Nordmazedonien feiert, Italien schlich geschlagen vom Platz

Europameister Italien verpasst erneut WM-Teilnahme

Freitag, 25. März 2022 | 01:24 Uhr

Europameister Italien hat die WM-Endrunde in Katar verpasst. Die Azzurri unterlagen im Halbfinale des europäischen WM-Play-offs am Donnerstag daheim gegen Nordmazedonien völlig überraschend mit 0:1 (0:0). Aleksandar Trajkovski erzielte in Palermo in der 92. Minute den einzigen Treffer der Partie. Im Finale am kommenden Dienstag trifft Nordmazedonien nun auswärts auf Portugal, das die Türkei mit 3:1 (2:0) ausschaltete. Schweden ist nach einem 1:0 n.V. gegen Tschechien weiter.

In Italien spukten bereits vor dem Spiel die Geister von 2018 herum, als der vierfache Weltmeister die WM in der Barrage gegen Schweden verpasst hatte. Nordmazedonien machte es dem Europameister von Beginn an schwer. Die Hausherren hatte viel Ballbesitz, gefährliche Szenen vor dem gegnerischen Gehäuse konnten sich Ciro Immobile und Co. aber kaum herausarbeiten. Bei der besten brachte Domenico Berardi nach einer halben Stunde keinen guten Abschluss zustande.

Die Elf von Roberto Mancini verschärfte nach Seitenwechsel das Tempo, um den Abwehrriegel des Außenseiters zu überwinden. Berardi vergab jedoch auch seine zweite gute Chance. Italien lief erfolglos an, 16:0 Eckbälle und 32:4 Schüsse in Richtung gegnerisches Tor standen am Ende zu Buche. Die Nachlässigkeit in der Offensive sollte sich spät rächen: Trajkovski verschaffte sich schon in der Nachspielzeit Platz und schloss vom der Strafraumgrenze platziert ab. Der Underdog überstand dann auch noch den letzten Ansturm des Europameisters.

Die mit einigen routinierten Akteuren eingelaufenen Portugiesen ließen im Estadio do Dragao von Porto keine Zweifel an ihren Ambitionen. Die Türken unter dem deutschen Coach Stefan Kuntz waren mit der Defensive beschäftigt. Diogo Jota vergab nach zehn Minuten die erste Chance, ehe Otavio (15.) anschrieb. Der Porto-Profi traf aus spitzem Winkel per Abstauber, nachdem Bernardo Silva die Stange getroffen hatte.

Die Türkei wachte danach auf und brachte den Favoriten durchaus in Bedrängnis. Die Elf von Trainer Fernando Santos überstand diese Phase jedoch und legte noch vor der Pause nach: Liverpools Jota (42.) traf nach Otavios Flanke mit einem platzierten Kopfball.

Von Ronaldo war wenig zu sehen. Dies änderte sich auch nach der Pause nicht. Die Türken schöpften noch einmal Mut, nachdem Burak Yilmaz (65.) die Gäste im Zusammenspiel mit Cengiz Ünder heran brachte. Yilmaz fand vom Punkt sogar die Möglichkeit auf den Ausgleich vor. Nachdem Jose Fonte im Strafraum den Fuß von Enes Ünal getroffen hatte, trat der Mittelstürmer zum Elfer an, schoss den Ball aber über die Latte (85.). Matheus Nunes (94.) machte spät alles klar.

Im Stockholmer Vorort Solna entschied der eingewechselte Robin Quaison in der 110. Minute nach einer schönen Kombination mit Alexander Isak die Partie. Die Heimischen mussten den für das Halbfinale gesperrten Zlatan Ibrahimovic vorgeben, beim Gegner fehlten aber ebenfalls etliche verletzte Stützen, allen voran EM-Torjäger Patrik Schick. Die Skandinavier hatten in Summe mehr vom Spiel, auch wenn Tschechien den Ball einmal ins Tor beförderte. Der Treffer von Jan Kuchta zählte nach einem VAR-Check (10.) wegen einem vorangegangenen Foul aber nicht. Mit Fortdauer der Partie flachte das Tempo dann ab.

Die Schweden treffen im Finale um das WM-Ticket am Dienstag auswärts auf Polen. Robert Lewandowski und sein Team kamen kampflos weiter, da das Halbfinale gegen Russland von der FIFA wegen des Kriegs in der Ukraine suspendiert wurde.

Von: apa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
deepwather
deepwather
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Gott sei donk

Tratscher
2 Monate 1 Tag

Kein Wunder dass Italien nicht erfolgreich ist, wenn schon das eigene Volk dagegen ist.. 😫

The Hunter
The Hunter
Superredner
2 Monate 1 Tag

@BIERMANN Is eigene Volk??? i fühl mi sicher net als Italiener

Tratscher
2 Monate 1 Tag

The Hunter Was du fühlst ist Wurst..Du bist wohl oder übel Teil von Italien..

