Rätsel im Piemont

Familienvater tot nach Erotikspiel

Donnerstag, 14. Juli 2016 | 11:26 Uhr

Alessandria – Der 61-jährige Riccardo Sansebastiano ist am vergangenen Montag tot in seiner eigenen Wohnung in Alessandria im Piemont aufgefunden worden. Die Ermittler vermuten nun, dass er aufgrund eines Erotikspiels, das aus dem Ruder lief, ums Leben gekommen sein könnte.

Laut einem Bericht von TgCom24 geriet jene Frau ins Visier, die kurz zuvor Alarm geschlagen hatte. Ihr wird derzeit fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Ihre Anwälte erklärten in einem ersten Statement, dass es sich um ein tragisches Unglück handle und man nun das Ergebnis der Autopsie abwarte.

Geprüft werden soll auch, ob der Mann vor seinem Tod Drogen oder psychotrope Mittel zu sich genommen hat. Der Mann war verheiratet und Vater von drei Töchtern.

Von: ©mk