Neue Heimat bei Linksliberalen

Forza Italia Ministerinnen wechseln zu “Azione”

Sonntag, 31. Juli 2022 | 07:58 Uhr

Rom – Im italienischen Mitte-Rechtslager gibt es in Hinblick auf die Parlamentswahlen Spannungen: Die ehemaligen Ministerinnen von Forza Italia, Mara Carfagna und Mariastella Gelmini, haben das Lager gewechselt und haben nun bei der linksliberalen Bewegung “Azione” des ehemaligen Ministers Carlo Calenda eine neue politische Heimat gefunden.

Bald könnte Forza Italia noch einen weiteren Spitzenpolitiker verlieren. Der ehemalige Minister Renato Brunetta überlegt Medienberichten zufolge ebenfalls, zu “Azione” zu wechseln.

In den Umfragen liegen die Mitte-Rechts-Parteien derzeit klar vorn, sie könnten auf 47 Prozent der Stimmen kommen.

Als stärkste Partei gilt Fratelli D’Italia rund um Giorgia Meloni, sie könnte als Parteichefin den Posten als Regierungschefin beanspruchen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Forza Italia Ministerinnen wechseln zu “Azione”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
14 Tage 9 h

…Melone, Salvini und der bunga bunga Greis liefern uns Putin aus…
😁

So ist das
14 Tage 7 h

Putin hat sicher seinen Beitrag zum Sturz von Draghi geleistet 🤔

Tina1
Tina1
Superredner
14 Tage 8 h

Bitte verschwindet doch ALLE ins Nichts!

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
14 Tage 6 h

und nehmt die SVP auch gleich mit

Tina1
Tina1
Superredner
14 Tage 5 h

Welcher … Minusdrücker hält an diesen Sauhaufen fest?

genau
genau
Kinig
13 Tage 20 h

@Tina1

Profiteure?
Wenn man wieder eine neue Hofzufahrt oder irgend ein anderer Beitrag ansteht?🤣

@
@
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

@Tina1
Es ist einfach, gegen etwas zu sein, aber schwierig Alternativen zu bringen. Also bitte Tina 1, was sind deine Vorschläge. Sie sollten jedoch umsetzbar sein und sich innerhalb des bestehenden Rechtssystems bewegen.
Mit markigen Sprüchen kann man in diesem Forum zwar “Likes” sammeln, damit ändert man aber nichts.Daher werte ich die Dislikes (Minusdrücker) eher als Forenteilnehmer die mit ihrer pauschalen Wertung nicht einverstanden sind.
PS: Bin kein Svp- Wähler

ANTONIO
ANTONIO
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Als ob Parteien oder Politiker die Situation in Italien verbessern würden. Das Volk muss sich grundlegend ändern. Man braucht ein Mentalitätswechsel.

ANTONIO
ANTONIO
Grünschnabel
13 Tage 9 h

So genau habe ich das nicht gemeint 😅

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
14 Tage 7 h

Meloni,Salvini La Russa,der Faschistenhaufen perfekt.Gott bewahre uns vor dieser Russenmafia!

alig
alig
Grünschnabel
14 Tage 6 h

forza fdi

Savonarola
14 Tage 7 h

der Futtertrog bleibt immer der gleiche, es ändern sich nur die …

monia
monia
Tratscher
14 Tage 8 h

Liberale Kraft hat in Italien noch gefehlt! Könnten die italienischen NEOS werden! Finde ich gut!

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

wenn i schun lei fratelli hör hon i schun gewählt.gea ober sowieso net

Hustinettenbaer
14 Tage 6 h

@ghostbiker
Bitte, bitte geh wählen. Halt dann das kleinere Übel.
Überlass den Extremisten nicht die Bühne.

Diogenes
Diogenes
Tratscher
14 Tage 5 h

Wie die ital. Politiker flugs ihr Hemd und Fähnchen wechseln, ist einmalig. Switchen allesamt hin und her, Hauptsache es bleibt der warme Sessel. Habeant!

So ist das
13 Tage 11 h

Das ist in Südtirol auch nichts neues 🤔

Offline1
Offline1
Kinig
14 Tage 4 h

Angesichts der prognostizierten 47% für Mitte-Rechts lasse ich heute das Mittagessen aus🤮🤮🤮

inni
inni
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

Schianer Sauhaufen.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
14 Tage 5 h

Die sollten sich zuerst kündigen von FI und so wie alle anderen neuen Partei Unterschriften sammeln… Sonst ist es nicht gerecht und demokratisch gegenüber den neuen Parteien die jetzt im Sommer Unterschriften sammeln müssen um überhaupt an der Wahl teilzunehmen…

Superredner
12 Tage 22 h

So geht es in Italien häufiger zu.
Wir hatten anderthalb Jahre einen Banker als Ministerpräsidenten, der uns einfach so vorgesetzt wurde.

Keine einzige Unterschrift hatte er, NIEMAND hat ihn je gewählt.

Hat zu Anfang bei Großbanken gearbeitet, wurde dann zum Präsidenten der EZB gemacht 😑

inni
inni
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

„Als stärkste Partei gilt Fratelli D’Italia rund um Giorgia Meloni, sie könnte als Parteichefin den Posten als Regierungschefin beanspruchen.“

… das könnte aber auch ganz anders kommen als gedacht❗️

Doolin
Doolin
Kinig
13 Tage 7 h

…hoffmers…
😆

Eisenhauer
Eisenhauer
Grünschnabel
14 Tage 1 h

Also das muss mir einmal einer erklären. Wie kann jemand einfach seine politische Gesinnung ändern? Wenn man den Politikern so zuhört, dann sind sie doch so überzeugt von dem was sie predigen. Aber wie schon ein Sprichwort sagt: es wird nirgens so viel gelogen wir vor den Wahlen, während des Krieges und nach der Jagd.

falschauer
13 Tage 22 h

die gesinnung haben nicht carfagna und gelmini geändert sondern berlusconi, indem er sich der ultrarechten meloni unterworfen hat, woraufhin obgenannte von forza italia ausgetreten sind

Savonarola
13 Tage 21 h

fratelli? Man neanche lontani parenti!

ieztuets
ieztuets
Tratscher
13 Tage 4 h

Jeder Wechsel zi an gemäßigteren Partei isch a kluener Lichtblick…

wpDiscuz