2.300 Tote im Mittelmeer im Jahr 2018

Experte: Mittelmeer immer noch tödlichste Grenze der Welt

Dienstag, 22. Januar 2019 | 05:40 Uhr

Das Mittelmeer ist nach Meinung des Migrationsexperten Gerald Knaus immer noch die tödlichste Grenze der Welt. “Wir hatten im letzten Jahr 2.300 Tote im Mittelmeer”, so Knaus am Montagabend in der ORF-ZiB2. Das seien immer noch “sehr viel mehr Tote als vor fünf Jahren”. Die Strategie der EU, die Leute durch eine immer gefährlicher werdende Überfahrt an der Flucht zu hindern, gehe also nicht auf.

Zwar sei die Zahl der Flüchtlinge, die in Italien ankämen, zurückgegangen, betonte der Erfinder des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei. Doch hätten gerade die großen Unfälle 2013 dazu geführt, dass sich viele Staaten und NGOs mit Schiffen auf den Weg gemacht hätten, um die Menschen zu retten.

In Libyen gibt es laut UNO unzumutbare Zustände, so Knaus. Noch schlimmer sei es allerdings, dass es in Italien eine Politik gebe, die “nicht nur in Kauf nehme, dass Menschen auf ihren Booten ertrinken, sondern die dann auch noch versucht, die Seenotretter” zu kriminalisieren. “Da zeigt sich Europa wirklich von seiner hässlichsten Seite.”

In einem hätten aber der italienische Innenminister Matteo Salvini und die österreichische Bundesregierung Recht, so Knaus: Ein Zurückgehen zur Situation vor zwei, drei Jahren könne nicht die Lösung sein. Vielmehr brauche es ein Signal, “dass sich Menschen gar nicht auf den Weg nach Europa machen”, sagt er. Dazu brauche es aber die schnellere Bearbeitung von Asylanträgen und Rückführungsabkommen mit den Herkunftsländern.

Der Strategie von Innenmister Herbert Kickl (FPÖ), das Signal zu senden, dass keine Asylanträge mehr angenommen werden, stünden von Österreich unterzeichnete Konventionen entgegen, so Knaus. Der einzige Weg wäre es daher Verfahren zu beschleunigen, menschliche Aufnahmezentren zu haben, “denn die meisten bekommen nämlich keinen Schutz und bleiben trotzdem jahrelang in Europa.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Experte: Mittelmeer immer noch tödlichste Grenze der Welt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
falschauer
Universalgelehrter
28 Tage 3 h

EINE SCHANDE FÜR DIE MENSCHHEIT UND VOR ALLEM FÜR DIE GANZE WESTLICHE WELT!!!……und das bereits seit jahren, ihr habt alle elendiglich versagt!!!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

und euch wünsche ich niemals im leben in extremer not zu sein, an eine haustüre klopfen zu müssen, welche euch nicht geöffnet wird und ihr davon elendlich zu grunde gehen müsst……..

Sag mal
Sag mal
Kinig
27 Tage 18 h

@falschauer Sie lesen zu viele Märchenbücher.Die Realität ist Eine Andere.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@Sag mal genau das ist die realität von wegen märchenbücher die liest wohl ihr und eure freunde in rom, welche dem volke einen bären aufbinden….keep calm and be happy

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@Sag mal übrigens solche tragische ereignisse auf die ebene eines märchens zu bringen lässt auf eine unwarscheinliche oberflächlichkeit schließen….

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
27 Tage 3 h
Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
27 Tage 47 Min

@falschauer i bedonk mi amol recht herzlich für deine “guten Wünsche”!  

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

@Tantemitzi gerne geschehen ich hoff für di dass nia in der situation bisch

Tabernakel
26 Tage 21 h

Falschen Nick benutzt?

Tabernakel
26 Tage 21 h

Deine alternativen Fakten kannst Du gerne für Dich behalten.

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
26 Tage 16 h
ähhhm … du wirfsch jeden in den selben Topf ohne wenn und aber! deswegn bedonk i mi! net weil i sel schion find, dass Menschen im Meer ertrinken! Vielleicht sollat man als erstis amol in de is Handwerk legen, de mit den Drama Geld vodien! Wos konn i dofior, dass de ertrinken? dass de moan Europa isch Schlaraffenland? I muss jedn Tog schaugn mit dem auszukemm wos i hon, muss meine Kindo ernähren, heizen, für a Doch ibon Kopf sorgen …. i holt mi an Gesetze, zohl Steuern, i nimm olle Verpflichtungen ernst und bin niemand eppas schuldig! also bitte… Weiterlesen »
Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
26 Tage 15 h

jedes 6. Kind in Südtirol isch ARM! Eltern tion sich schwar ihre Kindo zu versorgen! Kinder in Südtirol leiden und brauchn Hilfe …. sel interessiert obo niemand weil von solchen Dramen konn man leido koan schione Schlagzeile mochn af de noa Leit wie du reagieren! Mir hom selbo viel orme Leit de Hilfe brauchn …. Kinder, Rentner de mit a lächerlicher Rente auskemm missn …. Familien de ihren Versorger verloren hom … sel krotzt di wenig gel!

typisch
typisch
Universalgelehrter
28 Tage 2 h

Klingt fast schon so als ob das mittelmeer künstlich angelegt wurde um als grenze zu agieren

Tabernakel
26 Tage 21 h

Und Salvini ist der mörderische Grenzwächter.

wpDiscuz