Italien möchte Dialog mit EU-Kommission fortsetzen

EU-Verfahren gegen Italien – Rom zeigt Dialogbereitschaft

Mittwoch, 05. Juni 2019 | 19:43 Uhr

Die EU-Kommission empfiehlt wegen der hohen Staatsverschuldung Italiens ein Strafverfahren gegen das Land. Die Brüsseler Behörde sei zu dem Schluss gekommen, Italien habe 2018 keine ausreichenden Gegenmaßnahmen getroffen. Die Regierung in Rom signalisierte Dialogbereitschaft. Sie hoffe die Fortsetzung des “konstruktiven Dialogs” mit der EU-Kommission bezüglich Strategien zur Defiziteindämmung.

“Die Regierung prüft ständig die Haushaltslage und ist entschlossen, das wesentliche Ziel einer ausgewogenen Bilanz zu verfolgen und dementsprechende Initiative zur Erreichung dieses Ziels zu ergreifen”, hieß es von der Regierung von Premier Giuseppe Conte am Mittwoch. Italien werde im laufenden Jahr die Parameter des Stabilitäts- und Wachstumspakts einhalten. Wirtschaft- und Finanzminister Giovanni Tria berichtet dem Parlament am Dienstag über die jüngsten Schritte Brüssels.

Innenminister und Chef der rechten Lega Matteo Salvini beharrt auf seinen Plänen zur Senkung des Steuerdrucks. “Wir wollen in Beschäftigung, Wachstum, Forschung und Infrastrukturen investieren”, so Salvini auf Facebook. “Der einzige Weg zur Senkung der in der Vergangenheit entstandenen Verschuldung ist die Senkung des Steuerdrucks und die Einführung der ‘Flat Tax’, damit die Italiener mehr und besser arbeiten können”, erklärte der Innenminister und Vizepremier.

“Mit Ausgabenkürzungen, Sanktionen und Austerität sind Verschuldung, Armut, unsichere Jobs und Arbeitslosigkeit gewachsen. Wir müssen das Gegenteil tun. Ich bin sicher, dass man in Brüssel diesen Willen respektieren wird”, erklärte Salvini. Er beteuerte, dass die EU-Parameter geändert werden könnten. Das sei das Ziel der Regierung in Rom.

Vizepremier Luigi Di Maio kritisierte das drohende EU-Defizitverfahren gegen Italien. Ein Land mit 6 Millionen Arbeitslosen dürfe nicht dafür bestraft werden, dass es in Wachstum, Arbeitsplätze und Steuersenkungen investieren wolle, erklärte Di Maio.

Mit Kritik hagelte es aus den Reihen der italienischen Opposition. “Brüssel bezeugt, was wir längst wussten. In 12 Monaten Regierung Conte sind die Schulden gestiegen und die Wirtschaft geht zurück. Ein wahres Meisterwerk…”, ironisierte Sozialdemokraten-Chef Nicola Zingaretti.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

97 Kommentare auf "EU-Verfahren gegen Italien – Rom zeigt Dialogbereitschaft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Kinig
19 Tage 1 h

…Salvini und seine rechtsnatiomalen Brüder fahren den Karren endgültig an die Wand…seine gscheiden Wähler sind sind die ersten, die dann heulen…
😅

Mezcalito
Mezcalito
Grünschnabel
19 Tage 30 Min

wohl eher die 5 Sterne

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 22 h

@Mezcalito Was haben die denn Teures versprochen?

MartinSchmidt
18 Tage 22 h

Beide… aber leider wirds Salvini richtig nuetzen jetztz den starken Mann gegen die EU zu spielen.

Karl
Karl
Superredner
18 Tage 22 h

Schon mal etwas vom ” reddito di cittadinanza ” gehört, wo bereits über 1,5 Millionen Menschen( Tendenz steigend) monatlich Geld kassieren für das Nix tun und die meisten dabei natürlich weiterhin zu 100 % schwarz arbeiten. Ist das nichts “Teures” für dich? das ist ja eine noble Geste (um Wählerstimmen zu fischen) , aber man kann sich das mit 135% Schulden einfach nicht leisten.

