Der spanische Ducati-Fahrer Jorge Martin feiert einen MotoGP-Sieg

Ducati weiht neues Werk in Bologna ein

Donnerstag, 22. Dezember 2022 | 15:03 Uhr

Der italienische Motorradhersteller Ducati hat in Borgo Panigale nahe Bologna ein zweites Werk eingeweiht. Fast 8 Mio. Euro wurden in ein Gebäude mit einer Fläche von mehr als 4.000 Quadratmetern unter dem Aspekt ökologischer Nachhaltigkeit investiert, das neuen Produktionslinien dienen soll, wie die Mailänder Wirtschaftszeitung “Sole 24 Ore” am Donnerstag berichtete. Mit dem neuen Werk sei die Anstellung von zusätzlich 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verbunden.

“Dieses neue Werk ist ein wichtiger Teil unseres Wachstumsplans, den wir in dem Gebiet umsetzen wollen, in dem wir entstanden sind. Darauf sind wir besonders stolz”, sagte Ducati-CEO Claudio Domenicali.

Bei der Einweihung war auch Markus Duesmann, Vorstandsvorsitzender des Audi-Konzerns, der Ducati kontrolliert, anwesend. “Ducati ist eine Marke, auf die wir stolz sind und in die es sich lohnt zu investieren, nicht nur in Produkte, sondern auch in die Infrastruktur”, erklärte Duesmann. Ducati-Pilot Francesco “Pecco” Bagnaia hat im November den Titel in der MotoGP gewonnen.

2021 erwirtschaftete Ducati einen Umsatz von 878 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis lag bei 61 Mio. Euro, fast 60 Millionen Fahrzeuge wurden verkauft. Bis Ende 2022 rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Umsatzwachstum.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz