Niedrigere Wasserstände in der Serenissima erwartet

Entspannung in Venedig – Unwetter-Alarm in anderen Teilen Italiens

Montag, 18. November 2019 | 07:10 Uhr

Nach dem tagelangen Hochwasseralarm in Venedig ist nun etwas Entspannung in Sicht. Für die kommenden Tage werden niedrigere Wasserstände erwartet, teilte die Kommune am Sonntagabend mit. Die Schulen sollten am Montag wieder öffnen. Dafür herrscht in anderen Teilen Italiens immer noch Unwetter-Alarm.

Vor allem in den Regionen Emilia-Romagna um Bologna und in der Toskana war die Lage angespannt. Der Zivilschutz warnte vor weiteren Überschwemmungen.

 

Von: dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Entspannung in Venedig – Unwetter-Alarm in anderen Teilen Italiens"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ausischmeiser
ausischmeiser
Tratscher
19 Tage 20 h

jammern hilft nix dei ueberschwemmungen gibts schun seit johrzente in venetig obr amol ebis bauen das wossr nit ini kimb aufn markusplotz liabr nor jammern weil venetig isch a volle reiche stodt nor kennen sie amol vorkehrungen za treffn. italien isch ebn nit fähig za orbitn liabr nor um geld betteln va die stuirzohler 👎🤢🤮👎

primetime
primetime
Grünschnabel
19 Tage 14 h

Du woasch schun dass Venedig auf Inseln IM meer isch? De kennen decht net an Damm aussen ummer bauen…

wpDiscuz