Staenkerer
18 Tage 22 h

@MartinSchmidt warum nit? i find de strofe an witz! wie will man den an nockatn in de hosntaschn steign??

denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 21 h

@Dublin so ist es, leider! Dem ist egal wie tief im Schuldensumpf das Land versinkt, Hauptsache sein Ego und seine Macht erfahren Aufschwung! Ein Verbrechen an der arbeitenden Bevölkerung die irgendwann dafür bezahlt. Salvini zahlt sicher nicht, der kassiert ein diamantenes Gehalt und nach wenigen Jahren eine goldene Pension.

lupo990
lupo990
Superredner
18 Tage 21 h

GSCHEIDER Dublin,,,,SALVINI ist the best 👍💚

ahiga
ahiga
Superredner
18 Tage 20 h

es reden immer alle von schwarzarbeit. Zum teufel , wenn nix anderes da ist würde ich auch schwarz arbeiten. Von was willst denn leben? und es wird immer so getan als ob diese “schwarzarbeiter ” im luxus leben würden? ja wo denn? das nennt man nicht leben, das nennt man überleben!! das sollten die ganzen herren politiker mal zur kenntniss nehmen. Es ist leicht der “schwarzarbeit” einfach die schuld an allem zu geben, aber wenn selbst betroffen bist dann möchte ich sehen, wer noch drüber mault.

picman
picman
Neuling
18 Tage 19 h

ich glaube die nächsten 5 bis 10 Jahre Schuldenlast sind noch den vorherigen Regierungen anzulasten.

sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
18 Tage 19 h

Oh schon wieder populistische panikmache von linksgrünen

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
18 Tage 17 h

tuat mor load ober wos hoben. die Vorgänger Parteien bewirkt???. an reinen schofkas.. also wieso. soll iaz de Regierung allem schuld sein? es problem isch der komplette staat, die lari fari Mentalität und dass jeder lei af sich und seine Interessengruppen schaug…

p.181
p.181
Tratscher
18 Tage 17 h

@Dublin

So gonz nebenbei, de exorbitanten Schulden kemmen net vom Salvini her, sondern de hobn seine zum Großteil linken Vorgänger in die Höhe getriebn.

Norbi
Norbi
Superredner
18 Tage 17 h

@ Karl
schon mal was von Hartz 4 gehört

MickyMouse
18 Tage 7 h

p.181-war die Lega nicht immer auch an den vorherigen Regierungen dabei und hat beim Schuldenmachen auch immer ja und amen gesagt??? Bitte bei den Fakten bleiben!

Urlauberpaar
Urlauberpaar
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Um das Verschuldungsproblem zu lösen gibt es die Möglichkeit zumindest die EZB schulden zu erlassen,was nur nominal das Problem beheben würde.Besser wär es die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen durch Einfuhrbeschränkungen gepaart mit dem Aufbau von Industriearbeitsplätzen.Das dauert zwar länger,aber ist nachhaltiger als ein Schuldenschnitt.

Urlauberpaar
Urlauberpaar
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Salvini ist Innenminister,nicht Wirtschaftsminister, weist aber in seiner Initziative auf das Problem der Beseitigung der Arbeitslosigkeit hin. Italien zahlt z.Zt. 2,5% für Staatsanleihen,Deutschland 0,25 % also gibt es auch hier etwas zu tun.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
15 Tage 19 h

Urlauberpaar Ihr kennt scheinbar die Italia Mentalität nicht ? Die Produktivität hinkt 20 % hinter Deutschland her,die Steuern sind viel Höher,die Gewerkschaften streiken wegen jeden Mist und dann gibt’s nom die Ferie Agosto wo das ganz Land 6 Wochen still steht =Nee Danke sagt da jeder vernünftige Unternehmer. Übrigens gibt es in Ganz Italia ausser Südtirol KEINE Berufsschule wie in Deutschland-Österreich oder Schweiz=darum die grosse Jugendarbeitslosigkeit . Da hilft NUR ein Reformer aus dem Ausland mit allen Vollmachten um den Saustall mal auf Vordermann zu bringen 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
15 Tage 19 h

Deutschland zahlt – o,25 % =also Guthaben !!! 🙂

zockl
zockl
Superredner
19 Tage 2 h

ein guter Freund von mir – Belgier – sagte mir mal: Es gibt Länder, da ist der Staat reich und die Bürger arm, z.B. bei Euch in Deutschland – und es gibt Länder da ist der Staat bankrott und die Bürger reich, z.B. bei uns in Belgien – ich glaube Italien ist da sehr belgisch

Calimero
Calimero
Superredner
19 Tage 48 Min

@ zockl

Vielleicht nicht mehr lange, das erste was ein bankrotter Staat macht, er bedient sich an den Ersparnissen der Bürger, schätze mal um die 20% ohne wenn und aber.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
19 Tage 45 Min

zockl, so ist es und wir haben keine angst vor europa

Costa
Costa
Grünschnabel
19 Tage 24 Min

Genau! Und darum werden es die Bürger sein (egal ob reich oder arm) , die die Staatsschulden tilgen werden!

Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
18 Tage 23 h

@zockl. Genau so ist es in Italien. Bürger reich, Staat arm. Deshalb geht dieses Land nie bankrott……da müssten schon zuerst die Bürger pleite gehen….

Popeye
Popeye
Superredner
18 Tage 23 h

Ist so, aber Belgien hat irgendwie etwas gelernt, und Italien nicht.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
18 Tage 23 h

deswegen werden sie sich das geld beim bürger holen

MartinSchmidt
18 Tage 22 h

Der Italienische Staat hat genug Geld und hätte wirklich genug wenn er Leute motivieren könnte Steuern zu zahlen… Das Problem ist dass all das Geld einfach vehlinvestiert wird…

elvira
elvira
Superredner
18 Tage 22 h

@aristoteles
mir sein europa!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

@zockl
auf jeden ital. Bürger lasten an die 39 tsd. € Staatsschulden

denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 21 h

,@zockl. Das war wohl ein besoffenes Stammtischgespräch 😉

Karl
Karl
Superredner
18 Tage 21 h
Ja . ja hätte ….. wenn .. usw nutzen nix. Das ist nur nutzloses bla – bla . Die Antwort Italiens auf fehlendes Geld im Staatsäckel ist immer die selbe , Steuern rauf und somit wird die Schwarzarbeit noch attraktiver. Um diesen Teufelskreis zu brechen müsste man von 60 Millionen Italienern die Mentalität und das Verhalten dem Staat gegenüber verändern. Die Nordländer sehen die Steuern als notwendige Übel und die Südländer, somit auch Italien, als Diebstahl von Seiten des Staates. Da in Italien der Service vom Staat nicht mit der Höhe der Steuern übereinstimmt haben die Italiener auch leider Recht.… Weiterlesen »
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
19 Tage 46 Min

wer sagt denn, dass wir in europa bleiben müssen? entweder sie lassen uns die seit jahrzehnten angehäuften schulden nach oder wir gehen wie die engländer. warum soll die jetzige regierung die schuldenanhäufung von den ex regierungen zahlen? warum kommt europa erst jetzt damit raus? ich kann es mir denken…….

lauch
lauch
Grünschnabel
19 Tage 4 Min

Wie immer denkst du nicht viel..

MartinSchmidt
18 Tage 22 h

Ja, fuer die Briten hats ja super geklappt…

Dublin
Dublin
Kinig
18 Tage 22 h

…na wer hat denn die Schulden gemachtt ?…die böse EU ?…

😅

denkbar
denkbar
Kinig
18 Tage 21 h

@lauch. Viele besoffene Kommentare hier. Hier schreiben wohl hauptsächlich Südtiroler die Faschisten wählen. Ols zu spat, um es in deren Jargon zu sagen.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

Und du meinst echt, dass in einer stark globalisierten Welt Italien ALLEINE (ohne EU) Chancen hätte??? Wir sprechen eben von Italien… mein Gott, eure Liebe für Salvini macht euch wirklich BLIND!!!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

denken, analysieren und sinnvolle schlüsse daraus ziehen ist wohl deine schwäche….warum muss diese regierung für die schulden ihrer vorgänger haften…sag einmal bist du so naiv oder stellst du dich nur so….???…und merk dir eines italien wäre mit der lira, ohne euro lange schon bankrott!!

widder52
widder52
Grünschnabel
18 Tage 15 h

und glabsch du mit do lira dozohlt do stod die schuldn leichta? de schuldn vodreifochnse la ban wechsl! und mit lire € zuruckzohl gieht gornet.
ohschneidn den stiefl ban po und scheißter wos

MickyMouse
18 Tage 7 h

Die Briten werden sich noch wundern,wenn sie aufwachen!

65xzensiert
65xzensiert
Grünschnabel
19 Tage 38 Min

So lächerlich diese Strafaktion, weil falsch (= rechts) gewählt wurde.

Salvini sagte nicht umsonst, die können Briefchen schicken so viel sie wollen. Über 60 linke Regierungen gehen nicht spurlos vorüber.

Popeye
Popeye
Superredner
18 Tage 23 h

Du darfst maulen wenn du mit nuova Lire in der Tasche ins Euro Ausland muss.

forzafcs
forzafcs
Superredner
18 Tage 22 h

Der Euro ist zu teuer, diese Währungsexperiment gehört sofort beendet. Länder wie Spanien Italien Griechenland werden unter der Last des Euros zerbrechen, sie müssten die Währung abwerten was beim Euro aber nicht geht, für Deutschland hingegen ist der Euro viel zu günstig. Der Euro überlebt derzeit nur weil die Europäische Zentralbank Milliarden zur Verfügung stellt. Und Ja, ohne den Euro ginge es uns besser und durch die heutige Technik ist das umrechnen kein Problem mehr. Es gibt sehr gute Bücher zum Thema Euro z.B. die von Marc Friedrich.

Dublin
Dublin
Kinig
18 Tage 21 h

@Popeye …dann kannst di fühlen als armer Heiter…aber, Prima l’ Italia…bravo Südtiroler…
😝

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

sag einmal was verstehst du eigentlich unter einer linken regierung…….du scheinst der meinung zu sein, dass es die rechten, die faschisten besser gemacht hätten, frag einmal deine eltern was und dem faschistischen regime in südtirol los war und dann kannst du unsinniges geschwafel von dir geben…kennst du die geschichte überhaupt?…. wenn nicht dann schweige!!!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

@forzafcs ich habe die lira zeiten erlebt, der kurs war tagtäglich enormen schwankungen unterworfen, importieren oder ins ausland reisen war nur mit gewaltigen kursverlusten möglich, das heißt es war fast unbezahlbar, das geld kostet bis zu 25% eine untragbare sitution, wer sich nach solchen zeiten sehnt, hat wohl nicht mehr alle tassen im schrank

sarnarle
sarnarle
Tratscher
18 Tage 8 h

@falschauer So Schlimm wars auch nicht. Als noch die Lira war hab ich immer ein schönes Geld verdient und mir auch was auf die Seite legen können, mit dem Euro muss ich schauen dass ich von Gehalt zu Gehalt komme. Und übrigens ja die Mark war sehr stark, deshalb war Italien und Südtirol ein begehrtes Urlaubsziel der Deutschen, womit wieder viel Geld einströmte.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

Hoffendlich lernt der eigensinnige Bube endlich, dass Regeln geschaffen wurden, um sie auch einzuhalten.

