Chef der italienischen Fünf Sterne Bewegung, Luigi di Maio

EU sieht in Italiens Etat “Ansteckungsgefahr” für Euro-Zone

Donnerstag, 21. Februar 2019 | 09:36 Uhr

Die EU-Kommission sieht im Budgetplan der italienischen Regierung einem Zeitungsbericht zufolge keine ausreichenden Wachstumsimpulse und eine Ansteckungsgefahr für die Euro-Zone. “Es gibt keine Maßnahmen, die geeignet wären, das langfristige Wachstum positiv zu beeinflussen”, zitierte die Zeitung “La Repubblica” am Donnerstag aus dem Länder-Bericht der EU-Kommission.

Der Bericht soll am Mittwoch genehmigt werden. Statt das Wirtschaftswachstum anzukurbeln, werde der Etat negative Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung, das Defizit und die Schulden des Landes haben. Damit werde Italien zu einer “Ansteckungsgefahr” für die Euro-Zone.

Ende vorigen Jahres hatten sich die EU-Kommission und Italien monatelang über den Haushalt für 2019 gestritten. Die Regierung in Rom plante ursprünglich mit einem Defizit von 2,4 Prozent – drei Mal so viel wie ihre Vorgänger. Die Koalition aus rechter Lega und populistischer 5-Sterne-Bewegung will kostspielige Wahlversprechen wie ein Grundeinkommen und ein niedrigeres Pensionsantrittsalter finanzieren, obwohl das Land unter einem Schuldenberg von mehr als 130 Prozent der Wirtschaftsleistung ächzt.

Die nach Deutschland und Frankreich drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone steckt derzeit in einer Rezession. Die EU-Kommission senkte ihre Wachstumsvorhersage für das Land in diesem Jahr von 1,2 auf 0,2 Prozent. Damit wackelt das von Rom nach Brüssel übermittelte Ziel für das Haushaltsdefizit von 2,04 Prozent des Bruttoinlandsproduktes.

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "EU sieht in Italiens Etat “Ansteckungsgefahr” für Euro-Zone"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Wir sind das neue Griechenland. Pensionskürzungen sind das erste was kommt.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

die anpassungen an die Inflation wurden bereits gestrichen, ich befürchte dass es noch schlimmer kommen wird…die besteuerung des vermögens (das was wir erspart haben und die wohnung)….schwebt wie das damoklesschwert über uns….es wird befürchtet dass das nach den europawahlen bzw spätestens bis jahresende auf uns zukommt

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Wir dürfen alle mit 62 Jahren in Pension gehen, um dann mit 72 wieder anfangen zu arbeiten, weil die Pension zum Überleben nicht reicht. 

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

Sprichst du von der quota 100?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Orschgeige …so könnte es unter umständen sein…..denn mathe war immer schon etwas für hellere köpfe

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@typisch ich glaube e spricht von der quota 150… wenn du 100 Jahre alt bist kannst du mit 50 beitragsjahren in pension gehen…..das ist die nächste aktion bevor wir entgültug pleite sind

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@falschauer stimmt, dank der jahrzehntelangen Fehlwirtschaft der Linken.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@sakrihittn nein nein du schlauer dank quota 100 und reddito di cittadinanza

a sou
a sou
Superredner
1 Monat 1 Tag

@falschauer, so ein schwachsinn! Das Loch ist schon den Mathegenies der letzten 30 Jahre anzurechnen!!

Rechner
Rechner
Superredner
1 Monat 1 Tag

@sakrihittn schau mal nach wer in den letzten 20 Jahren Italien regiert hat.
Jahrzehnte links?? 12 Jahre rechts mit Lega uns Berlusco und co.
Mal das Gedächtnis ankurbeln!!!

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Rechner
Seit wann ist berlusconi u co rechts? Ach ja man kann es ja drehen wie man will

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

@falschauer
Mit deiner hetz panikmachen kann man sich fast in die hose machen wenn man das wirklich glaubt was du so prophezeist

nightrider
nightrider
Superredner
1 Monat 1 Tag

@typisch
Die Lega war auch beteiligt.

nightrider
nightrider
Superredner
1 Monat 1 Tag

@sakrihittn
Und die neue Regierung macht munter weiter. Kann keine Verbesserung zur alten erkennen.

M.A.
M.A.
Grünschnabel
1 Monat 21 h

@falschauer
Sie Schwarzmaler, bringt nuemand weiter. Die Situation ist ohnehin schon verfahren genug….

Tabernakel
1 Monat 21 h

@M.A.

Wenn man kein Geld in der Kasse hat werden auch noch Geschenke verteilt welche unsere Urenkel noch abstottern müssen.

