Venedig erwartet Rückkehr der Touristen

Erste Touristen buchen in Italiens Kulturstädten Aufenthalte

Sonntag, 21. März 2021 | 09:20 Uhr

Bei voranschreitender Impfkampagne in mehreren Ländern wächst wieder die Reiselust. In den italienischen Kulturstädten treffen Buchungen aus dem Ausland für Sommeraufenthalte ein. In Venedig, Florenz, Rom und Neapel wächst die Hoffnung auf einen Neustart des Fremdenverkehrs. Große Hoffnungen werden auf den September gesetzt. Dann wird auch mit der Rückkehr von US-Touristen gerechnet.

“Wegen der Ungewissheit um die Flugmöglichkeiten werden Sommeraufenthalte vor allem von jenen Ausländern gebucht, die Italien mit dem Auto erreichen können”, berichtete Claudio Delli, Direktor der Hotelkette Wtb (Why the Best), die fünf Vier-Sterne-Hotels in Venedig und Florenz besitzt. Buchungen für Aufenthalte in Venedig seien auch aus Österreich eingetroffen.

“Die Menschen wollen wieder reisen. Sie sehnen sich nach einem normalen Leben. Italien ist nach wie vor ein Traumziel für Touristen”, so Bernabò Bocca, Präsident des Hotelierverbands Federalberghi laut der Tageszeitung “La Repubblica”.

Hotels garantieren höchste Flexibilität. Eine Vorauszahlung ist nicht vorgesehen, bis zur letzten Minute kann der Aufenthalt abgesagt werden. Die Preise sind bis zu 25 Prozent niedriger als in den Zeiten vor dem Virus. Das Four Seasons-Hotel in Mailand winkt mit einem Gratis-Abendessen, wenn man zu zweit mindestens eine Nacht bucht.

Das renommierte Danieli Hotel in Venedig hat viele Anfragen aus den USA erhalten. Ab Juni werden auch Urlauber aus Deutschland und Österreich erwartet. “Wir hatten schon mit einem Neustart im April gerechnet, doch die Restriktionen sind in ganz Italien bis Ostern verlängert worden”, berichtete Danielis Direktor Gianrico Esposito.

Bis zur massiven Rückkehr von Touristen aus dem Ausland ist Italiens Fremdenverkehr noch auf Stützungsmaßnahmen angewiesen. Premierminister Mario Draghi stellte am Freitag ein Maßnahmenpaket mit Finanzierungen in der Größenordnung von 32 Mrd. Euro mit Hilfen für die von der Krise am stärksten betroffenen Wirtschaftssektoren vor. 1,5 Mrd. Euro sollen dem Tourismus zugutekommen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Erste Touristen buchen in Italiens Kulturstädten Aufenthalte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
26 Tage 18 h

Und dann kommt die nächste Welle und das:
“In Allsun-Hotels dürfen von Herbst an nur noch Geimpfte Urlaub machen. Das gab der Reiseveranstalter Alltours, dem die Herbergen gehören, in einer Pressemitteilung bekannt. Auf Mallorca ist Alltours Marktführer: Kein anderer deutscher Reiseanbieter verfügt über so viele Betten wie das Unternehmen aus Düsseldorf.
Gäste müssen voraussichtlich vom 31. Oktober an neben ihrem Impfbuch auch einen negativen PCR- oder Antigen-Test beim Check-In vorlegen. Er darf nicht älter als 48 Stunden sein.”
Allsun-Hotels auf Mallorca machen Ernst: Nur Geimpfte dürfen rein (mallorcamagazin.com)

sophie
sophie
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

@Hustinättenbaer
Wie ich deinen Kommentar verstehe, sollte noch länger alles zu bleiben, das sind ja rosige Aussichten. Ja ja viele Angastellte kriegen ihren Lohn trotzdem auch wenn sie zu Hause sitzen. Aber nicht alle, es muss wieder losgehen und das Impfen weiter und Abstand und Maske… so geht das

Krabbe
Krabbe
Tratscher
26 Tage 16 h

Naja, nicht, dass es mich je in eine Bettenburg am Ballermann hingezogen hätte, aber als potentiellen Gast hat mich diese Gesellschaft schon mal von vornherein verloren.
Wird sie vermutlich Nix kratzen, aber in der Hoffnung auf entsprechend vielen Gleichdenkenden, wäre eine massive ökonomische Abmahnung solcher Geschäftspraktiken wünschenswert.
Schönen Urlaub daheim, erspart eh nur Geld und Nerven.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

@Sophie
Ich würde liebend gerne sagen: reist, geht in Bars und Restaurants, shoppt, bis die Mastercard glüht. Leider baut sich die 3. Welle in D auf. Touris aus aller Herren Länder auf Malle etc. Geimpfte “inspirieren” Ungeimpfte mit ihrem lockeren Verhalten.
Fürchte, das geht nicht gut aus. Hoffentlich irre ich mich.

falschauer
26 Tage 18 h

welcome!… und es werden nur wenige sein, also auf nach venedig

falschauer
26 Tage 9 h

wusstet ihr nicht, dass venedig, eine der sehenswertesten städte der welt, in zeiten wie diesen mit wenigen touristen am sehenswertesten ist ???…..nun wisst ihr es

Missx
Missx
Kinig
25 Tage 22 h

@falschauer
Das selbe git für den Pragser Wildsee.
Fährst mit dem Rad hin – perfektes Wetter – menschenleer

Missx
Missx
Kinig
25 Tage 13 h

Der einzige Minusdrücker – der ewige Neider

falschauer
25 Tage 12 h

@Missx

bin vollkommen deiner meinung

Offline
Offline
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

@falschauer..Gemeindegebiet verlassen wegen Radtour zum Pragser Wildsee ??

Offline
Offline
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

Hatte noch vergessen zu schreiben, dass das Gebiet um den Wildsee bei Prags bei einer Gemeindegröße von gerade mal um die 700 nicht überlaufen sein kann.

Chrys
Chrys
Tratscher
26 Tage 18 h

Es wird wieder aber viel ist verloren. Bleibt nur zu hoffen, dass die Gastbetriebe in den nächsten Jahren in Ruhe arbeiten können.

Offline
Offline
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

Liebe Urlauber, passt schön auf, wenn ihr euer “Pausenbrot” im Freien verzehrt.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Ja. Ich glaube aber, nicht dass eine Bratwurst ohne Blattgold in ST so teuer werden werden kann:
“Bratwurst auf Mallorca kann 3.000 Euro kosten – das müssen Reisende unbedingt beachten…
Imbissbuden dürfen Speisen nur zum Außer-Haus-Verzehr einpacken und Verbraucher sollen diese Speisen auf Wunsch des Verwaltungsrates in den ZEIT-Orten erst im Hotelzimmer essen.  Wer die Regeln bricht, kassiert ein Bußgeld in Höhe von 3.000 Euro.”

Bratwurst auf Mallorca kann 3.000 Euro kosten: Das müssen Urlauber beachten – FOCUS Online

Missx
Missx
Kinig
25 Tage 7 h

Da dreht einer am Fahr(RAD)

wpDiscuz