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 23 h

Dagobert.😃😄😄

Popeye
Popeye
Superredner
18 Tage 23 h

Der plant den Default. Dies ist von a bis z durchgeplant, mit Mitwissern in Moskau und Peking.

Jo73
Jo73
Tratscher
19 Tage 30 Min

….aber liebe Südtiroler. Immer schön weiter Salvini wählen, der Heilsbringer.

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 23 h

Joe73.Immer schön” gleich” wählen,sonst könnts ja besser werden.Seits stolz bei dem Staat zu bleiben um für Ihn zu buggeln und mit Ihm unter zu gehn,gell.😇

Bernd
Bernd
Grünschnabel
19 Tage 44 Min

Salvino hat recht. Ergeht nichts über das Recht zur Arbeit, die Politik schaut untätig zu wie Groskonzerne wie z.B. Amazon , Google, Apple usw. null Steuern abführen, Massenweise Arbeitsplätze vernichten aber eine Entsteuerung der Arbeit wird nicht zugelassen! Aufwachen Leute, wir sind inzwischen alle Sklaven der Groß Kapitalisten die null zahlen für das Sozialwesen, alles vernichten angefangen von der Umwelt nur dem schnöden Kapital zu liebe. Inzwischen besitzen 1% der Woltbevölkerung 99% des Reichtums !,,,

wellen
wellen
Superredner
19 Tage 48 Min

Jetzt werden den Legawählern die Augen aufgehen. Spanien hat sich einen Ruck gegeben und sie stehen jetzt gut da. Ebenso Griechenland.Wie in Betrieben die vor der Pleite stehen, sollte Italien kommissarisch verwaltet werden mit EU Kommissären, sonst wird das nix

Lana77
Lana77
Superredner
18 Tage 22 h

1953, die Londoner Schuldenkonferenz. Wenn die Siegermächte nit af guat die Hälfte der Deutschen Schulden fe 30 Milliarden Mark verzichtet hatten, war Deitschlond wohrscheinlich a nia mear af die Fiass kemmen. Iats mitn erhobenen Finger af ondere zoagn isch a bissl heuchlerisch fe die gesommtn EU-Diktatoren.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
18 Tage 21 h

Lana bist wirklich ein Ahnungsloser Dilletant . Was sind 30 Milliarden ,was so gar nicht stimmt gegen 2.300 Milliarden die jede Sekunde um 1.380 € STEIGEN 🙁

traktor
traktor
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

@Zugspitze947
30 mill. im jahr 1953 nicht im 2019 sie suuuuperschlauer

Lana77
Lana77
Superredner
18 Tage 18 h

@Zugspitze947
Halloo? Du bisch jo gonz a Schlauer 🤣 rechns mol um vor do gscheid wersch. 30 Milliarden Mark sein im Johr 1953 a Masse Geld gwesn.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
15 Tage 19 h

Haha aber ganz sicher keine heutigen 2.300 Milliarden. Ausserdem stimmt des gor nit mit die 30 Mill. 🙁 Tram weiter 🙁

Gescheide
Gescheide
Tratscher
18 Tage 23 h

Ist schon einfach, alles was in letzter Zeit schief geht/ passiert dem Salvini in die Schuhe zu schieben… was haben den seine Vorgänger besser gemacht? Mir fällt hier jedenfalls nix ein…
Oder hat jemand eine alternative, oder kanns selbst besser machen, weil wir Südtiroler sind ja immer in allem besser als alle Anderen… 🙈🙈🙈🙈
***FORZA SALVINI***

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
19 Tage 6 Min

die IVA Erhöhung wird kommen..

