"Einzige Garantie für eine glaubwürdige Regierung in Italien"

Ex-Regierungschef Renzi startet in italienischen Wahlkampf

Samstag, 03. Februar 2018 | 14:40 Uhr

Der italienische Ex-Regierungschef Matteo Renzi hat am Samstag in Scandicci bei Florenz den Wahlkampf seiner Demokratischen Partei (PD) eröffnet. Die Mitte-Links-Allianz, mit der die PD-Partei ins Rennen geht, sei die einzige Garantie für eine glaubwürdige Regierung in Italien, sagte Renzi laut Medienangaben.

Der PD-Chef sparte nicht mit Kritik an der Mitte-Rechts-Koalition um seinen politischen Gegner Silvio Berlusconi. In der Koalition habe nicht die konservative Forza Italia, sondern die ausländerfeindliche Lega Nord das Sagen. Die Wahlversprechen Berlusconis, wie die Einführung einer “Flat Tax” bei Steuern von 23 Prozent für Unternehmen und Familien sei unrealistisch und ungerecht zugleich. “Ich finde es zutiefst ungerecht, dass ein Milliardär denselben Steuersatz wie ein Arbeiter zahlen muss”, betonte Renzi.

Der PD-Chef hatte am Freitagabend in Bologna das Wahlprogramm seiner Partei vorgestellt. Steuersenkung, Familiengeld und Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und der Staatsschulden sowie Einführung eines Mindestlohns pro Stunde sind die Schwerpunkte des 60-seitigen Programms namens “100 Schritte vorwärts für Italien”.

Auch der amtierende Regierungschef Paolo Gentiloni, der mit in einem römischen Wahlkreis um einen Sitz in der Abgeordnetenkammer kämpft, hob die Zuverlässigkeit seiner Partei hervor. Die PD wolle eine europafreundliche und stabile Regierung aufbauen, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzen werde. “Wir sind für eine offene Gesellschaft. Daher müssen wir Sicherheit und sozialen Zusammenhalt fördern”, sagte Gentiloni bei einer Veranstaltung in Rom. Er warnte vor der Gefahr, dass Berlusconis Mitte-Rechts-Allianz die in der letzten Legislaturperiode durchgeführten Reformen rückgängig machen könnte, unter anderem in Sachen Pensionen und Arbeitsmarkt.

Renzi geht an der Spitze eines Mitte-Links-Bündnisses ins Rennen, dem sich die Südtiroler Volkspartei (SVP), die europafreundliche Partei von Ex-Außenministerin Emma Bonino Pui Europa, die Zentrumspartei Civica Popolare sowie die Splitterpartei Insieme beteiligen. Die Mitte-Links-Allianz schafft es laut einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts SWG auf 28,1 Prozent. Die Mitte-Rechts-Koalition um Berlusconi kommt hingegen auf 36, 2 Prozent.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Ex-Regierungschef Renzi startet in italienischen Wahlkampf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Tratscher
19 Tage 19 h

das haben wir gesehen…governo lobbyista..salvabance

Ralph
Ralph
Superredner
19 Tage 16 h

Was hatte die Boschi heute in der Traminer Kellerei zu verkünden an die SVP treuen?

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
19 Tage 15 h

@Ralph

die Voll Autonomie!!

enkedu
enkedu
Kinig
19 Tage 12 h

che vuoi paulo?, te do 80 euro e taci..😂

enkedu
enkedu
Kinig
19 Tage 4 h

Jeder braucht seinen Mr. Bean. 😂

Ludwig11
Ludwig11
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Arrivederci Matteo, saluta Roma. 🎅🎅🎅🎅

kekserin
kekserin
Tratscher
19 Tage 15 h

Speriamo!!!

schlaumeier
schlaumeier
Neuling
19 Tage 17 h

Finde PD immer noch die beste Lösung. Sehe keine vernünftigen Alternativen… das Mitterechts Bündnis geht gar nicht… M5S ist Protestpartei sonst nix…

kleinerMann
kleinerMann
Grünschnabel
17 Tage 22 h

Du sagst es: Protestpartei !! und es wird endlich an der Zeit, dass das Volk protestiert . . . .

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
19 Tage 19 h

ja sehr glaubwürdig fremde Politiker in Südtirol aufstellen weil sie in Stinkestiefel keine stimmen mehr kriegen.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
19 Tage 5 h

das war Trickserei vom PD,denn in den anderen Wahlkreisen wäre die Boschi nie und nimmer reingekommen,unsere Südtiroler sind hoffentlich nicht so blöd,sie zu wählen,leider sieht es momentan so aus ,dass sie tatsächlich nach Rom geht,dann würde ich nur noch sagen können,wie dumm kann man sein sich sein eigenes Grab zu schaufeln,ich würde dann die Wähler natürlich meinen(SVP)

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
19 Tage 19 h

Hochmut kommt vor dem Fall. Arroganz pur

enkedu
enkedu
Kinig
19 Tage 15 h

Der 80EuroMatteo hot eh in PD in Teile zerlegt…..

Antivirus
Antivirus
Tratscher
19 Tage 18 h

und so was sollte Glaubwürdig sein?? das ist doch ein Zurückzug vom Zurückzug lächerlich..

Jodla
Jodla
Tratscher
19 Tage 18 h

Witz des Tages

zockl
zockl
Tratscher
19 Tage 17 h

WER REGIERT HAT KANN NICHT MIT SEINEN WÜNSCHEN FÜR DIE ZUKUNFT SONDERN MUß MIT SEINEN TATEN IN DER VERGANGENHEIT WERBEN…RENZI HAT NICHTS GESCHAFFT…SCHLUß

Staenkerer
19 Tage 18 h

wos de zommbringen hot man jo gsechn … vor de wahln bla, bla, bla bring nix wenn koane taten folgen!

fritzol
fritzol
Tratscher
19 Tage 16 h

pinocchio dir glaubt keiner mehr ! hoffe ich !

Terminator
Terminator
Tratscher
19 Tage 17 h

Hau ab Renzi

Staenkerer
19 Tage 16 h

de politiker sollatn olle ihre wahlwerbeblabla💩 versprechn notariel beglaubigen müßn und erst bei einholtn der einzelnen punkte ihre paga kriegn, nor herats schun auf!

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
19 Tage 17 h

faschingswoche steht vor der tür

lupo990
lupo990
Superredner
19 Tage 13 h

Glas ihm jo nit amol meahr seine Frau,,..🙈👺

planB
planB
Grünschnabel
18 Tage 4 h

Wir haben ja gesehen wir glaubwürdig Italien die letzten Jahrzehnte entweder vom PD oder von Forza Italia und Lega regiert worden ist. Es wurde regiert für Banken und Konzerne. Dem Volk hat man einen gigantischen Schuldenberg hinterlassen. Für mich ist Zeit für was neues.

wpDiscuz