Leitzins bleibt bei 0,0 Prozent

EZB-Chef Draghi spielt wegen Euro-Aufwertung auf Zeit

Donnerstag, 07. September 2017 | 16:23 Uhr

Die Europäische Zentralbank (EZB) wagt wegen der kräftigen Aufwertung des Euro noch keine Weichenstellung in Richtung eines weniger expansiven Kurses. Die Währungshüter ließen am Donnerstag auf ihrer Zinssitzung in Frankfurt die Tür offen, notfalls die besonders in Deutschland umstrittenen Anleihenkäufe erneut auszuweiten. Sie sind momentan das schärfste Schwert der Euro-Wächter.

“Die jüngsten Schwankungen beim Wechselkurs sind eine Quelle der Unsicherheit”, sagte EZB-Präsident Mario Draghi. “Der Wechselkurs ist wichtig für das Wachstum und die Inflation.” Die Notenbank müsse die Bewegungen im Blick halten und den Einfluss auf die Preisstabilität beobachten.

Der Euro hat seit Jahresstart um mehr als 14 Prozent zugelegt. Dadurch verteuern sich Produkte aus dem Währungsraum auf dem Weltmarkt. Zudem verbilligen sich Importwaren, was die Inflationsentwicklung bremsen könnte. Für die EZB würde es so noch schwerer, ihr Ziel von knapp zwei Prozent Teuerung zu erreichen. Im August lag die Inflation nur bei 1,5 Prozent.

“Ein sehr substanzielles Ausmaß an geldpolitischer Unterstützung ist weiterhin nötig”, bekräftigte Draghi. Die EZB will im Herbst ihre Instrumente auf den Prüfstand stellen. “Wahrscheinlich wird der Großteil der Entscheidungen im Oktober getroffen”, kündigte Draghi an. Die EZB könne diese aber auch noch verschieben, sollte sie noch nicht so weit sein. Die Fachleute der Notenbank sollten zunächst Vorschläge für mögliche Optionen machen. Auf der jetzigen Ratssitzung sei bereits über die Dauer der Anleihenkäufe und den monatlichen Umfang gesprochen worden. Die Debatte sei aber noch in einem sehr frühen Stadium.

Die Käufe im Umfang von aktuell 60 Milliarden Euro pro Monat laufen zum Jahresende aus. Dann werden sie ein Volumen von 2,28 Billionen Euro erreicht haben. Da die Wirtschaftserholung im Euroraum immer mehr um sich greift, gehen die meisten Experten davon aus, dass die Notenbank beschließen wird, die Transaktionen ab Jänner herunterzufahren. Die nächsten Zinssitzungen sind am 26. Oktober und dann am 14. Dezember.

Den Leitsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld beließen die Währungshüter erwartungsgemäß auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent. Auf diesem Niveau liegt er bereits seit März 2016. Der sogenannte Einlagensatz steht weiterhin bei minus 0,4 Prozent. Banken müssen also Strafzinsen zahlen, wenn sie über Nacht Geld bei der Notenbank parken.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "EZB-Chef Draghi spielt wegen Euro-Aufwertung auf Zeit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mistermah
Mistermah
Superredner
15 Tage 23 h

Würde die ezb die kredite and die einzelnen Staaten zum 0% geben und diese zwingen mit der ersparten zinslast schulden zu tilgen, wäre die Staatsverschuldung in 10 Jahren auf Null. Nur zahlt der Bürger nicht mehr für die finanzelite sonder für seine Entschuldung.

bon jour
bon jour
Superredner
15 Tage 22 h

du hätteste EZB Boss werden sollen, bist ein Genie

Tabernakel
15 Tage 21 h

In VWL geschwänzt oder verwechselst Du Deine Besuche in der Spielhalle?

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
15 Tage 10 h

kein Staat hat oder wird jemals sein Schulden zahlen, das ist unmöglich.