Dublin
Dublin
Kinig
18 Tage 22 h

…das ist das einzige was diese populistischen Schreier zammbringen : Steuerhöhungen auf Kosten des Stimmviehs :
IVA demnmächst suf 27 % !
Das wird die Lega-Wähler ja freuen.
ITALIA PRIMA (=first).
Und die Südtiroler totteln brav mit…
😛

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
18 Tage 22 h

Kimmps amol au wos der Salvini wella unfähiger Blender isch…

Leitwolf
Leitwolf
Tratscher
18 Tage 20 h

Die Schulden haben die Regierungen vor Salvini angehäuft. Informiere dich bitte besser.

Misanthrop
Misanthrop
Grünschnabel
18 Tage 17 h

Wow bravo Leitwolf do hosch amol recherchiert ha👍👍 und do Salvini zohlt die Schulden zrug gell? Alluan wenns sein muaß!! Bravo bravo, schien die italienische Rechte wählen

Popeye
Popeye
Superredner
18 Tage 23 h

Die WIKU schreibt heute was ich seit Maerz behaupte: es gibt 4 Möglichkeiten :
1-Weiterwurschteln wie eh und je
2-Totale gesellschaftliche Neuaufstellung mit Dauerkonsenz zwischen Sozialpartner und Politik
3-Italien unter Kommissariat. Troika.
4-Euro und EU Austritt, mit falschen Hoffnungen, ein Staatsbankrott und ein gewaltiges Chaos.

Ich kann Möglichkeit 1,2,und 3 kategorisch ausschließen, ehrlich gesagt. Nur, die Welt hat noch niemals ein 2,4 billionen Default erlebt….Die Leute haben keine Ahnung was droht. Sie planen die Sommerferien, wie in 1914, wie in 1939.

Lana77
Lana77
Superredner
18 Tage 22 h

und sicher geat die Welt unter wia im Johr 2000 🤣👍

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

lesen ist nicht jedermanns sache und verstehen schon gar nicht

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Tja, nur hat die Geschichte einen Haken….die Schulden waren schon vor Salvini da..deshalb Pustekuchen.

widder52
widder52
Grünschnabel
18 Tage 15 h

stimb! hosch recht obo salvini mocht fleissig weita! und wettert gegen eu

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

@widder52 man will uns die Hosen ausziehen. Schuld ist das gesamte Zinsgeldsystem das eine Fehlkonstruktion ist. Sobald kein Wachstum vorhanden ist bricht es zusammen. Und es kann nicht Wachstum auf Ewig geben. Ein riesiger Denkfehler.

Rechner
Rechner
Superredner
18 Tage 5 h

@sakrihittn das Zinsgeldsystem gibt es seit es Geld gibt. Geld entsteht aus den Schulden die gemacht werden.
Sicher könnte man sich auch zum Tauschen treffen, ob das uns weiter bringen wird. Kein System funktioniert ewig das hat die Geschichte immer wieder gezeigt. Aber wir werden das nächste nicht mehr erleben.

forzafcs
forzafcs
Superredner
18 Tage 22 h

Ich finds einfach lustig… Italien muss Millarden bezahlen und diese Millarden bekommt man anschließend als Rettungspaket wider zurück…

Dublin
Dublin
Kinig
18 Tage 21 h

…aber die Schulden ham die italos selber gemacht…
😜

Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
18 Tage 23 h

……. Eine Drohgebaerde sonst NICHTS! Italien wird nicht pleite gehen…….. Tatsache ist, daß bei der EZB horrende Summen an italienischen staatstiteln liegen. Sollten diese nicht mehr bedient werden, so fliegt der EU – Laden……. Und daran hat NIEMAND ein Interesse……. Deswegen geht dieses Spiel noch sehr sehr lange……..

karl1978
karl1978
Neuling
18 Tage 21 h

Nicht die Staatschulden sind das Problem.Das Problem für die EU ist diese Regierung.Alles was nicht zu der EVP und Sozialdemokraten gehört ist für die EU ein Dorn in Auge.Wäre ein Berlusconi oder Renzi an der Regierung würde kein Hahn in Brüssel krähen zwecks Staatschulden.Regierungen die mehr auf das Volk schauen wollen sind nicht erwünscht.Berlusconi wird alles mit Hilfe der EU tun um diese Regierung zu stürzen.Frag mich sowieso wie ein Politiker wie Berlusconi der so oft verurteilt und Dreck am Stecken hat in Brüssel ein gern gesehener Mann ist unglaublich.