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
2 Monate 23 h

Gut das diese nicht erfolgreich sind

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 1 Tag

Schade um die verpasste WM Teilnahme,
Aber wie kann ein Trainer schon vor der Qualifizierung immer wieder sagen,
Wir fahren nach Katar um Weltmeister zu werden🙈

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 1 Tag

…campioni d’ Europa!…
😆

Jo73
Jo73
Superredner
2 Monate 1 Tag

@sophie: das habe ich auch gelesen, dass er sich in der Art geäussert hat. Als Deutscher muss ich bei aller sportlichen Rivalität Italien gegenüber sagen: schade, Italien gehört schon dazu, die Duelle sind immer was besonderes.
Aber einen kleinen Fingerzeig kann ichm ir doch nicht ersparen: Hätte sich DE so vor der Quali geäussert, was wäre hier wieder für ein Shitstorm losgelaufen, wie arrogant und überheblich doch die Piefkes sind. So kommt eben Mancini auch rüber. Sportlich faire Grüße aus Schwaben

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

@sophie “Ganz einfach:
Weil Italien schon immer nach dem Motto agiert – mehr scheinen als sein.”
Hochmut kommt VOR dem Fall !

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Den 2. Satz verstehe ich nicht. Mit welchem Vorsatz sollte denn Deiner Meinung nach ein 4-facher Weltmeister und amtierender Europameister bei einer WM antreten? Die Vorrunde überstehen?

Immerhin bleibt Italien die Farce der Weihnachts-WM im menschenrechtsfeindlichen Katar erspart, einen Boykott des Turniers, und wenn es auf diese Art ist, hätte man sich auch von anderen großen Fußballnationen gewünscht.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
2 Monate 23 h

@Frank Für einen Fan des italienischen Fußballs ist dieses Ausscheiden schmerzhaft. Kann ich verstehen .
Der zweite Satz beschreibt mehr die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Italien.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

Zu viel Tätoviert, Geschminkt und gepudert die Fussballspieler

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

Ihr Piefkes seid arrogant und überheblich!

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 16 h

@Suedtirolfan Fußballfan bin ich schon lange nicht mehr, zu viel Kommerz, dadurch viel zu viele Spiele, nichts Besonderes mehr. Die Zeit, als man sich gefreut hat, wenn alle 4 Jahre die 16 besten Nationalmannschaften den Weltmeister ausspielen, ist lange vorbei. Wenn ich überhaupt mal Fußball schaue, was nur noch selten passiert, dann höchstens noch die Italiener, Engländer und Brasilianer, der Rest ist für mich vollkommen uninteressant geworden.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
1 Monat 29 Tage

@Frank Da hast du ja deine eigene eingeschränkte Sichtweise zugegeben !
Bravo – das gefällt mir gut 👏👏👏 .

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
1 Monat 29 Tage

@Frank Nur 1 Ergebniss :
WM Brasilien 2016 .
Brasilien – Deutschland 1:7 !
Meintest du das BRASILIEN als tolle Mannschaft ?

Tratscher
2 Monate 1 Tag

Ich bin so traurig 😭😭 Eine WM ohne Italien ist wie Bier ohne Alkohol..😭

raetia
raetia
Tratscher
2 Monate 23 h

@Biermann….ah man, ich fühle voll mit dir. Aber diesmal haben sie sich vollkommen selber rausgeschmiessen…wenn man es zu hause weder mit Bulgarien, noch mit der Schweiz und am Schluss mit Nordmazedonien nicht packt, dann haben wir nichts in einer WM verloren… 🙁 🙁

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Wenigstens ist dann mal Ruhe .

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

Herrlich !

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 1 Tag

Mancini war sich da wohl zu sicher
und hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht….

Tratscher
2 Monate 1 Tag

Italien hat das Spiel dominiert.. Mazedonien macht beim ersten Torschuss in der 92 Minute Tor.. So bitter kann Fußball sein.. 😩

The Hunter
The Hunter
Superredner
2 Monate 1 Tag

dor bessere hot gewunnen💪💪💪💪💪

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Das ist doch inzwischen schon lange so, die sogenannten „Kleinen“ raffen für ein Spiel mal Alles zusammen, um mit unattraktivem Mauerfußball Anderen den Spaß zu verderben. Portugal war auch lange Jahre dafür ein Paradebeispiel.

raetia
raetia
Tratscher
2 Monate 23 h

@The Hunter…na ja, der bessere…sagen wir mal der glücklichere…aber ich will nichts den Mazedonier wegnehmen, sie haben ihres Spiel gemacht, bravo. Italien hat sich selber rausgeschmissen 🙁

Savonarola
2 Monate 1 Tag

Auf einen ruhigen Sommer ohne nationalistische Auswüchse in der Landeshauptstadt. Und vielleicht kommen auch die Mitläufertschteggl auf dem Lande zur Besinnung.

Name
Name
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

…auf einen ruhigen Sommer?- die WM ist im Winter aber das hat jemand wie Sie, der andere Menschen als ” Tscheggel” bezeichnet wohl noch nicht mitbekommen…

raetia
raetia
Tratscher
2 Monate 22 h

@Name…sehr gut geschrieben 😀 😀

bern
bern
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Sehr gut, dann ist Ruhe in Bozen.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Ich sage es seit Jahren und schreibe es seit Jahren: Es sind Nieten und bleiben Nieten.