Mistermah
Mistermah
Superredner
15 Tage 6 h

Oh unserer Bankenverteidiger!!!!
Sie bekommen das Geld geschenkt und können die Gewinne einfahren. Dad volk darf für die Unfähigkeit der Politik zahlen. Ihr versteht ein aber alles. Habe Volkswirtschaft gelernt ihr schlauen. Über 80 Milliarden beträgt die zinslast Italiens. 800 in 10 Jahren. Eure VWL ist reine abzocke am Bürger. Die nullzinspolitik für Banken bringt nichts, weil sie nicht beim Verbraucher ankommt. Für Staatsschulden würde sie wenigstens in Form von steuerentlastung ankommen.
Genau tabi die selbe abzocke wie in der spielhalle. Man lockt mit Gewinnen, die die betreiber einstreichen, und der Spieler, Bürger bezahlt

Tabernakel
15 Tage 5 h

@Shakespeare
Botswana hat das geschafft.

Tabernakel
15 Tage 5 h

@Mistermah

Seit 2010 sind die Zinsen für Verbraucherkredite um 29% gesunken.

Mistermah
Mistermah
Superredner
15 Tage 3 h

Und tabi??? Wer nimmt einen Kredit auf um alltägliches zu kaufen? Entweder hast du es oder du lässt es.
20000€ pro Kopf Verschuldung. 4 köpfige Familie 80000€ bei 5% was Italien ca durchschnittlich bezahlt. 1000 € pro Kopf jährliche zinslast. Im monat 80 €. Eine 4 köpfige Familie zahlt 320€ Zinsen auf die Staatsverschuldung monatlich ohne jemals gefragt geworden zu sein. Kannst du folgen oder in Mathe geschwänzt?

Mistermah
Mistermah
Superredner
15 Tage 2 h

@shakespeare
Doch und wie! Du denkst in zu kleinen Dimensionen. Allein eine 5% Verzinsung vervielfältigt dein Kapitel über 100 Jahre.
Was meinst du was Privatisierung von staatlichen Gütern ist? Schuldentilgung! Staatsschulden sind die schulden des Staatsvolkes. Ergo haftet jeder mit seinen eigentum.
Zb die fed wurde privatisiert, nachdem die Schulden nachdem Bürgerkrieg nicht mehr zu tilgen waren. Was meinst du wer sie bekam?

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

@Mistermah  STIMMT!!!!

traktor
traktor
Superredner
15 Tage 6 h

der euro verliert jedes jahr ca. 5% an wert(realinflation). im gegenzug gibt es 0% zinsen.
lasst euch nicht verarschen und tauscht eure euros gegen materielles um das euch niemand entwerten kann!!

Tabernakel
15 Tage 5 h

Kauft Markenspeck!!

adler147
adler147
Neuling
15 Tage 3 h

Nur weiter so die kleinen Sparer werden enteignet indem man ihnen keine Zinsen mehr zahlt und die Inflation anheizt,während sich die Banken und Staatenvsowie die oberen zehntausend bereichern,irgendwann wird sich das fürchterlich rächen wenn alles zusammen bricht weil nur Geld drucken ohne das ein Gegenwert vorhanden ist kann auf Dauer nicht gut gehen,irgendwann wacht auch der kleine Mann mal auf aber dann ist es zu spät.

Mistermah
Mistermah
Superredner
14 Tage 21 h

Ja unsere Experten verstehen das leider nicht. In anderen Bereichen zitieren sie immer die Geschichte und hier? Jüngstes Beispiel japan. Eine geldschwämme mit zum Teil negativ Zinsen. Wachstum unter 1%.
War da nicht was in den 20igern mit unkontrollierten Geld drucken??

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

@Mistermah …………………der sogenannte schwarze Freitag-gel,schönes Wochenende!👍👍👍

krakatau
krakatau
Superredner
12 Tage 23 h

Mit seiner Geldpolitik unterstützt er die Faulheit, Misswirtschaft,  und Korruption der EU – Südstaaten zu lasten der anderen

wpDiscuz