Musashi
Musashi
Neuling
18 Tage 22 h

Ich finde, die Maastricht Kriterien müssten schon seit langem überarbeitet werden, denn eine hohe Staatsverschuldung ist meiner Meinung nach nicht immer aussagekräftig für die Stabilität/Wirtschaftsleistung eines Landes –> siehe USA

Rechner
Rechner
Superredner
18 Tage 5 h

Usa gute Bonität= niedriger Zins
Italien schlechte Bonität, durch die schlauen Sprüche von Salvini noch schlechter =extrem hoher Zins. Und zahlen müssen wir ihn.

Musashi
Musashi
Neuling
18 Tage 4 h

@Rechner 
Korrekt, aber wer bestimmt die Bonität eines Landes? 

wellen
wellen
Superredner
18 Tage 23 h

Wenns soweit ist schnell das Geld außer aus die Banken…erinnert euch noch an Griechenland?

One
One
Tratscher
19 Tage 10 Min

Die EU hat ja recht, aber mittlerweile müssten die doch verstehen daß Italien keinen Cent Strafe zahlen wird. Was soll also dieses sinnlose mit dem Finger nach oben umhergewachtle. Besser wäre sie würden dieses dritte-Welt-Land mit allen Mitteln die sie haben unterstützen. Sonst geht es für alle schneller nach unten, wie uns lieb ist. Ich sag nur:“ schnallt euch an“

ma che
ma che
Tratscher
18 Tage 19 h

Sorry, abwr findet das niemand vollkommen bescheuert, dass jemanden der Pleite ist weitere Strafzahlungen auferlegt bekommt? Wie soll man denn da wieder aus der Misere rauskommen?

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 18 h

Ein paar Milliarden sind Peanuts im Vergleich zu dem, was Italien an neuen Schulden machen will.
Das Problem ist, dass die Italiener mit ihrer Misswirtschaft nicht nur sich selbst schaden, sondern auch den anderen Staaten (u.a. wegen der gemeinsamen Währung, aber auch wegen all der Wertpapiere und anderen Investitionsmöglichkeiten, die überstaatlich geregelt werden). Und deshalb gibt’s Strafzahlungen, damit sie etwas vom angerichteten Schaden wiedergutmachen.

ma che
ma che
Tratscher
18 Tage 17 h

@Neumi
Wer sich ein bisschen mit dem Thema auskennt, der weiß, dass vor allem Deutschland sehr von den Pleitestaaten profitiert. So niedrige Zinsen wie zur Zeit gabs für den Deutschen Staat noch nie. 😉

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Wenn man hier im Forum so liest, erkennt man dass fast die Mehrheit eher rechts geneigt ist.

Umfrage: was sagt ihr dazu ?

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
18 Tage 19 h

Erstens ist nicht Salvini schuld an die enormen Schulden Italiens  sondern die Regierungen vor im. Was kümmert uns die EU die Großkonzernen Beiträge zuschanzt. Genau die EU Politik ist für den Wirtschaftsniedergang  (Russland – Embargo ) und Werteniedergang und Steuersklaverei des eigenen Volkes verantwortlich.   
Italien wird die Schulden die die linken Regierungen gemacht haben, nie begleichen können

ahiga
ahiga
Superredner
18 Tage 21 h

haha…im prinzip macht die eu da nix anderes als italien selber…
stellt einem land das eh schon am boden liegt hirnamputierte strafen aus , wo eh nix dabei rauskommt…
italien macht das gleiche mit seinen unternehmern..hirnlose gigantische strafen wegen nix…
am ende macht die eu das land kaputt
und das land seine unternehmer/und volk
wo gross ist da der unterschied?
nur nach dem sinn werden wir wohl lange suchen..

