28 Personen in U-Haft überstellt

Finanzpolizei von Trient hebt Schmugglerring aus

Dienstag, 28. Juni 2022 | 07:59 Uhr

Trient – Der Finanzpolizei im Trentino ist ein Schlag gegen einen internationalen Schmugglerring gelungen. Seit den frühen Morgenstunden führt die Finanzpolizei in mehreren Regionen festnahmen und Hausdurchsuchungen durch.

Insgesamt handelt es sich um fünf kriminelle Banden, die miteinander verwoben sind und die hauptsächlich aus italienischen, rumänischen, moldawischen, ukrainischen, griechischen und maltesischen Staatsbürgern besteht.

Neben Zigaretten und Treibstoff wurde auch Alkohol geschmuggelt. Die Transportwege der geschmuggelten Waren reichten bis nach Deutschland, England, Belgien, Slowenien, Holland, Polen, Frankreich, Bulgarien und Griechenland.

28 Hauptverdächtigte wurden in Untersuchungshaft überstellt, 20 davon hielten sich in Italien auf. Sie sollen die Drahtzieher des Netzwerks gewesen sein. Zwei weitere Personen wurden auf frischer Tat ertappt und deshalb verhaftet.

Die Ermittlungen waren im Jahr 2018 ins Rollen gekommen. Damals hatte die Finanzpolizei von Trient in Zusammenarbeit mit der Finanzpolizei von Rom unter der Leitung der Trientner Staatsanwaltschaft mehrere Sattelzüge ins Visier genommen, die Brenner passiert hatten. Gegen 115 Personen wird insgesamt ermittelt.

Nachdem die Finanzpolizei mehrere Telefongespräche abgehört und Nachrichten abgefangen hatte, wurden sie auf weitere Schwerfahrzeuge aufmerksam, die über Winnebach, Tarvis oder Triest auf italienisches Staatsgebiet gelangten. Die Lkw waren oft mit doppeltem Boden ausgestattet.

Ins Visier der Finanzpolizei war im Zuge der Ermittlungen auch eine Brennerei im Trentino geraten, die den Vorwürfen zufolge 39.960 Flaschen mit schwarzgebranntem Wodka schmuggeln wollte. Die Ladung war im März 2019 in Verona abgefangen worden.

Die Ermittler vermuten, dass das kriminelle Netzwerk Steuern und Abgaben in der Höhe von rund 27 Millionen Euro hinterzogen hat. 2.700 Kilogramm Zigaretten, 36.000 Liter Dieselöl und 27.900 Liter Alkohol wurden insgesamt beschlagnahmt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Finanzpolizei von Trient hebt Schmugglerring aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spax
Spax
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Bravo👍

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 11 Tage

super,
jetzt unser steurgeld eintreiben, und diese verbrecher die spesen für den jahrelangen einsatz zahlen machen…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

Je teurer Alkohol, Zigaretten usw. werden, um so interessanter wirds für Kriminelle! Verhindern wird man das nie können!

wpDiscuz