Barrieren entlang des Lido

Filmfestival Venedig: Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen

Mittwoch, 23. August 2017 | 16:50 Uhr

Die 74. Internationalen Filmfestspiele von Venedig (30. August bis 9. September) stehen im Zeichen strenger Sicherheitsvorkehrungen zur Vorbeugung von Terroranschlägen. Gäste und Journalisten werden beim Betreten des Lido, wo die Veranstaltung stattfindet, strengen Kontrollen unterzogen, berichtete die Polizei in Venedig am Mittwoch.

Barrieren sollen entlang des Lido den Zugang von Fahrzeugen verhindern. Taschen und Rucksäcke werden mittels Metalldetektoren überprüft. Spürhunde sollen auf der Suche nach Sprengkörpern eingesetzt werden, berichtete die Polizei. Taucher werden die Gewässer um den Lido kontrollieren, Scharfschützen auf den Dächern für die Sicherheit der VIPs sorgen, die in Venedig eintreffen werden. Zu ihnen zählt auch der italienische Präsident Sergio Mattarella.

Mit einer Starparade wird am Lido gerechnet. Zu den großen Namen, die in Venedig eintreffen, zählt George Clooney, der mit “Suburbicon” seinen sechsten Spielfilm als Filmemacher vorstellt. Die Hauptrollen spielen Matt Damon, Julianne Moore und Noah Jupe. Matt Damon ist auch der Protagonist der Science-Fiction-Satire “Downsizing” mit Christoph Waltz. Der Streifen mit dem österreichischen Hollywoodexport eröffnet die diesjährigen Filmfestspiele. Das sozialkritische Werk wird bei dem Festival am 30. August seine Weltpremiere feiern.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz