppelpass isch la is Sprungbrett

Karl
Karl
Superredner
25 Tage 20 h
Elvira schlafe und träume ruhig weiter. Wenn man den Grund für diesen Doppelpass nicht verstehen will, dann wird man ihn auch nach  24 Stunden Dauervortrag nicht begreifen……. Wir sind eine österreichische Minderheit in Italien (  wen das auch so mancher nicht glauben möchte) und  bis heute ohne Pass des ehemaligen Vaterlandes. Italien gibt seinen ehemaligen  Staatsbürgern die heute offiziell Slowenen und Kroaten sind  schon längst  den ital. Pass  und spielt sich nun  in unserem Fall zur beleidigten Leberwurst auf und  du verstehst immer noch nicht was der Pass bringen soll?  IDENTITÄT und VERBUNDENHEIT  soll er zeigen.  Muss man immer gleich  einen… Weiterlesen »
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
25 Tage 20 h

Elvira
Manche verstehen einfach gar nichts, weil sie nicht wollen! Will gar nicht behaupten wegen Blödheit, sie wolen es einfach nicht verstehen.

tom
tom
Superredner
25 Tage 16 h

Vorteile
-Du kannst in Österreich wählen
-Wenn Du Dich im Ausland befindest und das italienische Konsulat taugt nichts, kannst du Dich immer noch an das Österreichische wenden

alla troia
alla troia
Tratscher
25 Tage 15 h

@Karl sehr treffend formuliert!!

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
24 Tage 22 h

@tom 

Nachteile

– Du musst Steuern zweimal zahlen 
– Wehrpflicht in Österreich und potentiell auch in Italien

Jo73
Jo73
Tratscher
24 Tage 15 h

Also Elvira, sorry, aber hier stellen Sie sich jetzt echt dämlich an.

sarnarle
sarnarle
Tratscher
24 Tage 4 h

Es geht um des dass mir uns mit dem ausweisen können wos mir sein, und die Welt sieht dass es in Italien a österreichische Minderheit gibt die gegen den Willen des Volkes an Italien angegliedert wurde, und gerade deshalb dass die Welt die Warheit sieht haben viele Italier Angst.

denkbar
denkbar
Kinig
26 Tage 44 Min

… und welcher Kommentator hat es genau so vorausgesagt? 😉

ivo815
ivo815
Kinig
26 Tage 12 Min

Hast du die Satire bemerkt? Sven Knoll meint: „“Wenn es gelingt, den Nationalismus aus der Diskussion herauszunehmen…“ 😂😂😂

Mistermah
Mistermah
Kinig
26 Tage 10 Min

Was vorausgesagt? Das was da in Rom passiert verstößt gegen das aktuelle Gesetz. Alle Forderungen beruhen auf emotionale Empfindungen und haben keine gesetzliche, weder national noch international, Grundlage. Die Regierung tat gut daran nicht darauf einzugehen. Diese Marktschreier hoffen mit ihren gebrüll die Befürworter einzuschüchtern, aber defakto haben sie nichts in ihrer Hand.

typisch
typisch
Universalgelehrter
25 Tage 23 h

du nimmst tramp züge an👍

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

@ivo815
wollte ich gerade schreiben.
Knoll, der sich gegen den Nationalismus ausspricht. Der größte Nationalist im Lande spricht sich gegen den Nationalismus aus.
In Südtirol ist immer Fasching

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
26 Tage 1 h

Die Walschn hobn Ongscht; dass sie ins loswearn….verruckt, oder !?

Staenkerer
25 Tage 22 h

tjo, wer schimpft der kaft …

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

sehr verrückt, der auf einer Seite wollen sie uns nicht (“quei crucchi…”), auf der anderen müssen wir dann doch ein Teil von ihnen sein… verrückt, besser gesagt, schizophren!!

aristoteles
aristoteles
Superredner
26 Tage 52 Min

forza italia und fratelli d‘italia, ok, man woass wia de denken. aber P.D. (partito democratico), bis iaz koalitionspartner der svp.? ah jo, de worn jo schun gegen die umbenennung vom siegesdenkmol……jojo, wenns gegen die deitschn geat, tutti uniti

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
26 Tage 1 h

mir terfen logisch nit ober sie terfen in ihmene leit in Kanada oder sonst wo af dor welt an ital poss geben?? sischt geats ihmene no guat? entweder terfen olle oder gor niamend und fertig! wenn Österreich ins uan geben will, brauchen sie die lieben Faschisten in rom gor nit frogen…

schleifer
schleifer
Tratscher
26 Tage 1 h

Ado die PD isch gegnen Doppelpass. Hoffentlich woas die Svp iatz mit wem sich sich verbünden soll und mot wem net…

Grünschnabel
25 Tage 23 h

Der PD ( Renzi )ist gegen den Doppel Pass ?

Wie kann es dann sein, daß sein Freund Kompatscher jetzt auf ein mal für den Doppel Pass votiert ????

Ach ja, die Politik dreht sich ja mit dem Wind 🇮🇹🇮🇹🇮🇹

m. 323.
m. 323.
Superredner
26 Tage 25 Min

zu schamen wos di B..fiore gsog hot. wenn di sell a Südtirolerin isch möcht i an Österreichischen Poss…

Socke
Socke
Tratscher
25 Tage 22 h

Der Bundestaat Südtirol gehört zu Österreich🤗🤗

KASPERLE
KASPERLE
Grünschnabel
25 Tage 20 h

Achja? Meine Landkarte sagt was anderes…

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

@KASPERLE
die leben in einer Parallelwelt. fake-Welt

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
24 Tage 22 h

Was hast du geraucht? Es scheint wie sehr starke Drogen. Vielleicht solltest du seltener dich bekiffen.

Südtirol hat mehrere Rechte und Vorteile als Autonome Provinz Italiens als noch ein weiterer Bundesstaat in der falsche Bundesrepublik Österreich. 

100 Jahre sind schon abgelaufen seit Südtirol ein Teiil Italiens geworden ist. Es wird Zeit, im 21 Jahrhundert zu leben. 

Socke
Socke
Tratscher
24 Tage 18 h

@mrreiter was rauchst du so? Sich über einen Bundesstaat aufzuregen den es gar nicht gibt? Immer cool bleiben😎- zünd mir grad no eine an🤗🤣😘😝😝

Jo73
Jo73
Tratscher
24 Tage 15 h

Mrreiter: sie sind auch einer von den Träumern, der es nie kapieren wird, dass dieser (momentan noch) gute Status für Südtiroler, langsam Schritt für Schritt abgebaut wird. Sie glauben ja nicht im Ernst, dass der Rest Italiens (Sizilien etc) noch lange zuschauen wird, wie ihr Südtiroler schön die Steuervorteile bekommt, während andere schön zählen dürfen. Aber weiterhin immer schön gegen Österreich, gegen Doppelpass, gegen eine Annäherung, etc. wittern. Schlafen Sie ruhig ihren Dornröschenschlaf weiter

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
24 Tage 12 h

@Jo73 

Und wo

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
24 Tage 11 h

@Jo73

Und wo sind deine Beweise dass unsere Autonomie abgebaut wird? Deine ist eine bloße Annahme, ein Luftschloss ohne Fakten

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 29 Min

wenns die Leute endlich verstehn würden.Los von Rom ,mitsamt der Korruption und Vetternwirtschaft.Sonst klafft die Schere von Arm und Reichtum weiter auseinander und Wir haben ganz Zustände wie in Russland.Mal ich möcht mir das nicht vorstellen. Wie Viele DAS nicht wollen Wird Sich zeigen.

BEATS
BEATS
Tratscher
25 Tage 22 h

die schere zwischen Arm und Reich

Terminator
Terminator
Tratscher
25 Tage 22 h

Zum kotzen die pd

AAA
AAA
Grünschnabel
25 Tage 20 h

gleich wia di svp

harmlos
harmlos
Tratscher
26 Tage 57 Min

…..und morgn paßts wieder und Ibermorgn wieder net.Iats werts gach Longweilig 🙈

maxi
maxi
Grünschnabel
25 Tage 20 h

Unglaublich, in 3 Wochen sind Wählen und das einzige Thema ist ein Papierlappen der erstens nichts bringt, zweitens noch niemand weiß wer berechtigt ist und drittens mit 600€ von den wenigsten beantragt wird. Glückliches Südtirol!

andr
andr
Superredner
25 Tage 21 h

Italien hat auch Menschen die Hirn haben und nachdenken bevor sie etwas sagen! Unsere Geschichte wollen viele nicht war haben oder wollen sie nicht kennen wir haben sie aber leider da können nicht einmal wir südtiroler etwas dafür eigentlich sollte man unsere geschichte in Italiens schulen einführen wahrheitsgetreu versteht sich

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

die postfaschistische Partei … ja, spricht Knoll bei seinen Freunden der FPÖ von der postnazistischen Partei? Die FPÖ  wurden von alten Nazis gegründet.

Karl
Karl
Superredner
25 Tage 21 h

Die Busenfreunde  der SVP die  linken PD hat also auch einen Antrag gestellt.  Wenn man solche Freunde hat braucht man im Grunde keine Feinde. Die heimliche Führerin der renzitreuen Splitterguppe des PD  Frau Elena Boschi wurde sogar von den Südtirolern im Unterland mit 41% der Stimmen in deren Wahlkreis  ins Parlament von Rom gewählt, da sie in ganz Italien nicht den Hauch einer Chane gehabt hätte jemals wider dort hinein zu kommen. Nur die dümmsten Kälber suchen sich den Metzger selber aus.

Lochkrompf
Lochkrompf
Grünschnabel
25 Tage 22 h

Vor die Wohlen sog die SVP no donk ib PD sein mir so a storke Autonomie sie sein insere Freunde und die Lega isch gfährlich …. Salvini war drfior obr dr PD iaz net ….leimr a Witz

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

Sieh an, die Besten Freunde der S V P, der langjährige Koalitionspartner P D!
Wer solche Freunde hat, brauch keine Feinde mehr!

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
25 Tage 18 h

Der PD macht noch ein bisschen Wahlwerbung.Die Frage ist nur für wen?

Spamblocker
Spamblocker
Grünschnabel
24 Tage 6 h

M5S & Lega Die Demokratischste Regierung Italiens seit entstehung der Republic

wpDiscuz