Faktenchecker
2 Monate 1 Tag

Schade, habe mich auf Public Viewing gefreut!

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
2 Monate 1 Tag

Guat aweck, iaz kennen si ban Verliererdenkmol ummerplärren 😅

The Hunter
The Hunter
Superredner
2 Monate 1 Tag

Deie beste Nachricht seit lognem im Fußball😁😁 nor kon man a WM ohne gehupe und geschreie genießen

patriot
patriot
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Super besser konns net gian

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Sehr gut

Zugspitze947
2 Monate 23 h

Das ist ja ein richtiger feiertag=Italia soll bei der WM ruhig mal zuschauen und drüber Nahcdenken wie sie den letzten Titel erschwindelt (Materazzi….. ) 😉

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Leute, das war gewollt so, denn damit wollte Italien gegen eine WM Ausrichtung in Katar protestieren 🙂 . . aber fein, dann kann ich im Dez. gemütlich Schi fahren gehen

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
2 Monate 1 Tag

Der Wirt meines Stammlokales blärrt jetzt schon wegen der ausfallenden Italienspiele.  Ideal war immer die volle Bude bei beiden Spieltagen Deutschland und Italien. Ganz perfekt war 2006 mit Beiden bis zum Schluss dabei. 
Allerdings ist es auch nicht die Zeit für Fernsehen im großen Garten.  Diese WM wird anders. 😭😭😭🇮🇹

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 20 h

“Ganz perfekt war 2006 mit Beiden bis zum Schluss dabei.”

Wenn ich mich recht erinnere, war nur Italien bis zum Ende dabei, oder?

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
2 Monate 3 h

@Frank
In meiner Erinnerung gab es die volle Anzahl an Spielen für Italien und die gleiche Anzahl an Spielen für Deutschland – und damit das komplette Inkasso an vielen Fussballabenden für die Gastwirte.
Italien hat das Finale gespielt aber auch Deutschland hat das Spiel um Platz 3 am Samstag gemacht. Mehr geht nicht.

fritzol
fritzol
Superredner
2 Monate 1 Tag

juhuuu!! i migliori non partono !!!!

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 1 Tag

Es gibt Schlimmeres! 🤗

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Diesen verwöhnten hochnäsigen sollte mal einer den Gehalt streichen!
Benehmen sich wie Divas auf den roten Teppich….. zum schämen!

gogogirl
gogogirl
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Jetzt ist auf einmal keiner mehr Italien fan🙈🙈

raetia
raetia
Tratscher
2 Monate 23 h

@gogogirl…stimmt nicht, tut zwar mega weh, aber wir kommen drüber hinweg…es gibt wichtigeres im Leben 😉 azzurri for ever!!!

Galantis
Galantis
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Mamma Mia, Italien ist raus.. Ich glaube die Squadra Azzurra spielt lieber eine EM als WM und wahrscheinlich hatten sie auch keinen Bock auf Fußball in der Adventszeit😛

raetia
raetia
Tratscher
2 Monate 23 h

@Galantis…vielleicht müssen wir uns damit abfinden, dass Italien keine Top Fussball-Nation mehr ist…viele jungen Leute suchen andere Sportarten…und der genetische Pool wird auch immer kleiner, da immer weniger Kinder geboren werden… 🙁

kessy
kessy
Neuling
2 Monate 1 Tag

In do Weihnachtszeit hot die Mamme gsog miasn sie dohoam bleibn,des geat net!!!!!

Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Hochmut kommt vor dem Fall. Hoffnungslos überbezahlte Narzissten. 
Eine Fußball-WM in einem Staat wie Katar gehört sowieso boykottiert. Wenn viele so denken würden, würden die Verbände bald aufhören, Wettbewerbe in solche Länder zu vergeben.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Hoppala!
So ist eben Fussball. Und mit so einer Leistung bleibt man eben verdient daheim.

Aber egal, die Schei…ehm … Scheich-WM in der Wüste schau ich mir eh nicht an. Vielleicht gibt ja zeitgleich Curling oder Darts im Tv

hefe
hefe
Superredner
2 Monate 15 h

Schade !!!

ieztuets
ieztuets
Tratscher
2 Monate 1 Tag

da spart Italien sich wieder eine schöne Stange Geld, auch so ein Sport wo viel zu viel Gelder fließen mit allen “Nebenwirkungen”…

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 1 Tag

Mancini: Nichts vored sich leichta, wias agne Maul….
Andiamo a vincere i prossimi Mondiali….😂😂😅🤣

OH
OH
Tratscher
1 Monat 28 Tage

Tja die Nase war sehr weit oben !!! Wir , der Europameister ………….. Dann kam eine Mannschaft namens Nord- Mazedonien, die dem Namen “MANNSCHAFT” alle Ehre machte und sich so auch aufführte !!!!!
Und der Fall war viele Kilometer tief. Nun ist Italien dort unten angelangt und so einfach wird es nicht dort wieder wegzukommen. Die Gunst der Tifosi haben sie verspielt !!!!!

wpDiscuz