Pantelleria: Großbrand vertreibt Einheimische und Urlauber – VIDEO

„Es ist eine Schande, wenn jemand etwas weiß, soll er es sagen“

Freitag, 19. August 2022 | 08:11 Uhr

Pantelleria – Die Insel Pantelleria, die sich zwischen Sizilien und Tunesien befindet, ist von einem schrecklichen Großbrand heimgesucht worden.

Infolge des Feuers, dem rund 60 Hektar Grünland und mehrere Landhäuser zum Opfer fielen, mussten 30 Personen evakuiert werden. Zudem wurden von privaten Jachten und von Motorbooten der Küstenwache viele hilfesuchende Einheimische und Touristen auf das sichere Meer gebracht. Am Donnerstag konnte der Brand zum Großteil gelöscht werden.

Facebook/Regione Siciliana – Dipartimento Regionale della Protezione Civile

Zugleich wurde aber auch offensichtlich, dass der Brand gelegt worden war. Den starken Scirocco ausnutzend hatten Brandstifter einem kriminellen Plan folgend an mindestens zwei verschiedenen Stellen das Feuer entfacht. Zusammen mit dem Bürgermeister der leidgeplagten Insel fragen sich viele, wer Interesse daran haben könnte, mitten in der Urlaubssaison der Insel einen solchen Schaden zuzufügen.

Facebook/Regione Siciliana – Dipartimento Regionale della Protezione Civile

Es war am späten Mittwochnachmittag, als bei der Notrufzentrale die Meldung einging, dass auf Pantelleria eine große Grünfläche in Brand steht. Sogleich machten sich mehrere Mannschaften der Feuerwehr und des Zivilschutzes zusammen mit ihren Fahrzeugen auf, um den Großbrand zu bekämpfen. Das Problem aber war, dass die Größe des Brandes die wenigen auf der Insel vorhandenen Feuerwehrkräfte überstieg. Um der Flammen Herr zu werden, wurden mittels einer Fähre zwei große Tankwagen nach Pantelleria verschifft. Zugleich machten sich zwei Löschflugzeuge des Typs Canadair zur Insel auf, um den am Boden kämpfenden Wehrleuten wertvolle Unterstützung zu leisten.

Facebook/Comune di Pantelleria

Nicht leicht war es auch, die Einheimischen und die vielen Touristen, die in der Hochsaison auf der Insel weilen, in Sicherheit zu bringen. Da der Brand mehrere Häuser bedrohte, ordnete der Bürgermeister für den vom Feuer gefährdeten Teil der Insel die Evakuierung an. Insgesamt mussten 30 Personen ihre Unterkünfte verlassen. Sie wurden auf einige Urlaub auf dem Bauernhof und Privathäuser verteilt. Auch der Bürgermeister von Pantelleria – Vincenzo Campo – nahm in seinem Haus zwei Evakuierte auf.

Incendio a #Pantelleria: nella notte 30 turisti in fuga dalle fiamme sono stati evacuati via mare dalle motovedette della #GuardiaCostiera.

Posted by Corpo delle Capitanerie di Porto – Guardia Costiera on Wednesday, August 17, 2022

Auf der Facebook-Seite der Gemeinde bedankte sich der Bürgermeister bei allen, die die Rettungs- und Feuerwehrkräfte unterstützt und Evakuierte bei sich aufgenommen hatten. Es gab auch einige dramatische Momente. „Ich habe eine ältere Frau gerettet, die zu Hause geblieben war. Sie hatte die Flammen nicht bemerkt und war durch den Rauch völlig verwirrt“, so die Inselbewohnerin Mariella Spata.

Facebook/Comune di Pantelleria

Zudem wurden von privaten Jachten und von Motorbooten der Küstenwache viele hilfesuchende Einheimische und Touristen auf das sichere Meer hinausgebracht. Unter anderem fanden einige Personen auf der Jacht von Giorgio Armani einen sicheren Ort. Nachdem während der ganzen Nacht gegen die Flammen angekämpft worden war, konnte am Donnerstagmorgen vorsichtige Entwarnung gegeben werden. Während des ganzen Donnerstags fuhren die Wehrleute mit Unterstützung der beiden Löschflugzeuge fort, die letzten Brandherde einzudämmen und zu löschen.

„Den Menschen, die evakuiert worden sind, geht es gut. Die rund 30 Evakuierten befinden sich in Sicherheit und sind in Urlauber- und Privatunterkünften untergebracht. Jetzt ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen und die Schäden zu bewerten. Dutzende Hektar von Grünflächen, aber auch einige Häuser sind den Flammen zum Opfer gefallen“, zog der Bürgermeister, der die ganze Nacht an der „Front“ verbracht hatte, eine erste Bilanz.

„Trotz der Schwierigkeiten und der offensichtlichen Brandstiftung sind meine Männer der Aufgabe gewachsen gewesen. Auch die ganze Organisation des Katastrophenschutzes hat gut funktioniert“, lobte der Generaldirektor der sizilianischen Feuerwehr, Ennio Aquilino, den Einsatz seiner Leute.

Twitter/Vigili del Fuoco

Zugleich wurde aber auch offensichtlich, dass der Brand gelegt worden war. Den starken Scirocco ausnutzend hatten Brandstifter einem kriminellen Plan folgend an zwei verschiedenen, 400 Meter voneinander entfernten Stellen das Feuer entfacht. „Dies ist ein harter Schlag für die Insel und für uns alle“, erklärte der Präsident der Region Sizilien, Nello Musumeci.

„Es ist eine Schande, wenn jemand etwas weiß, soll er es sagen“, lautet der Appell an die Öffentlichkeit, der vom Bürgermeister auf der Website der Gemeinde Pantelleria veröffentlicht wurde. Die Staatsanwaltschaft von Marsala eröffnete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren.

Einen Tag nach dem Brand macht die Insel teilweise einen gespenstischen Eindruck. Viele Hektar der Macchie und Wälder der gepflegten Insel, die auch wegen seiner Reben und seiner Weine bekannt ist, wurden ein Raub der Flammen. Der Blick auf die verbrannten Flächen treibt vielen Inselbewohnern die Tränen in den Augen. Zusammen mit dem Bürgermeister der leidgeplagten Insel fragen sich viele, wer Interesse daran haben könnte, mitten in der Urlaubssaison der Insel einen solchen Schaden zuzufügen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "„Es ist eine Schande, wenn jemand etwas weiß, soll er es sagen“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 11 Tage

Wos geatan in sella Leit vor, sie kanntn für viele Toate verontwortlich sein und dazue mochn sie Tier und Lond hin, Verbrecher höchschtn Grades!

Faktenchecker
1 Monat 11 Tage

Pantelleria ist die Insel der Reichen.

George Best
George Best
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Und die haben kein Recht auf Unversehrtheit ?

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

waren da Spekulanten am WERK!?😡😱😳🌳🌲🌈

George Best
George Best
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Brandstiftung als versuchten Mord anklagen und die Täter entsprechend verurteilen

wpDiscuz