Oettinger: ESM könnte Italien nicht stabilisieren

EU-Haushaltskommissar Oettinger warnt Italien vor Euro-Krise

Samstag, 26. Mai 2018 | 16:10 Uhr

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die künftige italienische Regierung davor gewarnt, eine neue Euro-Krise auszulösen. “Der Rettungsmechanismus ESM könnte eine so große Volkswirtschaft wie Italien kaum stabilisieren. Daher hoffe ich sehr, dass die Regierungsparteien eine große Lernkurve machen”, sagte Oettinger den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Hintergrund ist die Sorge vor Mehrausgaben der neuen Regierung aus den populistischen Parteien Lega und Fünf Sterne – trotz der hohen Verschuldung des Landes. Schon die Pläne der Koalition für Steuersenkungen, ein Mindesteinkommen und andere teure Vorhaben sowie die anti-europäische Rhetorik hatten die EU und die Finanzmärkte beunruhigt.

“Ich rate dazu, nicht allein auf die Koalitionstexte der beiden italienischen Regierungsparteien zu schauen”, sagte Oettinger. “Entscheidend ist, wie Fünf Sterne und Lega tatsächlich regieren.”

Die Regeln innerhalb der Währungsunion seien glasklar, sagte Oettinger. “Die Kriterien der Neuverschuldung und der Gesamtverschuldung sind einzuhalten. Geschieht dies nicht, werden wir ernsthafte Gespräche führen.” Auf die Frage, ob es zu einem Austritt Italiens aus der Eurozone kommen könne, sagte der EU-Kommissar: “Ein Italexit ist überhaupt nicht wahrscheinlich.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "EU-Haushaltskommissar Oettinger warnt Italien vor Euro-Krise"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gringo
gringo
Grünschnabel
29 Tage 4 h

😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂italien wohr schun immer in der krise und weard sich a nit endrn. 😂😂😂😂😂😂🤣😁😁😁😁😁😁

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

Mit dem Geld das jedem Mitgliedsstaat diese ganze EU Gurus kosten ist ohnehin schon einer Krise gleich zu stellen, auch dort anfangen richtig ein zu sparen.

el loco76
el loco76
Grünschnabel
29 Tage 3 h

ooooooohhhhhh die Piefkesaga geat weita….

MayerSepp
MayerSepp
Grünschnabel
29 Tage 18 Min

Für Südtirol wird sich sicher bald eine Grundsatzfrage stellen, denn der Euro war von Beginn an eine Fehlkonstruktion, und wird die nächsten 5 Jahre nicht mehr überstehen. Dann können wir wählen: italienische Lira, oder Deutsche Mark. Wohl keine Frage, was besser für uns ist.

gapra
gapra
Tratscher
28 Tage 14 h

Kaum kommt Kritik an Italien aus dem Ausland, schon werden die Südtiroler zu strammen Italienern.

Tabernakel
28 Tage 6 h

Südtirol ist Italien.

peppo
peppo
Neuling
29 Tage 1 h

Do Oettinger mog lei glei still sein..
Mehr Inkompetenz gibts nett.
Oettinger spricht englisch..
“We are all sitting in one boat”: Günther Oettinger is stammeling English – WELT
https://www.welt.de › deutschland

raunzer
raunzer
Tratscher
29 Tage 1 h

Luftpumpe!!

Koefele
Koefele
Tratscher
28 Tage 13 h
Deutschland hat zur Wirtschaftskrise der Südländer durch die Reformierung des Arbeitsmarktes auf den Schultern der Arbeitnehmerschaft kräftig beigetragen und dabei hat ihre Wirtschaft profitiert. Lohnkürzungen haben die Konkurrenz  in der Produktion ausgeschaltet. und ihren Export gesteigert. Deutschland hat dadurch die Wirtschaftskrise, auf Kosten der Arbeitnehmer sowie der Nachbarländer gewinnbringend überwunden, Auf diese Weise wäre es in Italien nicht möglich gewesen, da dies die Arbeitnehmerschaft in Italien nicht hingenommen hätte  und einen Aufstand hervorgerufen hätte. Dass es auch anders möglich war sieht man in Südtirol, da die Krise noch einigermaßen sozial ausgeglichen vorüber ging. Um Europa nicht in Gefahr zu bringen dürfen Mitgliedsstaaten nicht,… Weiterlesen »
Supergscheider
Supergscheider
Grünschnabel
28 Tage 7 h

Diese Regierung würde demokratisch gewählt und das haben alle zu respektieren,wen dabei die Unrechtswährung € baden geht ist es die Schuld von den Versager der letzten X Regierungen von ganz Europa.Die einfachen Bürger haben nichts mehr zu verlieren .

Paul
Paul
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

schickt den nach Hause

wpDiscuz