Rechner
Rechner
Superredner
1 Monat 19 h

@typisch
Hilfe mit wem diskutier ich. Bist du 15 Jahre alt. Berlusco war immer mitte-rechts.
Immer!! Tu mir einen Gefallen und informier dich. In der Regierung war neben der FI die Lega und die AN.

peterle
peterle
Superredner
1 Monat 1 Tag

Da in Deutschland zur Zeit das Thema Renten in allen Medien ist und mit Ihm die niedrigen Renten des Durchschnittdeutschen zu lesen sind ist Italien m.M. nach nicht schlecht aufgestellt. Der Export der BRD stockt auch, was darauf schliessen lässt dass der Markt mit deutscher Ware gesättigt ist. Zu „schlechter“ Letzt ist auch Merkel am Ende ihrer Amtszeit angekommen, welches heisst ob die grosse Koalition nach den nächsten Wahlen weitermacht und so weitere Fehler der letzten Jahre aufkommen.
Da die EU sowieso nach den Wahlen im Mai andes ausieht, hat Italien eine gute Chance weiterzukommen.

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Jetzt hast Du Dich schon bemüht so vieles in den Zeilen unterzubringen und das Wichtigste vergessen.

ikke
ikke
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Tabernakel stimmt er hat die Franzosen vergessen die mit Ihren Gelbwesten zu kämpfen haben und lange wird es nicht mehr dauern bis die Afrikaninschen Staaten sich aus der Unterdrückung des CFA-Franc. befreien werden und spätestens dann ist Frankreich auch Pleite! Das klingt jetzt ein wenig nach Nostradamus aber wer weiß was die nächsten 2 Jahrzehnte mit sich bringen! 🤔

peterle
peterle
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Tabernakel
Dafür haben wir einen Kinig der mir und den Anderen nicht nur die EU sondern die Welt erklärt. Aber wie sagte ein Anderer Grosser? Die Entscheidung der Geburt kannst du beeinflussen, den Rest deines Lebens entscheiden Andere und den Tod sollte jeder bewusst früh genug vor Augen haben.

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Tabernakel
Dich zu erwähnen 😄

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

Nicht schon wieder diese panikmache von den berlusconi eu news

a sou
a sou
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ja klar…. Versucht man in der EU etwas für den kleinen Bürger zu tun, ist das für die EU-Bonzos automatisch gleichgesetzt mit dem totalen Bankrott. Könnte doch ihr mühsam aufgebauter Selbstbedienungsladen ins Wanken kommen. Im kleineren Rahmen perfekt in unserem heiligen Ländchen zu beobachten…

ifinger947
ifinger947
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Peterle =träum weiter. Der Export Deutschlands ist immer noch auf maximalniveau. Zur Kanzlerin Angela Merkel gibt es zur Zeit Keine Alternative und die Renten sind auf jeden Fall besser als in Italia. Ausser die der Politikerkaste, die sind in Italia unbestreitbar Spitzenmässig ,was bei der Leistung leider nicht so ist.

Tabernakel
1 Monat 1 Tag
typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

Du liebst merkel?

Tabernakel
1 Monat 21 h

Ich liebe Tatsachen. Sag was dazu.

Rechner
Rechner
Superredner
1 Monat 1 Tag

Im Herbst schlägt die Stunde der Wahrheit. Dann muss die Regierung den neuen Haushalt stemmen und zeigen wie sie weiter Geld herzaubert.
Es werden neu Steuern kommen das ist jetzt schon fix.

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

Bist du nostradamus, da versuchten sich schon viele mit ihren voraussagen

Aurelius
Aurelius
Superredner
1 Monat 1 Tag

Rechner
die Mehrwertsteuer geht drauf,schätze ich mal. die einige Hoffnung bleibt, dass sie den reduzierten Steuersatz so lassen wie er bleibt

Tabernakel
1 Monat 21 h

Dafür muss man nur das Elementarschulrechnen können.

Kropfli
Kropfli
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Macron kam den Gelbwesten entgegen. Verschuldung auf 2,8 angehoben. Interessiert niemand.

nightrider
nightrider
Superredner
1 Monat 1 Tag

Haben aber keine 130% staatsverschuldung. Und Italien hat notorisch schlechte Bilanzen und die neue Regierung macht im gleichen Stiel weiter wie die alten.

Erich59
Erich59
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Nur Berlusconi oder Renzi wären im Stande die Wirtschaft anzukurbeln.
Jetzt wo die SVP mit Forza Italia koaliert, kann’s nur noch aufwärts gehen.😂😂😂

nightrider
nightrider
Superredner
1 Monat 1 Tag

Man muss die Wirtschaft nicht ankurblen sondern das Staatswesen muss effizienter werden.

ifinger947
ifinger947
Tratscher
1 Monat 23 h

Die Kosten der Politik müssen um 50 % Reduziert werden,dann sind sie immer noch höher wie im erfolgreichen Deutschland !  Aber dazu habe diese Mutlosen  keinen Mut in der Hose .

wpDiscuz