Kibra
Kibra
Grünschnabel
18 Tage 21 h

kein Problem wenn man die italienischen Politiker hört Italien hat nie die Schuld sondern immer die anderen und die Bevölkerung ist um keinen Deut besser.

juli_27_04_
juli_27_04_
Grünschnabel
18 Tage 22 h

is johrelonge sporn hot ah nix gebrocht!! i find amol probiern konn man

Semmel
Semmel
Neuling
18 Tage 20 h

Es geht ja auch jeder in die politik um kohle zu schäffeln
Ein drittel politiker wären auch genug, man sieht wie sie sich einsetzen

Aber ein politker ist ja ein gewählter kaiser

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
18 Tage 18 h

wenn alle staaten der Erde mehr oder weniger Schulden haben, wer sind die Begünstigten, wer kassiert wenn ein staat plötzlich seine Schulden zurück bezahlen möchte, könnte mir das jemand erklären?
Und hat nicht Island im Moment grösster Krise einfach die Schulden auf 0 gesetzt ubd war da irgebdein Problem? Nein.
Und ust es nicht die europäische zentralbank die durch dad Gelddrucken erst Schulden “erzeugt”….
und wie kann man jemanden der kein Geld mehr hat eine Geldstrafe ausstellen?

Martinus
Martinus
Grünschnabel
18 Tage 19 h

Kann aber auch nicht sein dass Italien über 20Jahre einen Primärüberschuss im Haushalt hat(Staat nimmt mehr als das er ausgibt) und die Schulden wegen der horrenden Zinslast steigen.
Ich wiederhole:
In Italien steigen die Schulden nicht weil mehr Kapital benötigt wird sondern weil die Zinsen zu hoch sind.
Zinsen also runter und Italien hat keine Probleme seine Schulden zu bezahlen.

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 18 h

“Senkung des Steuerdrucks” … na dann fangt mal bei der Mehrwertsteuer an.
Zur Zeit kauf man im Ausland einfach billiger. Selbst mit Versand lohnt sich das meistens noch.
Wenn die Preise in Italien nicht so viel höher wären, würde man sein Geld auch hier ausgeben.

Lu O
Lu O
Tratscher
18 Tage 18 h

alle lernen ais ihren fehlern… nur italien nicht…

Brunelleschi
Brunelleschi
Neuling
18 Tage 16 h
Italien hat zu keinem Zeitpunkt die Kriterien zur EU-Währungsunion erfüllt. Die Voraussetzungen dafür wurden durch vielerlei schlaue Schönfärbereien gesundgerechnet. Ziel war und ist es, die Schuldenlast mit Europa zu teilen. Die Neuverschuldung kann nicht allein der derzeitigen Regierung zugeschrieben werden. Sie macht einzig das, was viele Regierungen vorher begonnen haben. Politiker kommen an die Macht, weil sie Missstände der vergangenen Regierung anprangern aber letzten Endes nicht anderes im Sinn haben, als ihre Schäfchen ins trockene zu bringen, aber unter dem Deckmantel zum “Wohle des Volkes” Italien hat doch überhaupt kein Interesse seine Schulden zu begleichen oder überhaupt etwas zu verändern. Einsparungen gäbe es genug,… Weiterlesen »
zockl
zockl
Superredner
18 Tage 17 h

Dialogbereitschaft – Italien bricht EU-Recht – gibts “Dialogbereitschaft” zwischen Verbrecher und Richter? So ein Quatsch

Huisl
Huisl
Grünschnabel
18 Tage 5 h

SALVINI=NIX

wpDiscuz